entfernung von aufklebern oder ähnlichem

von Timma, 09.12.06.

  1. Timma

    Timma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    535
    Erstellt: 09.12.06   #1
    moin,moin
    gleich zum thema:vor einiger zeit hab ich einige aufkleber auf meinen bass getan)der teufel wird wissen,was mich geritten hat^^).nun möcht ich die gern möglichst ohne spuren wieder loswerden.kennt ihr da gute mittel,die nich unbedingt den lack ankratzen?
    vielen dank im voraus,timma---------->>:great:
     
  2. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 09.12.06   #2
    Den Aufkleber mit einem normalen Haarfön erwärmen. Dann sollte der sich eigentlich prima ablösen lassen. Kleberückstände mit einem Lappen und etwas Spiritus vorsichtig wegwischen.
     
  3. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 09.12.06   #3

    Ja so sollte man es machen. Zu meinen E-Gitarristenzeiten hab ich Nagellackentfernerbenutzt, ging prima ohne Probleme ab, hat auch dem Lack gar nicht geschadet. Sollte man aber eher vermeiden, da Aceton etc. doch recht aggressiv ist und den Lack durchaus schädigen kann.

    Achso, den Haarfön übrigens nicht auf ganz heiß einstellen, ist auch nicht gut für den Lack.
     
  4. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
  5. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 09.12.06   #5
    Wenn der Aufkleber aus Kunstoff ist passiert damit nicht viel, weil das Spray nicht durch den Kunststoff geht. Oder ist das Spray nur für die Entfernung von Kleberückständen?
     
  6. Der Drahtige

    Der Drahtige Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 09.12.06   #6
    einfaches salatöl für die klebereste tut es auch. dauert eventuell etwas länger bis alles weg is, ist dafür aber absolut gefahrlos für lacke.

    gruß
    sven
     
  7. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.12.06   #7
    Siehe Datenblatt ;) - ansonsten lassen sich Kunststoffaufkleber ja notfalls auch teilweise manuell ablösen.... aber Solvent ist schon ein ziemlich geiles Zeug!
     
  8. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
  9. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 10.12.06   #9
    Mit Föhn erwärmen und dann mit etwas Olivenöl die Rückstände wegwischen.
    Hat bei den STickern die ich als Kind immer irgendwo hingesetzt hab gut geklappt. Mitm Bass müsssts eigentlich auch gehn.
     
  10. Bluesmann

    Bluesmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 10.12.06   #10
    Fön ist sehr gut (nicht zu heiß werden lassen !) - Olivenöl funktioniert super bei Papieraufklebern, ansonsten mit Zitronensaft probieren :great: - das schont den Lack ...
     
  11. Hinterwäldler

    Hinterwäldler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.05.11
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Südhessen-Mitte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 10.12.06   #11
    Ich hab vor paar Jahren als ich ne alte Gitarre von meine Bruder auf Vordermann gebracht hab nen Aufkleberentferner benutzt der ähnliche Eigenschaften wie Spiritus hatte. Mit dem Zaug gings super und dem Lack hats auch nix geschadet. Nebenbei wars auch gut gegen die Edding-Kritzeleien auf dem Pickguard.
    Der Hersteller von dem das Zeug war stellt meines Wissens auch Tapetenkleister her, mir ist nur der Name im Moment entfallen.
     
  12. katalina

    katalina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.06   #12
    Mit Benzin (Waschbenzin) oder Siedegrenzbenzin mit niedrigem Siedepunkt sollte es auch funktionieren, ansonsten halte ich den Tipp mit dem Olivenöl besser als mit den mit dem Alkohol.
     
  13. theSeventhSoul

    theSeventhSoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    28.03.16
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    239
    Erstellt: 10.12.06   #13
    klebereste gehen eigentlich auch gut mit haarspray weg, solange der noch feucht ist. schnell abrubbel und dannach nochmal mit nem feuchten lappen rüber, damit es nicht klebt.
     
  14. Timma

    Timma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    535
    Erstellt: 30.12.06   #14
    vielen dank für die vielen tipps,ihr habt mir damit echt geholfen.
    dankeschön:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping