neue Röhren für ENGL Blackmore

von Klartext, 04.09.06.

  1. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 04.09.06   #1
    Hi

    ich habe ja noch den Fireball hier, der aber wegen Transportschäden diese Woche
    zurückgeht und da ENGL gerade produziert und ich nicht warten will, habe ich mich
    für 200€ Aufpreis für den Blackmore entschieden, denn der Sound geht mir seid dem Anspielen sowieso nicht mehr aus dem Kopf :twisted:

    Klar der FB ist ein HAMMERGERÄT ! aber ich bin nicht der Geduldigste Mensch auf diesem Planeten und da mir beide Amps wirklich SEHR gefallen, ist es wurscht für mich...

    nun zum eigendlichen Dilemma :d

    Bei dem Blackmoore handelt es sich um ein Vorführmodell (keine Kratzer usw)
    und deshalb würde ich den Amp gerne von Anfang an mit neuen Röhren fahren wollen (VS und ES Röhren) also quasi den Amp nochmal "Entjungfern" :great:

    habe mir mal vor nem Monat oder so eine Mischbestückung abgeschrieben so dreist wie ich bin ;)

    vorstufenröhren: chin.,EH,JJs
    endstufe: SED/Svetlana


    ist des was für Metal härterer Gangart ? (Black/Death, auch mal Trash oder NuMetal)
    habe am FB settings wiefolgt:
    Gain: 12-12:30
    Bass:12
    Mid:13-14
    High:13-14
    Presence: 14-15
    Bright und Depht: off

    ja ich weiss auch das ich damit keine dramatischen Soundveränderungen vornehme,
    will ich ja auch gar nicht, weil der Blackmore einfach n dickes Brett liefert!
    Der Amp sollte nur so nen Touch vom Fireballhammer bekommen in dem masse es denn möglich ist...

    was würdet ihr für Röhren nehmen um den Blackmoorecharakter nen "schuss" Fireball zu verpassen ?


    Robi

    EDIT:
    könnte auch nur der Wechsel der Endstufenröhren zu 6l6GC statt 5881 schon "zum Ziel" führen ?
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 05.09.06   #2
    Hi

    Vorstufen Röhren halten 10Jahre die brauchste nicht wechseln,
    wenn du trotzdem willst, dann sind TT (China) und EH Röhren sicher nicht schlecht,
    die machen ganz gut auf Metall, JJ ist eher mittig warm.

    In der Endstufe muss man mal schauen, erstens 5881 und 6L6 ist gas gleiche.
    Schau mal bei Tube-Town, da gibts nen Tone Guide für Röhren.
    Svetlana ist halt edel, aber spielen ihre Vorzüge aber eher bei ruhigen Sachen und Hifi aus ;)

    cu :)
     
  3. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 05.09.06   #3
    ok die VS Röhren sind gekancelt,
    aber die Endstufenröhren will ich noch wechseln
    5881 und 6L6 ist das gleiche ?
    hm ich habe gelesen 5881 sind kleiner und "stabiler" als 6L6...
    gibs da Null Soundunterschiede zwischen den beiden ?
    hm schade...

    mal schauen eventuell hat ja noch jemand d e n Geheimtip in sachen Endstufenröhren
    um etwas von FB Bumms dem Blackmore zu verpassen (BM hat määäächtig bumms, aber so "vornehm" und der FB ist so "rüpelhaft")

    Robi
     
  4. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.09.06   #4
    vorstufe würd ich komplett mit EHs besetzen,wirkt genau in deine angestrebte richtung! (der blackmore ist der marshall der engls) das macth schon was aus,endstufe würde ich erstmal lassen,da einmessen nötig würde,besonders wenn du auf 6L6 wechseln willst.
     
  5. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 05.09.06   #5
    ok also genau andersherum :D
    die komplette Vorstufe mit Electro Harmonix
    oder in der V1 was anderes ?
    (oder auch der von der Endstufe, wo ja auch eine VS Röhre sitzen soll...)

