Engl screamer VS. Marshall Modefour

von zakk wylde, 30.06.05.

  1. zakk wylde

    zakk wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.05   #1
    hey

    ich will mir n half-stack kaufen. gedacht hab ich da an den engl screamer top oder den marshall modefour.
    der marshall is zwar 200€ teurer dafür muss man sich da kein footswitsh extra kaufen was allein schon 150€ kostet.
    bei den boxen würd ich für den engl die engl standart box für 600 nehm aber bei dem marshall weis ich nicht welche. die modefour boxen kosten ja auch wieder 900e. sollte man die nehm oder kann man auch andre boxen meinet wegen von marshall nehmen ?

    der musikstil geht von death bis black metal selten auch heavey oder trash metal.
    hauptsache sehr druckvollen metal sound. udn rellativ flexibel aber das sind die ja denk ich beide.

    zu welchem amp würdet ihr tendieren ?
    ich konnte den marshall nämlich noch nicht antesten, weil ich noch kein laden gefunden habe der den hat. zumindest nicht bei mir in der nähe.
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 30.06.05   #2
    ich würde den amp nehmen, der mir besser gefällt. ich glaube fast 2 amps könnten nicht unterschiedlicher sein als die beiden... hast du dir die beiden wegen dem aussehn ausgesucht oder was ?

    edit: dass der screamer ne 50w vollröhre und der modefour n 350w hybrid is weisste aber oder ? dann wunderts mich ja noch mehr wieso du dich zwischen den beiden amps entscheiden willst... immerhin haben die ja n leistungsunterschied von 300 watt, so viel haben die meisten amps nich mal alleine.
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 30.06.05   #3
    also afaik gibts fürs Mode Four Topteil 2 spezielle Boxen
    Eine damits ein Halfstack is
    und eine andere Box von denen man 2 braucht und nur als Fullstack funktionieren

    Kann auch sein das ich kakke laber, musst SuFu ma benutzen, da hat ich des ma gelesen ^^

    Also ich persönlich würd wahrscheinlich Mode Four nehmen....
     
  4. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 30.06.05   #4
    Du willst ca. 1500€ ausgeben, da sollten es dir die paar Kilometer bis zum nächsten größeren Musikladen wert sein, den du solltest beide direkt vergleichen und das auch bei hohen Lautstärken.
     
  5. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 30.06.05   #5
    genau, da hat De$tructeur recht
    bei dem Preis solltest du den Mode Four echt antesten
    soll ja ziemlich unflexibel sein... zumindest laut einigen Kommentaren
     
  6. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 30.06.05   #6
    Falsch. Das sind keine 300W Unterschied! Vom Datenblatt gelesen schon, aber Röhren sind deutlich lauter und druckvoller bei gleicher Wattzahl als Transen oder Hybriden!

    Ich würde an deiner Stelle mich für den Engl entscheiden, auch wenn mir der Mode Four auch gefällt. Aber in der Preisklasse gibt es wesentlich bessere Röhrenamps, meiner Meinung nach!
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 30.06.05   #7
    wie du sagtest sinds vom datenblatt her doch 300w unterschied, also wo is das falsch ? :D
     
  8. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 30.06.05   #8
    soweit ich weiß is der MF sogar nur ne volltranse...naja...vom klang her fand ich die kiste jedenfalls irgendwie doof...naja...und flexibel isser wirklich nich...ich fand den dann doch zu agressiv...den screamer habbich zwar noch nich gespielt...kann aber nur besser sein, alleine wegen der vollröhre
     
  9. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 30.06.05   #9
    Es macht halt keinen besonderen Sinn es zu erwähnen, weil es nichts über die Lautstärke aussagt. Ich glaube nicht das der Engl bei voll aufgedreht leiser ist als der Modefour.

    Und bei dir klang es so, als wäre es eben ein Entscheidungskriterium, aber eigentlich ist es völlig egal. Laut wie die Hölle kannst du beide bekommen. :twisted:
     
  10. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 30.06.05   #10
    Der Screamer ist wirklich ein Klasse Amp, hat aber ist imo für Death/Black nichts halbes und nichts ganzes. Schau dir lieber mal den Peavey 6505 :)
     
  11. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 30.06.05   #11
    Vielleicht mal den Engl Fireball probieren? 60Watt Röhre , fast schon zuviel Gain und für deine Musikrichtung genau richtig.
     
  12. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 30.06.05   #12
    Nein, :p
    ist imho ein Hybrid, Röhre in der Vorstufe, Transenendstufe

    Nein, :p
    Besser ist das was gefällt.
    Ausserdem ist Röhre nicht alles.


    PS : ;)

    :D
     
  13. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 30.06.05   #13
    Für richtig hartes zwar besser als in Screamer, aber imo ist der Peavey 6505 das geilste für den Preis, der wirklich auch ein gutes Preis/Leistungsverhältnis hat.
     
  14. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 30.06.05   #14
    ne so meint ich das nich, ich mein das rein datenmässig :)
    aber dass n modefour lauter is als n screamer denk ich schon... naja mir wurst ich hab für beide kein geld :D
     
  15. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 30.06.05   #15
    Ich als Marshall Fan :) kann nur sagen antesten, der MF ist ein geiler Amp, mit fetten und vielen Sounds, aber ehrlich, wer brauch die alle, vorallem live...
    Da kannste dich Tage mit dem einstellen aufhalten....

    Ich bin da etwa zu faul geworden... Daher, versuch mal das DSL Top, das hat richtig Wumms und ist dicke ausreichend mit seinen 2 Kanälen... Gain für mich genug und der rest lässt sich eh über den Volume Poti an der Gitarre regeln....
    außerdem kannste da jede Box ranhängen...
     
  16. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 30.06.05   #16
    Jetzt geht das wiede los, Marshall DSL und Metal? :D
    Ich sag dazu nur: Probier ihn aus. Ich hatte ihn und finde damit bekommt man kein Death raus, ob nun Bands wie Nile hin oder her.
     
  17. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 30.06.05   #17
    Dann kannste halt nicht spielen... ;)

    Da kommt wohl was raus, aber für die meisten in diesem Kindergarten ist es nur das ultra matsch Badewannen Sound spektakel das zählt....

    Und da es für Metal sicher ein seeeeeeeehr weites Soundspektrum gibt, dass DU sicher nicht eingrenzen kannst, da sowas subjektiv ist, ist dein Post flüssiger als Wasser :D

    Sound ist halt mal Geschmacksache kapier das doch endlich...

    So, jetzt wird es wieder losgehen... :D

    @ Topic, der DSL taugt sehr wohl was, spiel ihn einfach an und du wirst sehen ( falls Dir der Marshall Sound gefällt...)
    Unter den Tops ist meine persönlicher Fav der DSL, dann TSL, dann MF...
    Hatte ne Zeitlang den TSL im Proberaum stehen, finde den DSL aber besser.... IMHO halt...
     
  18. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 30.06.05   #18
    es muss nich immer metalsound sein im metal zu spielen. ich spiel in letzter zeit viel mehr mit der (normalerweise nich wirklich guten) zerre aus meinem valvestate. klingt imho um einiges besser als dieses dumpfe highgain gematsche. ich kenn ne menge bands die sonst wie viel zerre aus den speakern blasen aber bei keiner gefällts mir wirklich... bei sachen wie metalcore (was ich sowieso hasse) is mit ner marshall zerre imho zwar nich mehr viel zu machen aber für so ziemlich alles andere metallische kommt die wirklich gut. und wenns nich reicht kommt eben noch n guter treter ran :)
     
  19. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 01.07.05   #19
    Bevor du wie in jedem Post anfängst Marshall zu "beschützen" solltest du erst mal die Wünsche des Threaderstellers lesen. Er will überwiegend Black/Death spielen und will einen sehr druckvollen Sound.

    Marshall sind klasse Amps, keine Frage, aber haben ihre Stärken im Rock Bereich. Den Dsl hatte ich übrigens selber Lord KDD, den kriegt man einfach nicht so richtig böse hin, es gibt zwar den Toneshift aber der matscht einem nur alles hin, das ist auch nicht toll. Ihm fehlt einfach der Druck und das Gain, welches im Lead 2 Modus auch zu matschen neigt.

    Ich denke er wäre mit dem 6505 viel besser beraten. Da hat er einen offenen gewaltig brutalen Sound, ohne nach Badewanne zu klingen.
     
  20. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 01.07.05   #20
    So und dann liest du dir jetzt bitte auch nochmal seinen ersten Post durch und guckst dir an was da über Flexibilität steht ;)

    Zu der Welcher-Amp-Ist-Lauter-Diskussion: Mal davon abgesehen, dass es bei der Lautstärke eh noch auf die Box und ein paar weitere Faktoren ankommt, kommt es in einer Band nicht auf Lautstärke, sondern auf Durchsetzungsfähigkeit an. Jetzt kommen wieder die Röhrenpuristen: "Röhren sind durchsetzungsfähiger als Transen. Das ist ein heiliges Gebot!!" etc... Mag sein... Aber bei 300 Watt Transe (meinetwegen auch Hybrid wobei die Vorstufe ja nix mit der Lautstärke zu tun hat) gegen 50 Watt Röhre, könnte der Marshall durchaus die Nase vorne haben. Vor allem was Headroom im Cleankanal angeht. Es bringt einem nämlich nix nen Röhrenamp bis zum Anschlag aufzureißen, wenn man noch Clean spielen will.

    So und um dem Threadsteller jetzt noch ein paar Tipps zu geben: Schau dir mal noch den neuen Fender MH (500 Watt an 2 Ohm-Metalmonster mit 3 Kanälen) und auch den Peavey XXL (100 Watt Solidstate, 3 Kanäle, 9 Voicings, Review zum Combo hier) an und guck auf'm gebrauchtmarkt vieleicht auch mal ob du einen Powerball für ca. 1000€ findest.
    Und Tipp #1: Fahr in einen Laden und Teste die Amps an. Dir bringt der geilste Amp nichts, wenn du den Sound nicht magst.

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping