Endstufe: Röhre oder Transistor

von fR33$tyler, 01.08.07.

  1. fR33$tyler

    fR33$tyler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 01.08.07   #1
    Salve,

    wollt Euch mal fragen was Ihr so meint.... Ich hab n Laney (50W EL34) und n JCM800 (100W EL34) mit echt geilen Röhren und bekomm da auch den typischen Röhrensound hin.

    Ich spiel aber auch noch oft (im Studio) mit ne H&K Access preamp... jedoch klingt der vor dem Marshall oder Laney zu dünn.

    Die Frage ist nun: ich brauch ne günstige gebrauchte/neue Endstufe (19")!

    Da ich nicht so brutal laut im Studio spiel und live auch die 500 db nicht grad überschreiten möchte (hehe)... wäre die Frage, ob man bei den heutigen transistor endstufen nicht auch gut bedient ist / es da nachteile gibt.

    Oder ist es genauso teuer ne ENGL/Marshall 19" mit 2 x 50 W gebraucht zu kaufen?!
    (2 x 100 W wären mein maximum... 2 x 30 W das minimum)

    Was meint Ihr? schon einiges probiert?

    greetz

    PS: 4, 8 & 16 Ohm sollten anschliessbar sein
     
  2. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 01.08.07   #2
    die alte frage, Röhre oder Transistor, Blond oder Braun...

    warum hängst du den Kleinen Amp nicht in den Return eines Topteils ?
    50W oder 100W lassen sich ja dank Volumeregler begrenzen ;-)
    EDIT: ahh hkapiert, des klingt dir zu dünn...
    aber warum spielst du dann das Teil wenns dir net gefällt ?
    da wird auch ne andere Endstufe nix daran ändern...

    Robi
     
  3. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 01.08.07   #3
    ich denk schon, dass die was ändern wird: Grund ist übrigens ganz einfach -> Verstärkung oder Abschwächung multiplizieren sich in nacheinander geschalteten Stufen. Wenn man also z.B. die Bässe zweimal hintereinander um den Faktor 10 absenkst ist die Dämpfung am Ende ein Faktor 100.

    Soviel zum Preamp vor nem JCM800.
     
  4. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 01.08.07   #4
    wenn du da so toll bescheid weisst,
    müsstest du doch aber auch so schleu sein können und
    deinen HK Preamp in nen Laden zu schleppen und mal verschiedene Endstufen durchzuprobiren,
    denn alles was dir hier gesagt wird, ist behaftet vom eigenen Geschmack, der dir nicht zwingend gefallen muss :D

    zumal die ENdstufe eines JCM (2210) vernünftige Preamps eigendlich rellativ Satt verstärkt,
    haste mal 6L6 Röhren versucht ? eventuell magst dus ja n bissle dicker...


    RObi
     
  5. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 01.08.07   #5
    Savle RObi,

    das problem ist leider, dass ich grad wenig Zeit hab in nen Laden zu rennen und der nächst größere (Thomann) ist 230 km zu fahren.. .da hätt ich gern n paar Meinungen vorher gelesen, um das ganze einzugrenzen.

    ne Engel kann ich nächste Wo. im Proberaum testen.. die Marshalls sind mir ehrlich gesagt zu teuer (auch gebraucht)...

    Zwecks Röhren mag ich die EL34 von Tubetown (china version).. die sind echt fett (denke trifft deine Aussage "dick")... und das hab ich ja bei den 2 Topteilen.

    In die Access hab ich vor kurzem ne 5751 JAN als V1 und ne TT 12AX7 / ECC83 Classic V1 als V2 eingebaut... die Kiste singt echt schön (Satriani/Vai sound der 90/92er Jahre) im lead und unten um Crunch ist das ganze sehr sauber und klar... trotz schöner Zerrung...

    Die Kiste hat ein recordung out (4x12 simulation) etc. und da klingts schon mal echt gut... kann net sein, dass die Kiste an ner Endstufe schlecht klingt ^^.

    Ob 6L6 oder EL34 oder transistor weiss ich noch net.. das möcht ich ja hier rausfinden ;)
     
  6. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 06.08.07   #6
    sonst noch einer ne Meinung? :)
     
  7. price of gas

    price of gas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 06.08.07   #7
    Du hast den H&K Acces aber schon an den Return von den Topteilen angeschlossen oder? Wenn man den in den Input steckt können da seltsame Sachen bei rauskommen (lieber nicht machen, keine Ahnung ob da was kaputt gehen kann) und das wurde bisher nicht so richtig klar.

    Ich vermute zwar du hast alles richtig gemacht, ich wollte nur sicher gehn.
     
  8. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 07.08.07   #8
    kaputtgehen kann da nichts, aber die Klangstellnetzwerke sind bekanntlicherweise nie wirklich linear und wenn er davon zwei hintereinandergeklemmt hat, dann klingt das meist etwas bescheiden...
     
  9. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 07.08.07   #9
    Und im Studio gehst Du direkt mit dem Acess in das Aufnahmegerät, oder wie?
     
  10. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 07.08.07   #10
    thx für Eure antworten :)

    @ price of gas: jo... aber ich möcht noch ne alternative.. da mir die Röhren Amps mit nem Sansamp so gefallen und nach meinem Geschmack klingen ;)

    @ Han die Blume: nene... ich habs nachts um 02:30 Uhr getestet... meine Frau schlief nebenan... darum (hehe)... ich geh im Studio den weg: Access -> Endstufe (grad keine mehr) -> 4x12 (Marshall) -> shure SM57 -> Behringer DDX3216 -> RME Digiface -> PC

    Mir gehts rein draum, welche Endstufe am besten ist für die Access - bzw. ob die neuen transistor Teile aktzeptabel klingen...
     
  11. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 07.08.07   #11
    kleine nachfrage weg vom thema endstufen: gefällt dir denn der sound deiner amps nicht?? wenn ja, warum spielst du die nicht im studio, hängst die an ne kleinere box (das es dir über eine 4x12 zu laut wird kann ich mir gut vorstellen). auch mit einer endstufe dürfte es eigentlich noch ordentlich laut werden, das dürfte also keinen unterschied machen, ob du über die 50w deines laney gehst oder da ne 50w endstufe ranhängst.
    um deinen eigenen sound zu finden solltest du aber wirklich antesten gehen.
    gruß
     
  12. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 07.08.07   #12
    naja... ich hätte ne option mehr als "soundvariation"... da ich die beiden amps sowieso nutz (laney eher klar und warm / marshall eher dreckig und 'kratzig')

    wollt einfach noch ne 3te variante... thats all

    Laut ist egal... hab ne Kabine, da kann ich die 100 W vom marshall voll ausleben und mir das angenehm das mit m mic abgenommene signal geben ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping