engl blackmore und effektgeräte blick nixx mehr

  • Ersteller sargnagel2
  • Erstellt am

S
sargnagel2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.08
Registriert
29.07.07
Beiträge
4
Kekse
0
hallo zusammen i hab ein riesiges problem und weis echt nicht mehr weiter
i spiel seit neuestem in einer 2ten band die machen so nu metal sachen ala korn da ich in meiner anderen band (melodic punk) bis jetzt nie effekte gebraucht habe wurde ich jetzt "leider" mit dem thema konfrontiert
mein set bis jetzt engl richi blackmore und ne 4x12er engl box
nun habe ich mein altes boss gx 700 19" rack effektgerät rangehängt was über den engl auch sehr gut klingt nur ich möchte einfach gerne die zerre vom engl haben und dann einfach umschalten können auf einen effektkanal will halt einfach keinen stepptanz aufführen im moment spiel ich halt zerre und effekt aus dem boss teil aber die feine engl zerre fehlt mir

welche möglichkeiten hab ich ?
hab gehört das das neue boss gt pro 2 schaltbare am buchsen hatt
und hab auch gelesen das das behringer midi pedal amps schalten kann aber ist das kompatibel mit meinem alten boss und und und .....

bitte helft mir haben in 3 wochen nen gig und i bin voll am verzweifeln was ich machen soll
viiiilen dank im vorraus
 
Eigenschaft
 
Frostbalken
Frostbalken
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
20.04.06
Beiträge
2.265
Kekse
10.171
Ort
Greifswald
Die Behringer Fussleiste sollte mit dem GX700 kompatibel sein, ich wüsste nicht warum sie es nicht sein sollte. Damit kannst du zwei Schaltvorgänge am Amp machen, je nachdem, wie du die Fussleiste programmierst.
In der Bedienungsanleitung des Engl steht aber, daß die Footswitches Stereo sein müssen, wenn du alle Funktionen damit umschalten willst. Heißt: Mit der Behringer wirst du nur die Hälfte (also 2) aller Funktionen des Blackmore (sind insgesamt 4) schalten können.
Da könnte ein Midiswitcher, wie der von Nobels, helfen.
Damit könntest du den Amp vollständig schalten und das Boss auch, komplett mit der Behringer Midileiste.

https://www.thomann.de/de/nobels_ms4_midi_switcher.htm

(sry, hab ich beim Musik-Service nicht gefunden)
 
Coachinger
Coachinger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.22
Registriert
19.07.07
Beiträge
1.039
Kekse
5.412
Ort
Karlsruhe
Statt dem Behringerding und dem Switcher könntest du dann auch gleich die Midileiste MF-2 von Nobels nehmen, die hat 4 Möglichkeiten (Buchsen) um Schaltvorgänge vorzunehmen. Mit dem Ding könntest du dann gleichzeitig alle 4 Kanäle deines Amps und dein Multieffekt über Midi steuern, also mit einem Tritt z.B. von Clean&Chorus zu Lead&Delay.
 
Der Twarde
Der Twarde
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.16
Registriert
02.09.05
Beiträge
160
Kekse
208
Ort
Rock City No.1 Solingen
Hallo Sargnagel,

ich spiele selber den Blacki in Kombination mit einem Intellifex und steuer das ganze über das FCB1010.

Mit einem Stereokabel bis du mit dem FCB in der Lage mit einem Tritt jeden Kanal des Amps ansteuern zu können, also Clean, Crunch, Lo-Lead und Hi-Lead.
Wüsste jetzt auch nicht, daß es zwischen dem FCB und deinem GX700 ein Problem geben sollte, also kannst du ausserdem direkt auch mit dem Kanalwechsel über MIDI die Presetwechsel mit dem FCB steuern.
Damit kannst du dann z.B. vom Clean Kanal mit Chorus direkt auf Hi-Lead mit Reverb o.ä. wechseln.

Wass du mit der Kombination NICHT kannst, ist gleichzeitig auch noch die zusätzlichen Funktionen Master A/B und Contour anzusteuern.
Dafür brauchst du dann z.B. den angesprochenen Switcher.

Ich für meine Teil hab den Contour Schalter eh immer manuel drin und heb mir die Lautstärke für Lead Parts z.B. übers Effektgerät an...

Muss jeder selber wissen, ob er die Features schaltbar braucht oder nicht...würde mal vermuten das du mit dem FCB alleine auch ganz gut klar kommst.

Greetz Frozen Inside
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben