[Englisch] Depritext

von RalPhish, 12.03.06.

  1. RalPhish

    RalPhish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 12.03.06   #1
    Obwohl er schon vor einiger Zeit entstand hat er immer noch keinen Titel bekommen, vielleicht bleibt es ja auch beim provisorischen Namen "Grau". Der Text dient für einen Song meiner Band (die von Disposable Hero) und wird wie immer bei uns durch Growls vertont, dazu Melodic Death Metal. Ist mein erster Gehversuch in englischer Sprache, Anregung sind also gern erwünscht.




    [Strophe 1:]
    Dripping down my trembling cheeks
    And forming steadily growing creeks
    Pouring out of crying eyes
    Feeding from depression’s lies

    A torrent floods my frightened face
    Drowning all in hollow gaze
    When in sadness pain is born
    When I think my future’s torn

    [Refrain:]
    Would you wipe the tears away?
    Would you stop their flowing?
    Would you take me by the hand?
    Would you hold me?

    [Strophe 2:]
    Running down from mountains high
    And burbling over feelings dry
    The river’s rushing from my veins
    Into the void of wasteland plains

    Where dusty winds in deserts dance
    Conjuring dark delightful trance
    When through milky films I see
    In tears the lands of green for me

    [Refrain:]
    Would you wipe the tears away?
    Would you stop their flowing?
    Would you take me by the hand?
    Would you hold me? (…back)

    [Strophe 3:]
    Soaking wet from endless nights
    Of swimming right against the tide
    My bones are brittle, arms are weak
    Too weak to fight against that crimson creek

    [Strophe 4:]
    Fleeing from my misty youth
    Through the rainy clouds of truth
    I’m steering now on floods of tears
    My boat into my future’s years

    [Refrain:]
    Would you wipe the tears away?
    Would you stop their flowing?
    Would you take me by the hand?
    Would you hold me? (…back)

    [Refrain:]
    Why do you wipe the tears away?
    Why do you stop their flowing?
    Why do you take me by the hand?
    Why do you hold me? (..back)
     
  2. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 13.03.06   #2
    du hast den korrekten englischen satzbau deinem reim geopfert. englischer satzbau ist streng wie eine katholische klosternonne, fast alles ist vergebbar bis auf ein zwei saetze. da musst du einfach ueberlegen, ob du noch dran arbeitest oder so laesst und den satbau einfach opferst. was mir als einziges noch aufgefallen ist, ist dies:



    present progressiv wird im passiv zu past tense, das muss auch so sein, sonst ist es kein passiv. und soweit ich weiss heisst es "to be fed by", darauf kann ich dir aber keine garantie geben, finde es aber herraus. Ich wuerde den satz so formulieren:

    Fed by depression lies.

    eine alternative, um die "ing"-form zu behalten und damit im rhytmus zu bleiben, was haelst du von "ernaehren".

    subsisting on depression's lies

    gibt auch noch "to nourish", aber ich hab vergessen was danach kommt, "of" oder "by"




    und das sind meine drei beispiele of evil sautzbauing. ich weiss, es ist im grunde ein gedicht und es ist kunst und andere kuenstler machen es auch - aber es ist total falsch.
    grade beim letzten beispiel wird der sinn schwammig, man kann kaum noch sagen ob du "das land in traenen siehst" oder "du siehst das land durch deine traenen" (wie waers mit "through tears?)
    musst du entscheiden, klang oder richtige sprache - vielleicht faellt dir ja auch ploetzlich irgendwann ne andere formulierung ein. kannste ja mal im hinterkopf bewahren
     
  3. RalPhish

    RalPhish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 13.03.06   #3
    Danke erstmal für die Kritik.

    "Feeding from ..." soll in dem Fall genauso wie "Pouring..." aktiv sein. Ich versteh nicht ganz was du da meinst...

    Der Satzbau, ja, da is was dran. Ich denk mal man kann ihn schon ein bischen von den Normen abweichen lassen, solange es halt im Bereich dessen ist, was auch englische Muttersprachler machen, leider kenn ich mich da net so aus. Für einen Deutschen wär es glaub ich voll in Ordnung, bloß was er Engländer dabei denkt...Wenn der es als künstlerische Freiheit ansieht dann passts ja, wenn net, dann musses wohl ich als Künstlerfreiheit ansehn und so lassen :D Der Text drückt ziemlich gut aus was ich ausdrücken will, find ich, dann den Satzbau zu ändern ohne den Inhalt abzuändern ist schwer. Vor allem weil ich find dass der Reim schon nich schlecht wär zur Musik, würde sich sonst nicht gut anhören. Wenn man es als künsterische Freiheit zählen lassen kann wärs mir lieber.

    Das mit dem Land und den Tränen war so gemeint dass man die Tränen vergießen muss (bzw leiden muss) um danach sein Glück zu erreichen. Im Leiden (in den Tränen) sieht man also den Weg zu diesem Land.

    "Through tears" wär halt insofern blöd dass through schon in der Zeile davor steht. Aber wenn in den Tränen die Erlösung liegt, geht dann in nicht auch ohne den Sinn zu verwischen?
     
  4. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 13.03.06   #4
    Hi,

    Keine Sorge, der Satzbau bewegt sich m. E. absolut im Rahmen dessen, was in einem lyrischen Text möglich oder sogar gewollt ist. Wenn man sich ein wenig mit englischer Lyrik beschäftigt hat, sind die Abweichungen vom Standardsatzbau hier noch vergleichsweise harmlos. :) Allenfalls die fehlende Zeichensetzung kann etwas vewirren, weil man so eventuell nicht sofort merkt, dass z.B. der Hauptsatz, der zu den ersten vier Zeilen gehört, erst ab der fünften Zeile beginnt.

    Ein wenig Probleme habe ich mit der Formulierung "conjuring dark delightful trance": Wenn ich dich richtig verstehe, dass die Winde eine Trance heraufbeschwören sollen, würde ich "conjuring up" vorschlagen, aber insgesamt finde ich die Stelle etwas kryptisch.;)

    Gruß

    Mr. G
     
  5. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 14.03.06   #5
    ich meine es folgerdermassen, "fuettern" ist aktiv, aber die traenen werden von den luegen der depression gefuettert, also passiv. inzwischen habe ich auf der suche nach dem richtigen anschluss an das wort "feeding" herrausgefunden, dass man das durchaus als "ernaehren" verstehen kann. war ne lange diskussion und ich habs nicht wirklich eingesehen, aber es geht schon so, wie du es urspruenglich formuliert hast. da ich ja offentsichlich verstanden hab, was du sagen willst, kann es ja garnicht soo falsch gewesen sein.

    ich finde auch deinen text sehr gut, meine anmerkungen waren eher was zur perfektionierung einer fast perfekten arbeit ;O)
     
  6. RalPhish

    RalPhish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.03.06   #6
    Ich bin generell nich so der Satzzeichenfreund, deswegen bin ich auch gar nicht auf die Idee gekommen welche zu setzen; aber jetz wo dus sagst... in manchen Fällen wär's vielleicht echt manchmal sinnvoll welche zu setzen

    Hasts doch genau richtig verstanden:)
    hhhm, "conjuring up" würde dann auf Kosten von "dark" gehn, damit wär das schöne "dark delightful" weg. Mal schaun was sich da gesanglich machen lässt, wär wahrscheinlich möglich dass up einfach noch dazu einzubaun, müsste dann halt schneller gegrowlt werden, aber das sollte sich machen lassen.



    *rotwerd* Vielen Dank für die Blumen
     
  7. GigaDrow

    GigaDrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 15.03.06   #7
    Joha

    das liest sich wirklich 1a flüssig und schön.

    Ich, der ein Verfechter der künstlerichen Freiheit ist ^^, hab da nichts auszusetzen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping