Endstufe 1HE für Klein-PA

  • Ersteller dr_rollo
  • Erstellt am
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
26.07.04
Beiträge
13.026
Kekse
61.928
Ort
Celle, Germany
Im Prinzip nutze ich überwiegend Aktivboxen, aber hin- und wieder brauche ich doch eine Endstufe, weil z.b. im Proberaum passive 15/3er stehen oder vielleicht mal eine passive Monitorbox zum Einsatz kommt. Ich hab ein Rack mit einem X32 Rack und da soll die verbaut werden. Nicht zu schwer soll sie sein, trotzdem genug Leistungsreserve und nur eine HE, daher kommt wohl nur eine Digitalendstufe in Frage. Bei Thomann bin ich nur bei zwei t.Amps fündig geworden, der Quadro 500 DSP und der D4-500.
Erste Frage: taugen die was, oder kennt jemand noch Alternativen in der Preisklasse?
Zweite Frage: zu welcher der beiden würdet ihr, aus welchen Gründen tendieren?
Dritte Frage: Kühlung. Ich würde die Endstufe in mein Case bauen, ein 6x12HE L-Rack, also die 6HE oben, die 12HE nach vorne offen, wo Splitter und Patchbays verbaut sind. Die Endstufe soll oben hinten quasi auf der Case Rückseite sitzen, daher auch kein Problem mit der großen Einbautiefe, davor das X32, davor noch in-ear Sender. Die unteren der 12HE sind offen, so dass von unten eigentlich genug Luftzufuhr gegeben ist. Meint Ihr, das reicht? Oder sollte ich noch in die Rückseite des Cases Lüftungsschlitze einbauen?
 
Eigenschaft
 
MrC
MrC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
25.09.12
Beiträge
1.597
Kekse
8.368
Ort
Rhein-Main
Brauchst Du unbedingt 4 Kanäle?

Was ansonsten eine Alternative sein könnte: Synq Digit 1K0. Ist von der "Papierform" her (Leistungsangaben des Herstellers) mit den genannten t.amps vrgleichbar, allerdings mit nur zwei Kanälen. Interessant für Dich: die Kühlung. Viele Endstufen pusten ihre Kühlluft von vorne nach hinten durchs Gehäuse, die "kleine" Synq Digit von vorne nach links unten. Klingt komisch, ist aber so und könnte in Deinem Rack genau die richtige Bauweise sein. Baut auch weniger tief als viele andere Endstufen.

Ich nutze sie derzeit an zwei Bassboxen. Kein Soundwunder, aber okay. Nachteil: werden nicht mehr gebaut, aber auf dem Gebrauchtmarkt sollte was zu finden sein. NP war um die 300 Euronen.

Bässte Grüße

MrC
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.568
Kekse
51.193
Ort
Oranienburg
Zweite Frage: zu welcher der beiden würdet ihr, aus welchen Gründen tendieren?
Theoretisch wie auch praktisch eigentlich zur Quadro 500 DSP.
Vorteil integrierter DSP
Nachteil baut sehr tief.
Habe hier die Pronomic DA 3600 4 Kanal 1HE Endstufe(leider bei Kirstein nicht mehr im Programm),dehren Nachteil ist da es sich ja nur um 1HE Endstufen handelt auch nur kleine Lüfter verbaut sind
die einen enormen Lärm machen.
Das kann auch bei der Quadro der Fall sein,selbst eine Lüftersteuerung läuft meistens über kurz oder lang auf vollen Touren.
Der Rockshop hat auch noch 2 Modelle im Programm
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
26.07.04
Beiträge
13.026
Kekse
61.928
Ort
Celle, Germany
Ich brauche eigentlich nur zwei Kanäle, aber eine 2-kanalige hatte ich gar nicht gefunden. Vielleicht muss ich tatsächlich mal außerhalb Thomann schauen. Gebraucht hätte ich bei Digitalendstufen Bedenken, würde schon gerne was mit Garantie haben. Bis 600€ darf es kosten, alles da drüber lohnt sich für die paar Einsätze nicht. Im Proberaum z.B. steht noch ein Powermischer, der derzeit als Endstufe herhält, und auch wenn wir den verticken, kann ich da dann genauso gut eine günstige Endstufe hinstellen und gut. Mir geht es eher darum, dass mein Rack autark daher kommt, und ggf. für alle möglichen Einsätze alles on board hat.
Was haltet Ihr von SYNC Audio? Die SE-1100 hätte auch ausreichend Leistung, und mit den 1,5HE kann ich auch noch leben. Die würde ich sogar noch vorne unten reinbekommen.
 
MrC
MrC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
25.09.12
Beiträge
1.597
Kekse
8.368
Ort
Rhein-Main
Die Digit 1K0 von Synq Audio hatte ich Dir ja schon genannt, ich kann da nix groß Negatives berichten. Ich möchte sie für mich gerne mal mit einer eher "klassischen" Endstufe (Class A / AB / H) vergleichen, ob's da speziell beim Bass größere Unterschiede gibt, aber als kleine und günstige Endstufe ist die Digit echt brauchbar.

Die 1100 aus der neuen SE-Serie kenne ich (noch) nicht, sieht rein von den Daten her aber aus wie eine Digit 1K0 in einem etwas größeren Gehäuse, was allerdings auch die Umstellung auf eine "klassische" Kühlluftführung von vorne nach hinten nach sich zieht. Die SE-1100 hat den Vorteil beibehalten, dass sie nicht tief baut (21,5 cm lt. Hersteller-Homepage).

Von den Red Rock Modus-Endstufen (erhältlich beim Rockshop in Karlsruhe) höre ich von Bassisten-Seite sehr viel Positives; das Modell 4.5 ist leistungsmäßig von der Papierform vergleichbar mit 1K0 oder SE-1100. Unterschiede: Class H statt Class D (was im direkten Vergleich zu einer schnelleren Ansprache und mehr Leistungsreserven führen soll - ich hab's leider noch nicht ausprobieren können), Luftstrom von vorne nach hinten wie bei der SE-1100, ein gutes Stück teurer, baut mit 34 cm deutlich tiefer.

Ich persönlich hätte mit beiden Endstufen (wahrscheinlich) kein Problem. Was evtl. auch noch passen könnte, wäre eine Crown XLS 1502. Im gleichen Rahmen wie die Synq-Endstufen (Class D, Leistungswerte, Preis), nur 19,6 cm Einbautiefe, aber 2 HE.

Ansonsten wird's mit 1 HE-Endstufen eng am Markt. Wobei die 2 HE aus kühlungstechnischer Sicht wohl Sinn machen: es kann z.B. ein größerer Lüfter verbaut werden, der bei gleicher bewegter Luftmenge weniger Umdrehungen benötigt als ein (oder zwei) kleine Lüfter und damit in aller Regel deutlich leiser ist. Hab' ich mir zumindest von jemandem sagen lassen, der sich mit sowas auskennt bzw. auskennen sollte ...
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
26.07.04
Beiträge
13.026
Kekse
61.928
Ort
Celle, Germany
Wenn die Lüftung von vorne nach hinten läuft, funktioniert dann ein Hochkant-Einbau? Luftzufuhr von oben ist ja erst einmal gut, aber wenn sie sich dann unten staut? Sollte man dann einen zusätzlichen Lüfter verbauen, der die Warmluft aus dem Rack gerauspustet, um einen Hitzestau zu vermeiden? Ähnliches Problem wäre ja, wenn ich sie unten, also horizontal einbaue.
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.568
Kekse
51.193
Ort
Oranienburg
LD Systems hat noch 1HE Endstufen im Programm,leider alle im moment nicht lieferbar.

Die Synq 2K2 gibt es beim Music Store,von der Leistung her sollte die mehr als reichen.

Die Endstufe soll oben hinten quasi auf der Case Rückseite sitzen, daher auch kein Problem mit der großen Einbautiefe,

Dann würde ich definitiv die Quadro DSP nehmen.
Auch wenn man Sie nicht braucht ist es immer besser 4 anstatt 2 LS Kanäle zu haben,wenn man dann noch das alles mit einem DSp auftrennen kann ist ja noch besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
topo
topo
HCA Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
05.07.04
Beiträge
8.697
Kekse
27.479
Ort
Frankfurt a.M.
Wir nutzen mehrere Synq 3K6 seit Jahren. Alles OK! Würde ich heute wieder kaufen. Ich hatte gerade eine etwas umfangreicherer Rescherche dazu gemacht (3,6 KW an 8 Ohm).
Allerdings hat Synq eine neue Serie (SE) auf dem Markt, die ich nicht kenne. Dabei soll die 3000 SE (2HE) einen Dämpfungsfaktor von >800 haben.

Topo :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Luschas
Luschas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
26.08.12
Beiträge
171
Kekse
0
Ort
Innsbruck-Tirol
Lab ipd 1200 wäre ein netter Kandidat natürlich viel teurer dafür auspack und freu. Lüfter kaum hörbar.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben