Engl E850/100 oder Marshall E34 100/100 ?????

von Mark76829, 26.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Mark76829

    Mark76829 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.10
    Zuletzt hier:
    26.06.10
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.10   #1
    Halllo miteinander

    Ich bräuchte mal euren Fachmännischen Rat.
    Ich bin im mom. dabei michnach einem neuen Rack Amp umzusehen.
    Im mom. scheinen mir der Engl E850/100 und der Marshall E34 100/100 sehr Interessant.
    Hat von Euch jemand Erfahrungen mit den beiden Amps (Klang etc.)?


    Im voraus vielen Dank für eure Meinungen und die Hilfe.

    VG
    Markus
     
  2. jaki

    jaki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.09
    Zuletzt hier:
    21.10.19
    Beiträge:
    2.452
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    12.117
    Erstellt: 26.06.10   #2
    Ganz im Ernst:
    Du brauchst NIE 2x100 Watt!
    V.a. das Marshall-Teil ist sauschwer (ca. 30kg) da würde ich an deiner Stelle wirklich die entsprechende 50-Watter nehmen.
    Und zum Klang:
    das ist alles Geschmackssache. Wenn ich jetzt hier sage, A ist geiler, kaufst du dir dann A, obwohl DIR B vllt. viel besser gefallen hätte?
    Die Engl-Endstufe hat halt den Vorteil der Schaltbaren Master und Presence Potis, die man zum Solo-"Boost" verwenden kann.
     
  3. Mark76829

    Mark76829 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.10
    Zuletzt hier:
    26.06.10
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.10   #3
    Danke für die Antwort.
    das Gewicht und die Leistung sind kein Problem.
    An die alternative die 50 w Version zu nehmen hab ich auch schon gedacht jedoch ist
    die 50W Version keine 100€ billiger als die 100W Version.
    Daher die Entscheidung zur 100W Version.
    Bezüglich dem Klang hätte ich einfach nur gerne eine Aussage welche für welche Stile besser geeignet ist.

    VG
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 26.06.10   #4
    dafür kostet der röhrenwechsel bei 50w auch nur die hälfte :)
     
  5. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    8.09.17
    Beiträge:
    8.659
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Kekse:
    44.810
    Erstellt: 26.06.10   #5
    das ist der Kracher des Wochenendes... für mich in Zukunft immer eine Hilfe, wenn ich mich nicht entscheiden kann... einfach Watt in Euro umwandeln, Anzahl der Bünde in Dollar, Gewicht der Box in Pfund....:p

    entscheidender für den Ton ist der Preamp, der bildet die alles entscheidende Grundcharaktere... die Stufe färbt nur noch ganz leicht ein. Aber damit ein paar Eindimensionale es leichter haben:

    Die ENGL geht nur für MC, Death, Melodic Death, Deathcore, Progressive-Slam-psycho-Coreblade-Metal udn alle Vermischungen
    Die Marshall für alles andere!
     
mapping