    EDIT: ja stimmt der Blackmore klingt "brittisch" ist mir auch aufgefallen, aber gefällt mir ;-)
     
  6. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 05.09.06   #6
    ich schonwieder :D

    hab mal ein paar herausgesucht und jetz ist die Frage welche und wo ist der Soundmässig der unterschied ?:
    -eh12ax7
    -eh12ax7-b (Balanced)
    -eh12ax7-g (Gold)

    und in der V1: eh12ax7-v1 ?

    Robschnob
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.09.06   #7
    balanced machen nur in der treiberstufe sinn und gold in gitarrenamps garnicht...optimalerweise verbaust du nur v1er...und das ist eigentlich schon besser als nötig!v1 heisst extra rausch und mikrophoniearm,für die erste gainstufe
     
  8. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 05.09.06   #8
    jo dann werd ich das so machen

    vielen Dank m8

    Robi
     
  9. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 05.09.06   #9
    ich ahb in meinem engl ne TT-V1 drin, und den rest EH (auch die endstufe), klingt schon deutlich agressiver als die standardröhren die da drin waren (kA, welche das waren, stand nur ECC83 drauf, vermtl. sovteks, endstufe waren engl röhren, also auch sovteks). ist aber ein sehr alter engl, kommt wohl noch ausn 80ern, jedenfalls die schaltung. aber der blackmore ist ja auch nicht das jüngste modell von engl...
     
  10. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 05.09.06   #10
    ok dann werde ich die TT-V1 mitordern und mal beide Varianten testen,
    an den 9,50€ solls nun auch nicht liegen ;)

    vielen dank nochmal

    RObi

    PS: weitere Vorschläge sind natürlich willkommen
     
  11. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 05.09.06   #11
    grundlegend stimmt das. Trotzem: Die Schaltung des Blackmores wurde meines wissens nach vor ein paar Jahren modifiziert...
     
  12. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 08.09.06   #12
    so heute kahm der Blackmore an und der klang so derbe anders als da wo ich ihn getestet habe (klaro wegen meiner Box und meinen Klampfen)

    deswegen habe ich mich entschieden den Fireball solange zu behalten,
    bis Engl mal endlich neue ausliefert, denn funktionieren tut der FB ja noch,
    nur fliegt irgend ein Bauteil in dem herum, aber vom Sound is alles gut.

    Wenn Engl den FB ausgeliefert hat, bekomm ich nen neuen im Tausch gegen den Alten
    und damit bin ich halt zufriedener als mit dem BM.

    Nicht das der BM schlecht währe ! Der is sogar saugeil, aber wenn man den watt Fetter macht im Sound "bruzelts" nur noch und das ist beim FB gar net, zumal mir die Zerre vom FB viel besser gefällt, jetz wo ich beide hier hatte :D

    Aber beim Testen klanng der Blackmore wirklich dramatisch anders,
    war aber auch an einer V30 Clone Box angeschlossen und ne Paula dranne...

    klaro ich hätte auch wat draufzahlen können un den PB kaufen können, aber der hat mir zu viel schnickschnack, ich mag das net so viel Zeuchs am Amp, ne gute Zerre und n schöner Clean, mehr brauch ich nicht :D und der FB klingt wenigstens schweinegeil an der Crate GT412SL sogar mit meiner Warlock@Dimebucker
    man man man einmal FB gehabt, da ist alles andere (auch teurere) nicht mehr gut genug :D

    auch nochmal danke an alle die mir (vorläufig leider umsonnst) die Vorschläge fürn Blackmore gegeben haben, eventuell hol ich den BM aber trozdem nochmal als 2. Amp für etwas softere geschichten als ergänzung zum FB

    aber nun hätte ich gerne, wenns keine Umstände macht neue Röhrenvorschläge für den FireBall, nur diesmal um den Charakter des Fireball noch besser zur Geltung kommen zu lassen, falls sich da überhaupt noch was optimiren lässt...

    danke schonmal


    Robschnob
     
Die Seite wird geladen...

mapping