ENGL Powerball mit EL34 oder 6550?

von Engl-User, 11.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Engl-User

    Engl-User Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.08   #1
    Hallo!

    Wollte mal fragen ob jemand weiß ob sich ein ENGL POWERBALL auch mit EL34 oder 6550 betreiben lässt? Der Amp würde mir gefallen, wenn die doofen 6L6 nicht drin wären.

    Probleme sind meines Wissens der Netztrafo und die BIAS. Kann aber noch weitere Haken haben.

    Weiß jemand bescheid?

    Danke!

    Gruß
    ENGL-USER
     
  2. VintageBalu

    VintageBalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.369
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 11.11.08   #2
    Was ist an den 6L6 so doof? :rolleyes:
     
  3. Engl-User

    Engl-User Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.08   #3
    Die bruzzeln mir zu viel.....
    Ich will mehr so den Britischen Sound....
     
  4. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    6.237
    Ort:
    Nähe München
    Kekse:
    43.526
    Erstellt: 11.11.08   #4
    Die EL34 hat eine höhere Steilheit und IIRC weniger Durchgriff als die 6L6GC die im ENGL drin sind. Daher wird der Amp mit EL34 mehr brizzeln...
     
  5. Engl-User

    Engl-User Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.08   #5
    du meinst ich erreiche mit den EL34 nicht dem Amp den Metalcharakter zu nehmen, ihn ein wenig mehr ins britische zu drücken, wenn überhaupt möglich? Als Vorbild habe ich den ENGL Steve Morse, weniger Metal, mehr Allround.....

    Weiß leider nicht wie sich der Röhrenwechsel auswirken würde, weiß nur dass EL34 genau mein Ding sind (im Marshall entsprechend 6550).....
     
  6. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    21.209
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 11.11.08   #6
    Du willst Dir einen Amp zulegen, dessen Sound Dir nicht zusagt?
    Um ihn dann "modifizieren" zu lassen und damit die Garantie (und eventuell den Amp selbst) zu schiessen?
    Und meinst, mit EL34 klingt er gleich komplett nach Marshall?:D
    Neenee, mein Freund.......
    Mein Fender klingt auch nicht nach Vox, nur weil ich EL84 Tonebones in die Fassung stecke.

    Für den Preis kannst Du Dir doch locker einen "echten Briten" in den Proberaum stellen
    Zum Bleistift:
    https://www.thomann.de/de/marshall_jvm410h.htm
    oder
    https://www.thomann.de/de/marshall_tsl100.htm


    Es gehört schon etwas mehr zur Klangbildung, als nur die Endstufe.
    Und laut meinen Erfahrungen wird heutzutage der eigentliche Klang eh primär in der Vorstufe geprägt.
     
  7. Engl-User

    Engl-User Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.08   #7
    Ich besitze einen "echten Briten". Marshall JCM 800 4212, britischer gehts nicht.
    Ich suche den gleichen Sound, nur mehr Möglichkeiten ihn zu formen und abzuändern, und zwar per Fuß!

    Eigentlich hat mir von euch noch niemand geholfen, nur etwas unnötige Kritiken kommen da auf einen zu, was das Forum etwas unsinnig macht.....
    Meinen Marshall hab ich auf 6550 umgebaut, und klingt gleich viel besser. 90% meiner Gitarren sind umgebaut, nicht unbedingt modifiziert, aber verändert!

    Ich finde es nicht schlecht Equipment zu verändern. Ich finde die Kontrollmöglichkeit des PB einfach gut ausgelegt, nur möchte ich den Sound aus dem Metal-Genre herausheben.

    Zweck verstanden?

    Und jetz ein paar technische Beitrage, nix was den Geschmack irgendeines Gitarristen beinhaltet, außer ihr heißt Jürgen Rath oder Bob Bradshaw.

    Danke!
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 11.11.08   #8
    was willst du dann mit nem engl (vor allem powerball...) wenn du nen jcm 800 sound haben willst :confused:

    edit2: edit enfernt, war käse weil falscher thread
     
  9. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    1.852
    Kekse:
    6.453
    Erstellt: 11.11.08   #9
    OK, und was ist dann am Marshall JVM falsch?


    Sch...e, soll ich meine Tarnung wirklich sooo leichtfertig aufgeben:D

    Och, nöööö

    Finds halt auch nicht besonders sinnig, sich einen Amp mit sehr speziellem Sound zu kaufen wegen der vielen Knöppchen, den dann (für teuer Geld unter Garantieverlust) umzubauen, während der gewünschte Sound in 12 verschiedenen Ausprägungen, fußschaltbar und mit Midiansteuerung und ebenso vielen Regelmöglichkeiten zum gleichen Ladenpreis angeboten wird. Aber nun gut, da solch ungebetene Kommentare ja "das Forum etwas sinnfrei machen", hab ich hier nur laut gedacht...:rolleyes:
     
  10. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    21.209
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 11.11.08   #10
    Wir kritisieren ja nicht Dich, sondern nur die Sinnfreiheit des Mods.
    Das solltest Du uns schon gestatten, wenn es denn konstruktiv ist.

    Wahrscheinlich wäre ein "Umbau" auf KT66 deutlich einfacher.
    Ich weiß jedoch nicht, ob der Engl-Trafo den erhöhten Heizstrom liefern kann.
    Die 6L6GC zieht ca. 0,9 A, während eine KT66 1,3 A pro Kolben benötigt.
    Die Differenz bei 4 Röhren beträgt also gesamt 1,6 A.
    Das ist schon eine Ansage.
    Da solltest Du erstmal den Trafo checken.

    Nun weiß ich jedoch auch nicht, ob sich da klanglich viel tun wird.

    Und wenn ich bei OneStone jetzt ordentlich aufgepasst hab, dürfte es eventuell sogar Probleme mit dem Schirmgitter geben. Also, der Schirmgitter-Widerstand müsste demnach angeglichen werden.
     
  11. Engl-User

    Engl-User Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.11.08   #11
    Antwort vom Engl-techniker:

    Die Schirmgitterwiderstände von 470 Ohm/4,5W auf 1kOhm /4,5W ändern und auf BIAS achten, fertig. Netztrafo wird nicht beeinflusst. Soundänderung ist noch unbekannt. Umbauten von Privat werden nicht von Engl verantwortet und die Garantie erlischt usw bla bla......
     
  12. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Schwerin
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 13.11.08   #12
    Wenn n solcher Mod, dann würd ich den aber schaltbar machen, sowie auch ne Bias-Anpassung von aussen durchführbar machen..
     
Die Seite wird geladen...

mapping