Das Rack/Rig leicht und transportabel halten

  • Ersteller Flying Duckman
  • Erstellt am
Flying Duckman
Flying Duckman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.07.08
Beiträge
3.794
Kekse
5.695
Ort
Bayern
Hi Leute und Mitverrückte,

angeregt durch meine eigenen Überlegungen würd ich gern mal in die Runde fragen, wie ihr das denn so haltet. Also erstmal die grobe Aufstellung:

2HE Mono-Endstufe vom Bierschinken. Wiegt knappe 8 kg, wenn ichs richtig in Erinnerung habe
Engl E520 Preamp 1HE
[bald] Preamp 2HE vom Bierschinken
G-Major 1
Bodentreterkram (Korg Pitchblack, Tubescreamer, in Bälde auch wieder ein Wah und natürlich das Floorboard)
Rackauszug für das eine oder andere (vielleicht für die Treter und einen kleinen Looper. Oder die Funke)
Noch so ein paar Racksachen
Kabel- und Kleinkram

Ziel: Alles so verpackt, dass es locker transportabel ist und alles alleine tragbar bleibt

Soweit, so gut. Ich würd gern flexibel bleiben was den Transport angeht. Also dachte ich mir, teil ich alles auf. Jetzt hab ich ein 6HE Rackcase. Mir ist es eigentlich zu tief und ich werde das wohl beizeiten gegen ein kleineres und leichteres eintauschen. Mir wäre wichtig, dass ich einen festen Kern habe, den ich immer mal "schnell" einpacken kann. Also: Endstufe und eine der beiden Vorstufen (vorzugsweise der Schinkenpreamp). Hier bin ich leider im Reich der Spekulation: Ich kann mir zwar gut vorstellen, dass der Engl-Preamp überflüssig sein wird. Andererseits finde ich den Rhythmussound einfach sehr geil. Also gehen wir einfach mal davon aus, dass zum festen Kern noch Rack Nr. 2 mit Preamp Nr 2 und dem anderen Kram hinzukommt. Also 2 HE für den Engl Preamp und das G-Major 1, 2 HE für eine Schublade und den Auszug für die Treter.

Soweit die Gedanken. Wie macht ihr das denn? Zuletzt haben wir auf einer recht kleinen Bühne gespielt, da wäre ich mit 2 6HE Cases schon verloren gewesen. Also dafür die kleine Lösung mit Endstufe und Preamp. Je kompakter, desto besser. Ich dachte ja schon an ein 3HE Case für die Endstufe alleine und nochmal 4 HE für beide Preamps und das G-Major. Dann bleiben aber immernoch die Treter und die werden unabkömmlich sein.

Sorry, falls es etwas konfus anmutet... Letztlich hätt ich einfach gern ein paar Anregungen, wie man das Rig so gut wie möglich plant um sich nicht gleich selbst logistisch ins Nirwana zu schießen. ;)

Hat hier schonmal jemand einen Rackdeckel zum Pedalboard umfunktioniert? Wär doch das Ding! Im einen Deckel ist das Floorboard und im anderen die Treter. DIY-Lösungen sind auch okay! Bin nicht ganz so doof, wie mein Posting vermuten lässt... ;)

Danke schonmal für's lesen bis hierhin.

Ducki.
 
psywaltz
psywaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Registriert
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
Ich verstehe die Problematik... aber wenn es darum geht, Platz zu sparen, ist das völlig wurschd, wie viel HEs und wie viele Racks du mitnimmst, weil keine Bühne eie so geringe Lichthöhe hat, dass du zwei Racks nicht mehr aufeinander stapeln kannst. Wenn dir die Röhrenpreamps allesamt nicht flexibel genug sind, warum dann nicht einen Preamp, der alles bedient, der evtl sogar auch mal ohne Endstufe mittels IRs läuft. Sansamp, Axe Fx, POD HD...

bei deinem Setup musst eben ein 3HE Rack neghmen für den einen Preamp + die Endstufe (4HE, wenn das GM mit soll) und das zweite Rack beherbergt dann eben den Rest wie zweiter Preamp Clamp mit den Tretern, den Sendern ect. Dann hast halt immer die Verkabelung auf der Bühne - das müsste aber machbar sein.
 
Flying Duckman
Flying Duckman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.07.08
Beiträge
3.794
Kekse
5.695
Ort
Bayern
Da hast mich missverstanden: Die Preamps sind mir schon flexibel genug und wahrscheinlich werde ich mit dem neuen Preamp alleine schon super klar kommen. Aber das ist der Fluch beim Rackzeugs: Wenn mir niemand den Engl aus den Händen reißen will, möchte ich ihn wiederum auch nicht in einer dunklen Ecke verstauben lassen. ;) Der Sound ist ja genial. Wie du weißt. Ist ja die etwas größere Version von deinem alten E620.

So ein Digitaldings will ich mir vielleicht nächstes Jahr holen. Mal sehen.

Ich denk, ich werd's tatsächlich auf mehrere Cases aufteilen.

Wenn noch jemand Tipps hat zum Thema "Floorboard/Treter in den Rackdeckel integrieren"...?
 
Lukas Truninger
Lukas Truninger
Produktspezialist Prostage
Zuletzt hier
04.01.15
Registriert
04.05.12
Beiträge
129
Kekse
0
Ort
ES-Cala Millor
Hallo Duckmann

Eine extrem leichte Lösung für die Bodentreter ist das Prostage XDS System. Über den Looper kannst Du auch den zweiten Preamp steuern. Du kannst Dir also ein Hauptrack mit Endstufe und Main-Preamp machen, und ein 2. Rack mit dem XDS System und dem 2. Preamp. Das ganze kannst Du dann so verkabeln, dass das Main-Rack alleine funktioniert, und das 2. Rack bei Bedarf als Insert eingeschlauft wird.
http://prostage.eu/de/products/systems/xds.html

Gruss, Lukas
 
Flying Duckman
Flying Duckman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.07.08
Beiträge
3.794
Kekse
5.695
Ort
Bayern
Sieht an sich interessant aus, habe aber letztendlich nur einen Tubescreamer, den ich auf diese Weise direkt integrieren könnte. Das andere Ding ist ein Bodentuner und in Bälde ein Wah. ;) Da kommt höchstens noch ein Gerät (Akustiksim) hinzu. Wenn ich das überhaupt brauche. Bisher ist es so angedacht Tuner und Tubescreamer auf den Rackauszug zu packen. Ich geh schwer davon aus, dass ich den TS ohnehin nur in Verbindung mit dem Engl nutzen werde (von dem ich wiederum wohl eh nur den einen Kanal brauche). Da wäre euer XDS-System ein wenig oversized für meinen Zweck. Ich würde die Bodeneffekte nur dann aus dem Rack rauslassen, wenn es eine Möglichkeit gäbe alles in den Rackdeckel zu integrieren. Vielleicht überleg ich mir da auch selbst was, mal sehen. Das wäre natürlich die beste Lösung. Dann verbrate ich keine HEs und gut ist.
 
jakob the ripper
jakob the ripper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
18.01.06
Beiträge
1.335
Kekse
7.031
Ort
Berlin
Fürs Wah gäbe es ja auch eine entsprechende Lösung von Prostage... dann müsstest du nur noch das Midi-Kabel nach vorne legen...
 
Flying Duckman
Flying Duckman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.07.08
Beiträge
3.794
Kekse
5.695
Ort
Bayern
Ja, hab ich vorhin beim Kucken schon gesehen. Wär ne All-in-one-Lösung...

Allerdings hat mein Floorboard kein Expression-Pedal (Nobels MF-2). Das FCB1010 wär da schon eher was, allerdings passt das jetzige Floorboard wie angegossen in den Rackdeckel. Ich werds wohl so machen: Ich glaub, ich bastel mir da was. Einmal eine Art Pedaltrain für die paar Effekte welches ich im Rackdeckel fixieren kann und für einen Gig oder die Probe da einfach rausnehme. Und einmal was für das Floorboard. Der Deckel wäre evtl sogar tief genug, dass ich das in einem 6HE-Casse in jeweils dem vorderen und dem hinteren Deckel unterbringe. Wobei dann die Frage ist, wie schwer die Sache wird... :gruebel:

Edit: hab grad erst nochmal gesehen, dass da ja nicht nur Wah drin ist..
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben