Engl Retro E768 Combo - Störgeräusche nach dem Einschalten

P'Mike
P'Mike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
28.11.18
Beiträge
16
Kekse
0
Ort
Bremen
Hello ;)

Vor ein paar Tagen habe ich auf Ebay-Kleinanzeigen einen gebrauchten Engl Retro Combo ergattert. Der Amp wurde mit UPS verschickt und kam vor 2 Tagen bei mir an. Laut Verkäufer war vor dem Versand alles OK und soweit schien an dem Amp alles i.O. zu sein. Irritieren tut mich allerdings, dass der Amp nach dem Anschalten in den ersten paar Minuten relativ starke Störgeräusche von sich gibt, die aber nach rund 5 Minuten verschwinden. Jetzt rätsele ich, ob der Amp in den kommenden Tagen in die Luft fliegt wird, oder ob es möglicherweise nur eine Röhre ist. Als Vorstufenröhre wurden Ecc83 verbaut. Können die problemlos ausgetauscht werden? Oder muss man Bias etc. berücksichtigen? Falls es an den Röhren liegt.

Danke und Grüße
Michael
 
Eigenschaft
 
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.576
Kekse
7.489
Ob das Problem dann weg ist, kann ich nicht sagen, aber Vorstufenröhren kann man vorsichtig problemlos wechseln, da muss nix eingestellt werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
A
Abernichtdoch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
07.05.21
Beiträge
58
Kekse
555
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
D
Del Pedro
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
16.07.07
Beiträge
444
Kekse
1.463
So einen Fall habe ich auch. Da gibts die ersten paar Minuten Knackgeräusche über den Lautsprecher. Bei mir sind die Endstufenröhren die Übeltäter. Wenn sie richtig warm sind, verschwinden die Geräusche. Ansonsten funktionieren meine Röhren super und tun seit Jahren ihren Dienst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
P'Mike
P'Mike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
28.11.18
Beiträge
16
Kekse
0
Ort
Bremen
Hey, danke für die Antworten. Ich hab mich an die Röhren rangetraut.. und was soll ich sagen? Schlimmer als zuvor :ROFLMAO: Alle Röhren einmal rein und raus. Und danach angeschaltet. Der Amp läuft noch aber er ist nun sehr viel leiser, und den Klang würde ich als sehr dünn bezeichnen. Ideen was da passiert sein könnte?
 
P'Mike
P'Mike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
28.11.18
Beiträge
16
Kekse
0
Ort
Bremen
Gerade nochmal im Dunkeln geschaut und eine der Endstufenröhren leuchtet zwar noch rot, hat aber gleichzeitig auch ne Art blauen Schleier. Ist das n Röhrendefekt?
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.436
Kekse
54.473
Ort
Burglengenfeld
Nö, is normal. Ionisation von Restgasen...erst wenn das Ding hellblau/weißlich leuchtet ist es problematisch, allerdings brauchts dann keine Verdunkelung mehr, das ist irrsinnig hell.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
P'Mike
P'Mike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
28.11.18
Beiträge
16
Kekse
0
Ort
Bremen
Shit, dann hoffe ich mal, dass es kein ernsthafter Defekt ist. Amps versenden ist wohl nicht die beste Idee bzw. ungesehen zu kaufen. Möglich wäre ja beides: Verkauf trotz Defekt oder Beschädigung druch den Transport. Mann, ich ärgere mich gerade derbst. Und der Techniker hier in der Umgebung ist im Urlaub o_O
 
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.576
Kekse
7.489
Ich würde da erstmal einen neuen Satz Vorstufenröhren versuchen.
 
P'Mike
P'Mike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
28.11.18
Beiträge
16
Kekse
0
Ort
Bremen
Ok, ist vielleicht naheliegend, dass es ne Röhre ist, insbesondere dass es sich nach dem Rausziehen und Reinstecken ja noch verschlechtert hat. Muss man da die ECC83 von Engl nehmen oder kann man dann auch die von Sovtek und Konsorten verwenden? Ist wohl nicht so kritisch wie bei den Endstufenröhren, oder?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben