Endstufe + Modeller- der weg zum Glück? ;-)

von Highway1, 08.10.05.

  1. Highway1

    Highway1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.04
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Olpe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #1
    Moin
    Ich spiele mit dem Gedanken meinen Marshall AVT 50 Combo zu verkaufen und gegen eine Engl Endstufe + 2*12 Box einzutauschen,weil ich jetzt ein Korg ax3000g habe und ich eigentlich überhaupt nicht mehr die Vorstufe nutze.Außerdem glaub ich ist das mehr so was für die Zukunft.Vllt kauf ich mir ja irgendwann auch n "richtigen" Preamp und rack-effekte.Wie sieht das denn aus mit Soundverfälschung und Druck usw..Wirds da ne deutlich Verbesserung wegen einer Röhrenendstufe geben?Wie viel watt sollte denn die Endstufe haben oder welche würdet ihr empfehlen?Sind 50Watt auch für größere gigs (Vision:) ) 300+ okay.
    Wär gut,wenn ihr Antworten parat hättet:o .
     
  2. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 08.10.05   #2
  3. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 08.10.05   #3
    um wieviel es besser wird kann ich dir nicht sagen, weil ich die endstufe und die speaker deines marshall combos nicht kenne. aber ich denke schon, dass es besser wird. einfach am gebrauchtmarkt bzw. ebay nach z. B. peavey classic, engl 35w (keine ahnung wie die heißt;) ) und ner box mit guten speakern ausschau halten. und nix überstürzen dabei!

    wobei ich dein multieffektteil auch nicht kenne. meiner meinung nach bringts ne röhrenendstufe nur, wenn auch der preamp schon gute dynamik und zumindest einigermaßen röhrenfeeling mitbringt. ansonsten investier doch mal in nen schicken röhrenpreamp und lass ihn zunächst über deinen marshall laufen. wär doch auch ne idee?
     
  4. Highway1

    Highway1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.04
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Olpe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #4
    @Stifflers mom

    Also wenn ich deine Signatur mal anschaue...das wär ja dasselbe system,was ich vorhabe.Das Multi wird von vielen Usern als sehr röhrig beschrieben.Ich hab da leider keinen Vergleich:(.Hast du das Tonelab mal über andere Systeme gespielt und wie hat sich der Sound verändert. Über meinen Marshall ist das teilweise echt n bissl dumpf.



    Also im Moment wäre eine 2*12 Box von Engl eigentlich so mein Favorit.Sind V30 Lautsprecher geegnet für "lautere" Sachen?

    Ich mein Engl ist ja nicht grad für Blues und co. bekannt.
     
  5. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 08.10.05   #5
    ne steigerung zu deinem jetzigen amp wird es schon geben. ich kenne den avt weil ein gitarrist aus meiner ex band den auch gespielt hat. das ding war sehr muffig und war bei hoher lautstärke nur noch am matchen.

    ne 2 x 50 watt röhrenendstufe reicht vollkommen aus auch für grössere gigs. da wird dein amp sowieso abgenommen. die engl box ist auf jeden fall auh ne gute wahl. solltest du vorher aber mal antesten denn jeder hat ja nen anderen geschmack aber die v30 speaker sind schon sehr gut.

    x-man
     
Die Seite wird geladen...

mapping