Engl Thunder Head Red LED Mod

FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Guten Tag an alle Musikerkollegen,

ich wusste jetz nicht, ob ich einen schon vorhandenen Thread nehmen soll (Amp Beleuchtung), oder ob ich einen neuen poste. Hab mich für Zweiteres entschieden, nachdem ich für mein Projekt deutlich mehr Nerven opfern musste als gedacht ;)

Was ist mein Projekt ?

Seit ich mir vor 2 Jahren meinen Engl Thunder Head zugelegt habe, war mir von der ersten Sekunde klar, dass ich früher oder später die hinter einem Holzbrett versteckten Röhren in ein schöneres Bild setzen möchte.
Natürlich schneidet man nicht an einem Amp rum, den man gerade erst einige Minuten warmgespielt hat, und so kam es, dass ich mich erst nach 2 Jahren überwinden konnte.

Mein Projekt war es also, das unglücklich platzierte Holzbrett zu entfernen, um freie Sicht auf die Röhren zu bekommen.
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    65 KB · Aufrufe: 317
  • 2.JPG
    2.JPG
    81,5 KB · Aufrufe: 300
  • 3.JPG
    3.JPG
    90 KB · Aufrufe: 281
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Nachdem ich nun das Brett mit einer normalen Stichsäge entfernt habe, musste ich das entstandene Loch nur noch ein wenig abschleifen und natürlich wieder schwarz lackieren (Lack vom Bauhaus, Standart)
 

Anhänge

  • 4.JPG
    4.JPG
    79,8 KB · Aufrufe: 221
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Nun kam mir jedoch noch eine andere Idee bzw. ist mir aufgefallen, dass der Thunder und der Screamer die einzigen moderneren Amps von Engl sind, die keine Beleuchtung haben. Der Invader strahlt blau, der Savage SE rot, genauso wie der Powerball oder der Fireball.

Warum sollte ich dem Thunder also nicht aus so ein „In Szene setzen der Röhren“ gönnen ?

Gesagt getan, LEDs bestellt (Rot, 11 000 mcd), passendes Netzteil aus der heimischen Sammlung geholt (12 V, 500 mA) und ans zusammenlöten gemacht.
 

Anhänge

  • 5.JPG
    5.JPG
    78,9 KB · Aufrufe: 217
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Ich habe mich für eine Reihenschaltung entschieden, da ich keine Lust auf Widerstände hatte.
Auf dem Bild sind 5 LEDs zu sehen, nachdem mir jedoch eine durchgebrannt ist, habe ich mich dann doch lieber für 6 entschieden ;).
 

Anhänge

  • 6.JPG
    6.JPG
    73,6 KB · Aufrufe: 200
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Da ich mich 1. nicht 100 % mit der Schaltung von Röhrenamps auskenne und 2. mir die ganze Sache auch ziemlich gefährlich erscheint, für Leute, die (noch) nicht wirklich viel damit zu tun hatten, habe ich mich für eine externe Stromversorgung entschieden. Also kein Suchen nach der 12 Volt Spannung im Amp sondern eben per Netzteil…..aber auch das sollte so professionel wie möglich aussehen und nicht billig.
Eine Verbindung zwischen LED-Schaltung und Netzteil per Adapter, die auch an einem Daisy Chain vorhanden sind, kam mir elegant genug vor.
 

Anhänge

  • 7.JPG
    7.JPG
    96,1 KB · Aufrufe: 166
  • 8.JPG
    8.JPG
    69,8 KB · Aufrufe: 151
  • 9.JPG
    9.JPG
    106,7 KB · Aufrufe: 167
  • CIMG5009.JPG
    CIMG5009.JPG
    59,3 KB · Aufrufe: 161
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Nachdem ich die Schaltung erstmal erfolgreich getestet habe …..
 

Anhänge

  • Ledsan.JPG
    Ledsan.JPG
    109,4 KB · Aufrufe: 195
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
kam ein etwas schwierigerer Part: Das Aufbringen der LEDs auf 2 Holzstücke, damit die LEDs nicht iwie in das Gehäuse geklebt werden müssen.
4 LEDs sollten die 4 kleineren Röhren vorne beleuchten, 2 die 2 großen Röhren weiter hinten im Amp. (Erstes Bild: Hier sind JETZT 4 LEDs)
 

Anhänge

  • 2 auf brett.JPG
    2 auf brett.JPG
    153,4 KB · Aufrufe: 170
  • 3 auf brett.JPG
    3 auf brett.JPG
    124,9 KB · Aufrufe: 180
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Beide Holzstücke wurden so angebracht, dass sie von außen nicht sichtbar sind (schaut sonst ziemlich billig aus) Die Kabel wurden noch fixiert mit nem Tacker, damit sie nicht vorm Gitter rumhängen.
 

Anhänge

  • 3 im amp.JPG
    3 im amp.JPG
    88,8 KB · Aufrufe: 210
  • 2 von hinten.JPG
    2 von hinten.JPG
    125,5 KB · Aufrufe: 184
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Angebracht habe ich die Hölzchen mit sehr kleinen Kabelbindern, die kaum sichtbar sind.
Zum Schluss nur noch den „Anschluss“ hinten am Amp so unsichtbar wie möglich fixiert, und das wars auch schon.
 

Anhänge

  • anschluss.JPG
    anschluss.JPG
    148,3 KB · Aufrufe: 188
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Wer sich also damit zufrieden gibt, die LEDs manuell an und aus zu machen und sie nicht per ON/OFF Schalter des Amps mit an und auszuschalten, kann seinen Amp mit wenig Aufwand,
aber großem Effekt wirklich sehr gut selbst modden.

Ich hoffe, euch hats gefallen, für Fragen und Anregungen bin ich sehr offen.

Viele Grüße, Felix
 

Anhänge

  • fertig.JPG
    fertig.JPG
    145,8 KB · Aufrufe: 267
  • CIMG0004.JPG
    CIMG0004.JPG
    185 KB · Aufrufe: 299
  • CIMG0010.JPG
    CIMG0010.JPG
    72,9 KB · Aufrufe: 255
Lapdog
Lapdog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.20
Registriert
03.09.03
Beiträge
526
Kekse
1.969
Ort
Siegen
Sieht doch sehr schick aus. Das mit dem separaten Netzteil erscheint mir für Elektrolaien auch sinnvoller als im Amp herumszubasteln. Da ich für mein DiY Screamer-Top noch eine ähnliche LED-Modifikation plane war der Thread sehr interessant für mich :great:

Nur die Art und Weise alle einzelnen Schritte in Einzelposts aneinander zu reihen finde ich etwas fragwürdig und auch nicht sehr übersichtlich :gruebel:

Ansonsten eine schöne Dokumentation für eine anfängertaugliche Modifikation :great:

gruß Lapdog
 
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Ja, das mit den einzelnen Posts tut mir leid, aber ich habe keine Möglichkeit gefunden, die Bilder an die Stellen einzufügen, wo ich sie haben will -.- Früher oder später werde ich aber auch das noch rausbekommen.

Aber danke fürs Lob. Ich denke auch, dass es sinvoller ist mit einem externen Netzteil. Habe meinen alten Transistor Amp mit LEDs gemodded, allerdings intern, und man merkt komischerweise kleine Helligkeitsänderungen, wenn ich die Gitarre anspiele. Und das wollte ich bei dem Engl auf jeden Fall vermeiden, deswegen extern.
 
GrandeRock
GrandeRock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.10
Registriert
30.05.06
Beiträge
187
Kekse
144
Sehr gelungen der Mod! Kann sich auf jeden Fall sehen lassen!:great:
 
SickSoul
SickSoul
HCA - Gitarren
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
6.409
Kekse
40.195
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Du kannst Bilder auch zB bei www.abload.de oder www.imageshack.us oder so hochlade und dann den Thumbnail-link hier einfügen.

Das sieht dann zB so aus


Zum Mod: Sieht ganz gut aus, aber ein paar weniger verwackelte Bilder vom Endergednis wären cool ;)

MfG
 
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
Sehr gelungen der Mod! Kann sich auf jeden Fall sehen lassen!:great:

Jo, Dankeschön....was ich mir noch überlegt habe, ist vllt statt dem Lochgitter eine Platte anzubringen, sodass man von vorne nicht durch den Amp hindurch sehen kann....sowas kann schnell sehr billig wirken --> Valveking

Du kannst Bilder auch zB bei www.abload.de oder www.imageshack.us oder so hochlade und dann den Thumbnail-link hier einfügen.

Das sieht dann zB so aus


Zum Mod: Sieht ganz gut aus, aber ein paar weniger verwackelte Bilder vom Endergednis wären cool ;)

MfG

Danke für den Tip mit den Links, wäre um einiges einfacher gegangen,also das Review so auseinanderzuhacken :D

Ok, unverwackelte bilder sind im Anhang. Die Vollaufnahmen bestätigen eigentlich meinen Gedanken mit der Platte....mal abwarten
 

Anhänge

  • CIMG0017.JPG
    CIMG0017.JPG
    193,3 KB · Aufrufe: 186
  • CIMG0023.JPG
    CIMG0023.JPG
    175,2 KB · Aufrufe: 206
  • CIMG5047.JPG
    CIMG5047.JPG
    192,8 KB · Aufrufe: 186
  • CIMG5049.JPG
    CIMG5049.JPG
    192,3 KB · Aufrufe: 203
nullzwo_elf
nullzwo_elf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
14.08.05
Beiträge
316
Kekse
113
Ort
Düsseldorf
Aber dann haste doch nix mehr von den LED's oder versteh ich da grade was falsch?

Hab die Sache mit dem LED's bald auch vor und fand den Thread schonmal sehr hilfreich, weiß denn jemand wie man das ganze ohne manuelle Schaltung installiert?
 
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
xD Nein, das hast du falsch verstanden, ich möchte eine Platte hinten am Amp anbringen, wo das Lochgitter war. dann erscheint das ampinnere dunkler und da man nicht mehr den bereich hinter dem amp sieht wenn man von vorne reinschaut auch gleich nicht mehr so billig.

Bilder sind im Anhang....

Was meinst du mit nicht manuell ? Wenn du damit meinst, dass die LEDs angehen, wenn du den On Schalter deines Amps drückst, dann schaut das ganze schon ein wenig komplizierter aus.

-Du musst eine Gleichstromquelle IM Amp finden, da heißts mit dem Messgerät suchen oder eine Stelle, sagen wir mit 12 V, von einem Techniker finden lassen.....das finden ist aber kein problem eig wenn man es versteht.

-Du musst sicher stellen, dass diese Quelle KONSTANT 12 V liefert, sonst wirds dunkler und heller wenn du mit der Gitarre ein paar Akkorde spielst (war an meinem anderen projekt so)

-Dann musst du noch sicherstellen, dass du durch den Spannungsabfall keinem anderen bauteil Spannung oder vA Strom klaust.

-Und zu Guterletzt musst du die LEDs irgendwie aus der Platine bringen, da bietet sich eig nur ein Loch an.

Also mir wars zu stressig, all das nochmal zu checken, deswegen der Weg mit dem Netzteil und der jetz elegantere DC Input wie ich finde....

Ich benutze JETZT nur noch 4 LEDs, díe nur die beiden großen Endstufenröhren beleuchten...hab mich von ENGL inspierieren lassen, da die ihre kleinen röhren auch nicht extra beleuchetn....ich finde, es is ganz gut gelungen, schauts euch an
 

Anhänge

  • CIMG5058.JPG
    CIMG5058.JPG
    182,1 KB · Aufrufe: 158
  • CIMG5059.JPG
    CIMG5059.JPG
    157,1 KB · Aufrufe: 131
  • CIMG5060.JPG
    CIMG5060.JPG
    189,1 KB · Aufrufe: 145
  • CIMG5061.JPG
    CIMG5061.JPG
    162 KB · Aufrufe: 140
  • CIMG5063.JPG
    CIMG5063.JPG
    148,1 KB · Aufrufe: 176
  • CIMG5064.JPG
    CIMG5064.JPG
    161,7 KB · Aufrufe: 166
  • CIMG5066.JPG
    CIMG5066.JPG
    128,1 KB · Aufrufe: 154
nullzwo_elf
nullzwo_elf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
14.08.05
Beiträge
316
Kekse
113
Ort
Düsseldorf
xD Nein, das hast du falsch verstanden, ich möchte eine Platte hinten am Amp anbringen, wo das Lochgitter war.

Achso! Hätte ich mir auch denken können... :gruebel:

Was meinst du mit nicht manuell ? Wenn du damit meinst, dass die LEDs angehen, wenn du den On Schalter deines Amps drückst, dann schaut das ganze schon ein wenig komplizierter aus.

Meinte mit manuell halt, dass man eine Extra Stromquelle benötigt, welche man ein- und ausstecken muss.
Aber wenn das so kompliziert, werd ich es wohl auch so machen wie du.
Bin mir nur nicht sicher, ob ich damit noch warten sollte, weil mein Thunder ist grade neu und wegen Garantie etc. :rolleyes:


Aber sieht echt Top aus!
 
FexXx
FexXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.21
Registriert
23.06.07
Beiträge
332
Kekse
379
hm, aber das mit der extra stromquelle ist ja meine lösung. eben der netzstecker, den ich an und ausstecken muss.

Oh shit, ich hatte auch noch Garantie drauf -.- mist, hätte ich mal durchchecken lassen können....naja egal.
Ja, also wenn du dir sicher bist im Umgang mit Sägen, is das kein problem. Das muss sitzen, das andere hat ja mit dem Thunder an sich ganix zu tun, LEDs anbringen etc.

Wenn dus angehst, wünsch ich dir aber viel Glück und stell n paar bilder rein von dem endergebnis ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben