Endstufe im Rack-Format mit EL84er Röhren - welche gibt es ???

  • Ersteller Wüstenpinguin
  • Erstellt am
Wüstenpinguin
Wüstenpinguin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.20
Registriert
05.03.09
Beiträge
1.045
Kekse
4.811
Ort
Senden
Hey Leute,

wie im Titel schon zu lesen ist, suche ich für den Aufbau eines Stereo-Sets eine Endstufe im Rackformat, die ich als zweiten Weg neben der Endstufe meines Amps (einem Bogner Shiva) nach dem Loop und zur Fütterung einer zweiten 2x12er Box ansteuern kann.

Da mein Amp eine Endstufe mit EL34er Röhren hat, würde ich für den zweiten Weg gerne eine Endstufe mit EL84er Röhren verwenden.

Welche Endstufen fallen euch da spontan ein ???

Also, EL84er, möglichst geringe Einbautiefe, mono reicht (stereo geht auch), 1-2 HE (3 HE würden auch noch gehen)., Leistung möglichst 20 Watt aufwärts.


Vielen Dank und viele Grüße,

WüPi
 
Eigenschaft
 
stagepower
stagepower
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.14
Registriert
14.11.10
Beiträge
154
Kekse
75
Ort
Graz / Österreich
Marshall EL84 20/20....ist aber horror Teil....
Mesa 20/20 ist irgendwie sinnvoller aufgebaut, habe aber keine praktischen Erfahrungen damit.

LG
 
matze44
matze44
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
26.07.06
Beiträge
851
Kekse
2.039
Ort
Dresden
Hi WüPi,

spontan fallen mir da die Peavey Classic 50/50 und die Engl (ich glaube) 840. Beide haben 2 HE und jeweils 100W mono bzw. 50 W je Stereoseite. Die Peavey habe ich selbst und ich mag sie wegen ihrer Vielseitigkeit an Anschlussmöglichkeiten bzw. man kann schnell zwischen den Betreibsarten (Mono, stereo, Impedanz etc) wechseln.

Viele Grüße Matze

Wüstenpinguin;6275159 schrieb:
Hey Leute,

wie im Titel schon zu lesen ist, suche ich für den Aufbau eines Stereo-Sets eine Endstufe im Rackformat, die ich als zweiten Weg neben der Endstufe meines Amps (einem Bogner Shiva) nach dem Loop und zur Fütterung einer zweiten 2x12er Box ansteuern kann.

Da mein Amp eine Endstufe mit EL34er Röhren hat, würde ich für den zweiten Weg gerne eine Endstufe mit EL84er Röhren verwenden.

Welche Endstufen fallen euch da spontan ein ???

Also, EL84er, möglichst geringe Einbautiefe, mono reicht (stereo geht auch), 1-2 HE (3 HE würden auch noch gehen)., Leistung möglichst 20 Watt aufwärts.


Vielen Dank und viele Grüße,

WüPi
 
Jaymz82
Jaymz82
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.22
Registriert
25.01.06
Beiträge
541
Kekse
456
Ort
Gießen
Es gibt ne alte Engl mit 2x35W (Modell 820 meine ich) die ebenfalls EL84 hat. Hatte ich vor langer Zeit mal. Sehr solide Endstufe.
 
showitevent
showitevent
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.14
Registriert
29.03.10
Beiträge
157
Kekse
877
Hughes & Kettner VS250! Nur noch gebraucht leider, guter Amp.
 
T
thedropac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.13
Registriert
18.01.13
Beiträge
34
Kekse
0
Ort
Bregenz
der mesa 20/20 ist ein schönes ding,freund hat ein mesa 50/50 und peavey rockmaster preamp-nie genug zum spielen aber der 50/50 hat 6L6 röhre
 
Moerchen
Moerchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.22
Registriert
15.07.04
Beiträge
1.430
Kekse
5.033
Ort
Waltrop
Es gibt ne alte Engl mit 2x35W (Modell 820 meine ich) die ebenfalls EL84 hat. Hatte ich vor langer Zeit mal. Sehr solide Endstufe.

Hab das Ding seit 2007 (naja, vll. auch 2006) im Rack. Zuverlässiges Arbeitstier. Wuerd ich immer wieder kaufen.
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.582
Kekse
56.768
Ort
Burglengenfeld
Was stört dich an der? Ich bin jedenfalls mit der Marshall 20/20 Endstufe sehr zufrieden.

Das Ding ist vor allem thermisch höchst belastet, nach einem durchschnittlichen 1.5h Gig kannst Du Eier auf dem Deckel braten. Ohne vernünftiges Lüftungskonzept überhitzt die dauernd, stresst (und frisst) dabei Röhren und auch die Lötpunkte an den Sockeln lassen regelmäßig nach. Das Minilüfterchen macht jedenfalls nur sehr lauen Wind in der Box und wenn man ein enges Rack hat kann die heiße Luft nicht seitlich entweichen (was sie allerdings muss). Was anderes als JJ EL84 hat eine sehr kurze Lebensdauer in der 20/20 und die Elkos (leider nur 85° Typen) leben auch selten länger als 10 Jahre und sind aufgrund von SnapIn Technologie und ziemlich viel Kleber äußerst bescheiden zu wechseln...
 
Turtle
Turtle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.16
Registriert
08.07.08
Beiträge
134
Kekse
27
Das Ding ist vor allem thermisch höchst belastet, nach einem durchschnittlichen 1.5h Gig kannst Du Eier auf dem Deckel braten.
Das hast du nicht ganz unrecht. Ist wirklich ein heißes Teil :ugly:. Bei mir ging bisher immer alles gut. Wobei ein 1,5h Gig bisher nicht dabei war........
Es gibt aber zwei einfache Möglichkeiten, die Endstufe zu bändigen. Zum einen habe ich den nervig lauten Standardlüfter durch einen leiseren ersetzt und zum anderen habe ich einen 92mm Lüfter ins Rack integriert. Dadurch wird der Deckel der 20/20 nur noch heiß und nicht mehr glühend heiß :).
Der Sound gefällt mir einfach und vor allem kann man den Lautstärkeregler zu Hause auch etwas weiter drehen, als bei stärkeren Endstufen, ohne das die Nachbarn gleich vorbeischauen. Naja, muss jeder selbst entscheiden, ob ihm ein extra Lüfter im Rack zu viel Arbeit ist ;).
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben