Ensemble Stück Metal

von AnDro, 21.02.08.

  1. AnDro

    AnDro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    362
    Erstellt: 21.02.08   #1
    Das hier ist mein erster Versuch etwas mit Guitar Pro zu komponieren. Kritik und Tipps sind erwünscht. Vorallem würde mich interessieren wie man die Drums bei Gp zum laufen bekommt.^^
     

    Anhänge:

    • a7.gp5
      Dateigröße:
      14,6 KB
      Aufrufe:
      111
    • a7.gp4
      Dateigröße:
      9,3 KB
      Aufrufe:
      76
    • a7.mid
      Dateigröße:
      12,1 KB
      Aufrufe:
      35
  2. fischaa

    fischaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Butzbach (Hessen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.08   #2
    ehrliche meinung: finde ab takt 10 hört sich das einfach nur noch falsch an und eher weniger erträglich^^
    davor ganz passabel
     
  3. AnDro

    AnDro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    362
    Erstellt: 21.02.08   #3
    Der Übergang in Takt 10 gefällt mir auch nicht so wirklich. Beim Rest wird es wohl daran liegen das ich andauernd die zwischen den Tonarten wechsle. Ich empfinde das als Recht angenehm.^^
     
  4. JeffLord

    JeffLord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    203
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 22.02.08   #4
    Zu den Drums:

    Geht im Prinzip genau wie bei den Gitarren. Es ist immer eine Bundzahl einem bestimmten Schlagzeugsound zugeordnet.
    Um zu sehen, wo was liegt, gehst du auf 'Ansicht' -> 'Schlaginstrumente - Auswahl'.
     
  5. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 22.02.08   #5
    ja wenn die tonartenwechsel gekonnt wären würdes warscheinlich sogar klingen



    hört sich jetzt sehr sehr gemein an, aber mal ganz ehrlich: wieso wechselst du blödsinnigerweise! mehrere male sinnlos die tonart? und dann auch noch da teilweise ohne dominante, bzw doppeldominante oder Dv oder was man da sonst noch schönes nehmen kann. mir würden da spontan bestimmt 10 möglichkeit einfallen, aber auch nicht innerhalb 2 takten 5x wechseln -.-
    das klingt nicht und macht keinen musikalischen sinn
     
  6. AnDro

    AnDro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    362
    Erstellt: 22.02.08   #6
    Das Tonartwechselns hab ich aus einem Bolero Stück übernommen und dann noch mit ein bischen Klezmer zusammengepanscht. Kannst ja mal ein oder zwei möglichkeiten in dem Stück zeigen.

    Warum packt Guitar Pro eigentlich kein b vor das g, anstatt nem fis vor das f?

    Danke, habs raus.
     
  7. fischaa

    fischaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Butzbach (Hessen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.08   #7
    wahrscheinlich weil du immer noch C-Dur eingestellt hast
    in der leiste oben musste mal gucken wo ### steht, draufklicken und die tonart angeben in die du es haben willst, ihc denke dann wird auch automatisch bg statt fis da stehen, ich schätze mal das du einfach nur die griffe getabt hast und es deswegen dazu kommt...
     
Die Seite wird geladen...