so far [englisch]

von S-k-y.F-i-r-e, 22.07.07.

  1. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 22.07.07   #1
    Tjojoa... Ist mal wieder was neues von mir.

    Strophe 1:
    This Day
    was the last day
    you wrote
    your last lines
    To the place
    where steel overbridges asphalt
    you went again


    bridge:
    the light
    of the traffic
    warped
    in your tears


    Refrain:
    How many steps
    are you away from the railing
    How many
    injuries had to pass
    until
    you will climb?


    Strohpe 2:
    You passed
    your own barrier
    you take
    all your bravery
    You gaze after
    one of your many tears
    as it falling


    Refrain:
    How many steps
    are you away from the railing
    How many
    injuries had to pass
    until
    you will climb?


    Strophe 3:
    Now you
    stand on the rail
    The wind
    is the only thing you notice
    you spread
    you wings like an fallen angel


    Outro:
    Nobody ever beliefed
    That you
    Would go so far
    for ever!


    Wäre über Lob und Kritik wieder sehr dankbar :-) :great:
     
  2. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 22.07.07   #2
    schonmal zu anfang, die erste zeile ist im präsenz, der rest dann im past, ich würde das angleichen, dass passt nicht zusammen.

    Strophe 1:
    This Day
    was the last day
    you wrote
    your last lines
    To the place
    where steel overbridges asphalt
    meinst du hier "überbrücken"? das wäre "bridges over". das "went again" am satzende geht eigentlich auch nicht, aber in einem songtext ist das OK
    you went again


    bridge:
    the light
    of the traffic
    warped
    in your tears

    das "warp" verstehe ich hier nicht, das verb kann sehr viele bedeutungen haben, aber keine davon macht in dem zusammenhang sinn. was meinst du denn hier? die zeit ist auch nicht korrekt.

    Refrain:
    How many steps
    are you away from the railing
    How many
    injuries had to pass
    until
    "pass" geht hier eigentlich nicht, "to be passed" würde noch gehen, aber ich würde nach einem anderen verb suchen.
    you will climb?


    Strohpe 2:
    You passed
    your own barrier
    you take
    all your bravery
    You gaze after
    "after" muss durch "at" ersetzt werden
    one of your many tears
    as it is falling


    Refrain:
    How many steps
    are you away from the railing
    How many
    injuries had to pass
    until
    you will climb?


    Strophe 3:
    Now you
    stand on the rail
    "railing" wäre besser
    The wind
    is the only thing you notice
    you spread
    you wings like a(n) fallen angel


    Outro:
    Nobody ever believed
    That you
    Would go so far
    for ever!
     
  3. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 22.07.07   #3
    Damit meine ich, das die Schwinwerfer so verschlieren, wenn man Tränen in den Augen hat, wie wenn man ein Bild mit sehr langer Belichtungszeit macht. so im dem stil:
    [​IMG]

    Damit mein ich "Wie viele verletzungen noch, bis du klettern wirst"


    Strophe 1:
    That Day
    was the last day
    you wrote
    your last lines
    To the place
    where steel bridges over asphalt
    you went again


    bridge:
    the light
    of the traffic
    warped
    in your tears

    ***in arbeit***

    Refrain:
    How many steps
    are you away from the railing
    How many
    injuries had to be passed
    until
    you will climb?

    ***in arbeit***

    Strohpe 2:
    You passed
    your own barrier
    you take
    all your bravery
    You gaze at
    one of your many tears
    as it is falling


    Refrain:
    How many steps
    are you away from the railing
    How many
    injuries had to be passed
    until
    you will climb?


    Strophe 3:
    Now you
    stand on the rail
    "railing" wäre besser
    The wind
    is the only thing you notice
    you spread
    you wings like an fallen angel


    Outro:
    Nobody ever believed
    That you
    Would go so far
    for ever!


    schonmal schönen dank wilbour!

    Edit: rechtschriebteufel austreiben
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.07.07   #4
    :D

    Hi sky - mal so als kleines Feedback:

    Ich bin beim Lesen Deines textes nicht wirklich klar gekommen damit, dass Du zum einen eine Ort zu meinen scheinst (Zuggleise, Brücke), dann noch eine Handlung (am ende steht sie auf den Gleisen/einer Brücke und schmeißt sich runter?) und dazu noch Metaphern, die für mich da nicht reinpassen bzw. mich eher verwirren wie injuries had to be passed oder will you climb ...

    Wie gesagt: nur mal so als Hinweis, wenn Du noch mal über den Text gehst.

    x-Riff
     
  5. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 22.07.07   #5
    da würde "to blur" am besten passen.


    bridge:
    the light
    of the traffic
    warped
    in your tears

    ***in arbeit***

    The lights of traffic blurred in your tears.


    ja, dachte ich mir. aber etwas, dass sich aus eigener kraft nicht bewegen kann, kann auch nicht "pass"en, wenn du verstehst was ich meine. also, das geht schon irgendwie, aber gerade im zusammenhang mit "injuries" ist das komisch. vielleicht lässt du es einfach so, oder nimmst eine ganz einfache sache wie "how many more injuries, until you start to climb" oder so.
     
  6. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 22.07.07   #6
    hmm ich schreib mal meine deutsche übersetzung des textes, damit du weißt was ich damit ausdrücken will.

    Ich hoffe das hilft :o



    Edit: Rechtschreibverbesserung

    Strophe 1:
    That Day
    was the last day
    you wrote
    your last lines
    To the place
    where steel bridges over asphalt
    you went again


    bridge:
    the lights
    of the traffic
    blurred
    in your tears


    Refrain:
    How many steps
    are you away from the railing
    How many
    more injuries
    until
    you start to climb?


    Strohpe 2:
    You passed
    your own barrier
    you take
    all your bravery
    You gaze at
    one of your many tears
    as it is falling


    Refrain:
    How many steps
    are you away from the railing
    How many
    injuries had to be passed
    until
    you will climb?


    Strophe 3:
    Now you
    stand on the rail
    "railing" wäre besser
    The wind
    is the only thing you notice
    you spread
    you wings like an fallen angel


    Outro:
    Nobody ever believed
    That you
    Would go so far
    for ever!
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.07.07   #7
    Äh - danke für die Übersetzung - hat tatsächlich geholfen.

    Und ich versuch dann mal was.
    Ist dann etwas freier zu Deiner englischen Vorlage aber enger an Deiner Deutschen (oder so ähnlich). Da Du nicht geschrieben hast, dass Du schon Musik dazu hast, gehe ich mal davon aus, dass momentan bestimmte Silbenanzahl oder so noch keine Rolle spielen:


    That Day
    was your the last
    and you wrote
    your last lines.
    You returned
    to the place
    where steel builds a bridge
    over the asphalt of the street
    oder vielleicht: where steel meets asphalt
    und dann die brücke später erst erwähnen


    bridge (lol - das ist aber ne andere bridge jetzt, oder?):
    the lights
    of the traffic
    blurred
    in your tears

    Refrain:
    How many steps
    to the the railing?
    How many injuries
    do you have to take
    till you start to climb?
    Obwohl dieser Part auch im Deutschen zeitlich gesehen verwirrend ist. Wenn die Person Selbstmord begangen hat, dann ist die Frage, wieviel Ungerechtigkeiten sie noch brauch, um zu springen, beantwortet: nämlich keine mehr. Wenn Du diese Frage drin haben willst, spielt der Refrain zu einer anderen Erzählzeit, nämlich der, wo sie noch überlegt und sich das selbst fragt. Also in Bezug auf den vollendeten Selbstmord wäre das Vorvergangenheit. Die Alternative wäre, die Erzählzeit beizubehalten und dann könnte sowas dabei rauskommen wie: too much injuries to take - you started to climb oder so.

    Strohpe 2:
    You let the fínal
    barrier behind
    you took
    all your bravery
    You gazed at
    one of your many tears
    as it was falling

    Refrain:
    siehe oben

    Strophe 3:
    Now you
    stand on the railing
    The wind
    is the only thing you notice
    you spread
    you wings like an fallen angel

    Outro:
    Nobody ever believed
    That you
    Would go so far
    for ever!


    Das wären so meine Anregungen.

    Ich finde den Text übrigens gut und bin schon gespannt auf die musikalische Umsetzung.

    x-Riff
     
  8. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 22.07.07   #8
    Hallo x-riff danke für die anregungen :-)

    Wo steht das denn?!?!?!
    Der Text soll die letzten momente VOR dem Sprung bezeichnen?

    Sie geht zur Brücke
    Sie sieht den verker
    wie viele verletzungen noch bis sie springt
    Sie hat ihre letzte grenze überschirtten
    sie nimmt all ihren mut
    sie sieht einer ihrer tränen hinterher
    JETZT steht sie auf AUF dem Geländer
    und spreizt ihre arme...

    und erst im Outro hat sies dann getan
    Niemand hätte je geglaubt, das sie so weit geht, für immer.
     
  9. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 23.07.07   #9
    ui, dann musst du ganz dringend die zeiten überarbeiten. so wie es jetzt ist, in present tense und past tense, geht klar daraus hervor, dass die person bereits gesprungen ist, von der errten zeile an.
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 23.07.07   #10
    yu sky: das outro bezeichnet eindeutig den vollendeten schritt (selbstmord).

    Das outro bezeichnet damit die jetztzeit. Von dort aus gesehen ist alles Vergangenheit.

    Ich denke, es gibt aber einen poetischen Trick, den Du zumindest für den Refrain anwendenden kannst: Du machst sozusagen einen erzählerischen Zeitsprung und schilderst die Gedanken in dem Moment wo sie überlegt zu springen im Präsenz.
    Das müßte irgendwie auch über den Gesang deutlich werden, da es auch eine Wechsel vom neutralen Erzähler zur Ich-Perspektive bezeichnet.

    Eine weitere Möglichkeit, das Vollendet deutlich zu machen, wäre es, das outro quasi als eine Zeitungsmeldung zu verfassen: yesterday a girl was found smashed on the railings, dead, reasons unknown.

    x-Riff
     
  11. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.525
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.859
    Kekse:
    62.208
    Erstellt: 23.07.07   #11
    zur Inspiration fällt mir da Jeanny von Falco ein ... er singt in present tense und durch den newsflash am ende ist die handlung dann plötzlich past tense
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 23.07.07   #12
    Wobei das durchaus in der englischen Sprache anders gehandhabt werden mag - da können aber eher die native speaker was drüber sagen.
     
  13. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 23.07.07   #13
    also, da der text von skyfire im past tense beginnt und in den strophen present tense ist, geht daraus ganz klar hervor, dass der charakter im text sich bereits umgebracht hat. wenn der text die letzten minuten beschreiben soll, müsste er im present tense geschrieben sein, mit so viel present progressiv wie möglich, besonders im refrain.
     
  14. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 23.07.07   #14
    Der Englische Text soll meiner deutschen Übersetzung in Sachen Zeit gleichen. Also das soll eine Geschichte darstellen, ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, wenn der Text der deutschen übersetzung gleicht ist es so wie ich es möchte.
     
  15. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 23.07.07   #15
    tut er nicht, nur als beispiel, du schreibst "die lichter des verkehrs verzerren..." aber im englischen dann "the lights of traffic blurred..." - also past tense.

    dazu dann das problem, dass es im englischen mehrere zeiten für gegenwart gibt, past tense beschreibt wiederkehrende handlungen oder handlungen, die sich neben einer anderen handlung abspielen, pressent progressiv beschreibt handlung, die in diesem augenblick stattfinden oder herrausgestellt werden sollen. signalwörter dafür ist zb "now".

    "jetzt stehst du auf der brüstung.." ist also "now you're standing on the railing.."

    darauf solltest du deinen text mal überprüfen, was passiert "jetzt" und was ist rahmenhandlung.

    deutsch:

    Dieser Tag
    war dein letzter Tag
    du schribest
    deine letzten zeilen
    Zu dem Platz
    Wo Stahl, Asphlat überquert (Also ne Brücke über ner strasse)
    kehrst du zurück


    sky-version:

    That Day
    was the last day
    you wrote
    your last lines
    To the place
    where steel bridges over asphalt
    you went again


    wil-version, direkt aus dem deutschen übersetzt:

    This day was your last day,
    you wrote your last lines
    to the place, where steel bridges over asphalt,
    you are now walking back


    usw usw usw....
     
  16. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 23.07.07   #16
    Also ich kann mir folgendes gut vorstellen:

    Die erste Strophe entweder offen - heißt Gegenwart (1) oder Vergangenheit - das wäre dann quasi eine Klammer zum Outro, das auch in der Vergangenheit (2) spielt (diese Fassung entspricht der jetzigen ersten Strophe).

    Ich führe das mal anhand meiner Übersetzung (ha ha) durch:


    Variante 1
    Will this Day
    be your last?
    Do you write
    your last lines?
    You return
    to the place
    where steel meets asphalt

    bridge
    the lights
    of the traffic
    blurr
    in your tears

    Refrain:
    How many steps
    to the the railing?
    How many injuries
    do you have to take
    till you start to climb?

    Strohpe 2:
    You let the fínal
    barrier behind
    you take
    all your bravery
    You gaze at
    one of your many tears
    as it is falling

    Refrain:
    siehe oben

    Strophe 3:
    Now you´re
    standing on the railing
    The wind
    is the only thing you notice
    you´re spreading
    your wings like an fallen angel

    Outro:
    Nobody ever believed
    That you
    Would go so far
    for ever!
    oder:
    the papers read:
    yesterday a girl was found
    smashed on the railings,
    dead,
    reasons unknown


    Mal so als Anregung.

    x-Riff
     
  17. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 23.07.07   #17
    Hmm Danke x-riff, das einzige was mich ein bisschen stört ist, das ich es eigentlich so haben möchte, das in Zeile A zwei silben sind und in Zeile B dann mehrere...

    A - that day
    B - was the last day
    A - you worte
    B - your last lines
     
  18. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 23.07.07   #18
    sky: that day sind zwei Silben !

    Ansonsten:

    A - that
    B - day was the last (day)
    A - you
    B - wrote your last lines


    Oder:

    A - Your
    B - day was the last (day)
    A - you
    B - wrote your last lines



    x-Riff
     
  19. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 23.07.07   #19
    ich möchte ja eben das in part A zwei silben sind.

    a - zwei silben
    b - mehrere silben
    a - zwei silben
    b - wieder merhere silben.
     
  20. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 23.07.07   #20
    Dann nimm doch, was Du geschrieben hast. Ist doch super.
    Oder meinst Du jetzt nicht nur für die erste Strophe sondern für alle Strophen? Dann hätte ich mir ja mal wieder schön auf dem Schlauch gestanden. :D
    Und Refrain bleibt aber wie er ist?

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...

mapping