Ende Allmählich [Deutsch]

von Bogo36, 31.07.07.

  1. Bogo36

    Bogo36 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.07   #1
    Soll ein Lied werden,is noch net ganz fertig,wollt nur ma wissen wie es bis jetzt ist

    Allmählich Ende



    Erwache aus den Traum,in einen Menschenleeren Raum
    in einen Raum ohne Ecken,wieso musstest du mich wecken



    Doch mir wird klar,so geht mein Leben nicht mehr weiter
    Die Bilder sind mir klar vor Augen,doch schon wieder vorm verstauben




    Refrain:

    Tief in meinen Gedanken seh ich sie erkranken
    verschiedene Dinge in meinem Leben wird es wohl nicht nochmal geben
    Wie soll es den wohl anders sein,meist ist mein Leben nur ein Schwarzer Schein
    Nimm noch einen letzten Atemzug für dich und mich
    das Ende kommt Allmählich
     
  2. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    767
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    400
    Erstellt: 31.07.07   #2
    Erstmal herzlich wilkommen im Board!
    und hallo erstmal : )




    hmm also es kommt.. aber bisschen was verändern würde ich schon noch etwas !!!
    ist aber ja auch noch nicht fertig von daher will ich keine voreiligen schlüsse ziehn : )

    bei manchen teilen hört es mir zu schnell auf.. das kann man alles ein bisschen ausführlicher schreiben.. undzu jedem einzelen gedanken gang kann man 4zeilen schreiben, versuch einfachmal alles was du ausdrücken willst in 4 zeilen ausführlich aufzuschreiben... dann wird das schon : D

    ps: versuche auch das "dich und mich" ein wennig ausführlicher zu bringen und was die andere person für eine rolle spielt

    grüße sstaub
     
  3. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 31.07.07   #3

    so... ich wiederhole mich derzeit glaub ich bei jeden 2ten Text. ich könnte mir langsam mal ne standardkritik schreiben ^^

    also rohentwurf ganz i.O. aber es fehlen Aussagen!!! das ist ein viel zu allgemeiner Einheitsbrei da schließe ich mich meinem vorredner fast nahtlos an.
    Es gibt keine steigerung, wenig stilmittel und einen wechsel im reimschema den ich nicht nachvollziehen kann. Und zu guter Letzt wenn ich den so revue passieren lasse weiss ich gar nicht von was du eigentlich schreibst.

    da steckt noch viel arbeit drin aber ich denke es lohnt sich sich da rein zu hängen. das thema bietet dir alle möglichkeiten.
     
  4. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 01.08.07   #4
    Dem kann ich zustimmen ! Beim Lesen vieler Beiträge in diesem Forum, und ich lese viel mehr als ich schreibe :-), fällt mir immer wieder auf, dass viele Schreiber (schließe mich da durchaus ein) sich mit einem Halbergebnis oder einem Zwischenresultat zufrieden geben. Ein Text sollte immer Offen für Veränderungen bleiben, auch wenn er noch so perfekt scheint. Die Tatsache, dass oft sogenannte "Vorentwürfe" vorgestellt und diskutiert werden zeigt, dass noch Arbeit erforderlich ist, die aber steckengeblieben ist. Aus Sackgassen kommt man aber nur raus, wenn man (sich) wendet. Das bedeutet manchmal auch, dass man einen Entwurf fallen lassen (können) muss.

    Gruß steinhartt
     
  5. Search 4 Sense

    Search 4 Sense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Nähe Karlsuh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    671
    Erstellt: 05.08.07   #5
    probier doch mal auf der Basis weiter zu arbeiten...

    Allmählich Ende



    Erwache aus dem Traum,in einen Menschenleeren Raum
    Weiß nicht was will ER bezwecken,wieso musstest du mich wecken



    Doch mir wird klar,so geht mein Leben nicht mehr weiter
    Bilder ziehen an meinen Augen vorbei, Ich weiß langsam reißt es mich entzwei,



    Refrain:

    Tief in meinen Gedanken seh ich mich erkranken
    verschiedene Dinge in meinem Leben wird es wohl nicht nochmal geben
    Wie soll es den wohl anders sein,meist ist mein Leben nur ein Schwarzer Schein
    Bring mir Licht in die Dunkelheit,
    Ich warte schon die ganze Zeit,
    Nimm noch einen letzten Atemzug für dich und mich
    das Ende kommt Allmählich

    Bin gespannt
    Tomess, Search 4 Sense
     
  6. pablovschby

    pablovschby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 05.08.07   #6
    Wenn du "dich" und "...mählich" laut aussprichst, merkst du, dass das eigentlich so nicht ganz hinhaut, weil das eine i kurz bzw. lang ist...

    also für mich ist es zu wenig "straighter" Reim, ich weiss nicht, wie ich's ausdrücken soll....aber wenn mans schön einsingt, kommts vlt. hin, ich weiss nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping