Entscheidungshilfe - Bassverstärker 500-700€

von TanaisBJ, 16.07.08.

  1. TanaisBJ

    TanaisBJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.08
    Zuletzt hier:
    19.03.10
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Schwanewede bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 16.07.08   #1
    Moin zusammen,

    ich möchte mich jetzt mal mit dem 4-Seiter beschäfftigen. Als Gitarrist ist es hier in HB-Nord wirklich schwer mal so eben bei einer Band ein zu steigen, aber als Bassist sieht das schon anders aus. Ich habe ein Angebot für ein Projekt bekommen und nun liegt´s an mir zu meinem Cort Bass (s-series) den richtigen Verstärker zu finden. Meine Favariten:

    Roland Cube 100 : Hab ich schon selbst angespielt, toller Sound, leicht, Effekte ok, aber richtig laut, naja.

    H&K Quantum 4xx : Richtig laut!, toller EQ, rassiger Sound, sprengt mit knapp 800 EURO eigentlich mein Budget.

    Line 6 Low Down 150 : Da liegt´s an euch mal was zu zu sagen... Hab ich noch nicht angespielt, liegt in meiner Preisklasse, klingt von den Techn.Daten her top. :confused:

    Line 6 Low Down 300 : Hab ich ein Angebot als Gebrauchter. Ist trotzdem teurer als der 15/ Roland Cube), lohnt es sich hier 100 Euro mehr auszugeben?

    Was sagt ihr...? Meine Musikrichtung ist eher Rock und Beat, kann auch mal Funky werden. Ich bin gespannt auf ein paar Statements - einfach raus damit!!! :D

    Grüße, BJ
     
  2. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 16.07.08   #2
    Hast du bereits eine Band?
    Und wenn ja, wie laut ist die?
    Oder wären sie bereit, etwas leiser zu spielen?

    Wie hoch ist dein Budget?
     
  3. TanaisBJ

    TanaisBJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.08
    Zuletzt hier:
    19.03.10
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Schwanewede bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 16.07.08   #3
    Moin, das geht ja schnell hier... Gegenfragen! ok!

    Also Band, nein - Projekt, ja. Wir werden das im Moment eher Studio-technisch aufziehen und suchen dann nach ein paar Monaten ein paar nette Jungs die das mit uns performen wollen. Soviel erstamal zur Lautstärke, was nicht heisst, dass es dann später leise zugeht. Ich denke mal ich muss hier mit 50-100W Röhrenverstärkern rechnen, ich denke aber mal, dass die sich ein wenig an die Schießbude anpassen werden.

    Budget: 500-700 EURO
     
  4. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 16.07.08   #4
    Aber für den Preis solltest du doch ein gebrauchten Quantum gut bekommen oder willst du nur Neuware?
     
  5. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 16.07.08   #5
    Jo.....ich bin der dreiste Kerl, der immer gerne mit Gegenfragen antwortet. :D

    Ach ja...ich Schussel: WILLKOMMEN AN BOARD :great:

    Den Roland Cube spiele ich selbst und bin damit sehr zufrieden.
    Von der Lautstärke reicht der mir auch, obwohl ich im Deathmetal unterwegs bin. :twisted:
    Allerdings muss ich auch sagen, dass ich den Amp mit über die PA schicke.(ein wenig)
    Die Verarbeitungsqualität und auch der DI-Sound suchen in der Preisklasse ihresgleichen.
    Die eingebauten Effekte sind aber nicht so wirklich prickelnd.
    (Ich bin Pur-Spieler.... von daher Latte)

    Der Quantum wird auch immer wieder gerne empfohlen.
    Ich habe mal einen Quantum von einem Kollegen gespielt, weiß aber nicht mehr genau, ob es genau der Gleiche war. Auf alle Fälle ein wirklich toller Sound! Zum kleinen Cube ist das aber auch ein wenig wie mit den Äpfeln und Birnen.... der Preisunterschied ist ja nicht gerade klein.

    Zum Line 6 Down 150 kann ich dir nur etwas aus zweiter Hand erzählen:
    Ein Kollege suchte einen kleinen Combo für "zwischendurch" (er hat auch eine große Lösung) und vor allem etwas für Studioaufnahmen.
    Das Ding macht wohl richtig gute Sounds und die Effekte sind wohl auch brauchbar.
    Aaaaaber: das DI-Signal hat ein dauerhaftes Brummsignal mitgebracht. Darum für Studio eher unbrauchbar. Wie das bei Gigs über PA kommt ..... keine Ahnung.
    Die Lautstärke kommt dem Roland übrigens ungefähr gleich.

    Zu dem großen Line 6 kann ich dir nichts sagen.

    // Edit:
    hier noch ein paar Anregungen:
    HK Basskick 300 - auch ein schöner Combo

    Dieser Trace Elliot hat mir letztens beim Antesten meines BTB 605 die Schuhe ausgezogen. In der Preisklasse bis 700,- € wäre der wohl meine Wahl.
     
  6. TanaisBJ

    TanaisBJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.08
    Zuletzt hier:
    19.03.10
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Schwanewede bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 16.07.08   #6
    Das mit dem Quantum ist so eine Sache.
    Ich bin halt am überlegen, ob ich bei einem "kleinen" Amp bleibe, z.B. der Cube, und dann gegebenenfalls über PA jage, etc. für wenig Geld, oder wenn ich einen Quantum in die nähere Wahl nehme (800 EURO+X), dann könnte man ja schon fast zu einem Markbass LittleMark greifen und 2x10+Horn drunter hängen - biste auch bei 800 EURO und da kannste noch was zutun...

    Gebraucht, oder nicht spielt keine wirkliche Rolle, wenn man einen bekommen kann, in den nächsten 2-4 Wochen :D

    Die zweite Lösung wäre eigentlich IMO die bessere, aber dann müsste ich mein Budget um ca. 200 EURO erweitern... :(
     
  7. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 16.07.08   #7
    Tja....das sind Entscheidungen; die dir keiner abnehmen kann. :D

    Aber mal als Orientierungshilfe, wie ich mich an die Entscheidung herantasten würde:

    Wie groß ist das Ding, das ich durchziehen will? Also ist das jetzt nur Hobby mit 5 bis 7 Gigs im Jahr, oder schon etwas mehr?
    Daran würde ich mein Budget festmachen und dann schauen, was ich für diese Obergrenze alles bekommen kann.
    Es ist kein Problem, für einen Amp ein paar Kilo-€ auszugeben, aber das ist m.E. für eine Hobbyband völlig überdimensioniert.
    Und für ein paar Hundert Euro mehr gibt es immer etwas Besseres.
    Mei Tipp hier: mache dir eine klare Preisobergrenze und orientiere dich daran.

    Dann natürlich noch die Frage, ob Combo oder Halfstack.
    Hat beides Vor- und Nachteile.
    Ich bin mittlerweile Combofan, nachdem ich jahrelang ein 15 Kg - Top und eine 75 Kg - 8x10er Box durch die Gegend geschleppt habe.
    Es hat schon was für sich, beim Gig anzukommen und in einer Hand den Cube, in der anderen den Bass und im Rucksack den Kleinkram zu haben. Einmal laufen; auf die Bühne; einstöpseln und FERTIG.
     
  8. Snowblind8

    Snowblind8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.08   #8
    Wie wärs mit dem Warwick Sweet 15 oder 25?
    Hab selbst einen Sweet 15, kann sich in unsrer recht laut spielenden Band ganz gut durchsetzen und macht auch ordentlich druck unterm Hintern.

    Gruß, Snowblind
     
  9. TanaisBJ

    TanaisBJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.08
    Zuletzt hier:
    19.03.10
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Schwanewede bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 16.07.08   #9
    Hey Ho Silva,
    tja ja... Mit den Warwicks hab ich bisher noch gar keine Erfahrungen gesammelt. Seit ihr mit den Dingern zufrieden? Hat jemand schon eine Meinung zu den Line6-Würfeln?

    Ich denke schon, dass ich ersteinmal in einer Preisklasse bei 500 EURO bleiben werde. Wenn sich das ganze eingespielt hat kann man ja nochnmal wechseln... Aber was tun... :)
     
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 16.07.08   #10
    Hallo TanaisBJ,

    hier gibt es auf jeden Fall das Handbuch zum Cube 100 (allerdings nur in Englisch): http://www.bosscorp.co.jp/products/en/CUBE-100_BASS/index.html

    Gerade für Recording bietet er natürlich einiges an Möglichkeiten.
    Beim Balanced Out kann man zwischen Line und DI wählen und es gibt einen Groundshift.
    Mit den verschiedenen Simulationen sollte sich eigentlich der passende Sound finden lassen.

    Ich habe zwar "nur" den kleinen neuen MicroCube Bass RX, aber da höre ich eindeutig auch ein perfekt eingestelltes Noisegate (das in der Beschreibung nirgends aufgeführt ist). Ob der Cube 100 auch unter einer gewissen Schwelle abschaltet weiß ich nicht. Beim RX funktioniert es perfekt (da muss man ja aus dem Phones Ausgang raus).

    Für Rock, Beat, Funk sollte der Cube eigentlich reichen.
    Ausprobieren ...

    Gruß
    Andreas
     
  11. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 16.07.08   #11
    Die Warwick - Combos werden hier oft angepriesen und gelobt.
    Aber es gibt auch einige, denen der Sound nicht gefällt.

    Ich persönlich fand weder die Warwick-Combos, noch die großen Profet-Amps so richtig prickelnd. (Und man begegnet ihnen häufiger) Ich fand den Sound immer etwas muffig bis hifi-mäßig und quasi "unwarm". (Also das Gegenteil von dem Quantum) Wer den Sound aber mag, bekommt für relativ kleines Geld eine ordentliche Combo.
     
  12. TanaisBJ

    TanaisBJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.08
    Zuletzt hier:
    19.03.10
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Schwanewede bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 16.07.08   #12
    ...den kleinen Cube habe ich auch schon getestet. Der gefällt mir wirklich gut und ist wie oben schon erwähnt meine bisher erste Wahl. Ich würde mich aber trotzdem mal über eine Meinung zu den Line6 Dingern freuen, weil ich die bei den Shops hier nicht testen kann. Die gibt´s hier nirgends... Müsste dann zu Musik-Produktiv nach Ibbenbüren und hoffen, das die da stehen...
     
  13. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 16.07.08   #13
    Also der Quantum 15er kostet im Muskservice 750€ und der 12er auch, allerdings kannst du den auf 700 runterhandeln. Über die Kiste kann ich vermutlich demnächst mehr berichten...

    Cube: Wird oft empfohlen und gelobt, meinen perönlichen Geschmack trifft er leider nicht.

    Line 6: Ich hab den 300er mal kurz angespielt: Der hat ordentlich Dampf, meiner Meinung nach kein Vergleich zum Cube, hat natürlich auch 3x so viel Power, ist viel unhandlicher und vermutlich min. 50% schwerer. Zu den Effekten/Modellings kann ich nichts sagen, da ich die nicht getestet hab.

    Also wenn dir der Cube gut gefällt, würd ich den nehmen, der bietet ziemlich viel und ist schön handlich.

    mfG Fidel
     
  14. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 16.07.08   #14
    das bezeichne ich oft als "charakterlos". obwohl ... bei den neuen profets (namentlich 5) soll die schaltung geändert sein. die tube-path sind m.m.n. eine andere klasse, können einen cleanen (nicht klinisch ;)) und warmen sound. aber es geht ja um kombos.
     
  15. TanaisBJ

    TanaisBJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.08
    Zuletzt hier:
    19.03.10
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Schwanewede bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 17.07.08   #15
    ... um Euch auf den neusten Stand zu bringen:

    1. Ich werde am Wochenende mal den Line6 DL300 anspielen. Habe da ein echt tolles Angebot, was ich schon vom Preis her kaum abschlagen kann - trotzdem werd ich das Ding anspielen. :great:

    2. Melde mich dann mal zurück und werd mich gegf. auch an einem Review versuchen. Ich habe nämlich an persönlichem Feedback über die Geräte noch so ziemlich garnichts gefunden! :cool:

    3. Hab den Warwick mal angespielt und der kommt für mich nicht in Frage. Ich brauche einfach einen Sound, als würde der Amp gerade seine Zigarette im Mundwinkel wegglühen lassen, während er sich seiner Arbeit widmet... :D

    to be continued...;)
     
  16. LinusHH

    LinusHH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.08
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hambujrg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 18.07.08   #16
    Ist doch eigentlich ganz einfach:

    => Man gehe in ein gut sortiertes Musikhaus
    => Man beachte seine persönlichen Anforderungen und Geldbeutel
    => Man teste verschiedene Amps und Boxen, bzw. Combos durch
    => Man nehme, was einem am meisten zusagt

    Feddich.

    Nach eigener Erfahrung gebe ich nichts auf die Soundmeinungen anderer. Schliesslich will ja auch nicht jeder Basser einen Ampeg SVT spielen - und das ist auch gut so! Obwohl der eine ganze Zigarre abglüht... :-)

    Aber ein paar Tips:
    => Transistor oder Röhre?
    => Oder Röhrenvorstufe (z.B. Reussenzehn MK6II) und Endstufe
    => Combo oder Amp/Box(en)

    Aber an Marken würde ich nicht kleben. Ich persönlich finde z.B. das der Ampeg alleine gespielt nicht so tolle klingt. Aber im Bandgefüge, wenn Drums, Gitarren, Vocals hinzukommen - dann gibt es (für mich) nichts besseres...
     
  17. Elbaco

    Elbaco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Wintersdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #17
    Hola!

    Wenn Du gerade dabei bist, dann check doch auch mal die EDEN NEMESIS N Series,
    falls Du nen günstigen Combo suchst, oder aber auch die RS series, als Combo zwar etwas teurer, aber als Top und dann mit ner eben nicht unbedingt EDEN Box, wie z.Bsp.
    Hartke 4.5 XL Cabinet oder Hartke 2.5 XL Cabinet, sollte es in Deiner Preisklasse liegen.

    Wenns erstmal nur fürs Studio ist, kannst Du ja auch auf den Markbass LM 250 zurückgreifen, liegt so bei 449,- €, und Dir ne billige Rockson 4x10" aus dem Musicstore dazu kaufen.
    Die Box ist zwar nicht der Burner, aber sollte erstmal reichen, dann wärst Du bei ca. 600,-€

    Also, Rock on!
     
  18. TanaisBJ

    TanaisBJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.08
    Zuletzt hier:
    19.03.10
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Schwanewede bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 22.07.08   #18
  19. Matt12

    Matt12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    305
    Erstellt: 23.07.08   #19
  20. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 23.07.08   #20
    ist, dass sich das thema erledigt hat :weird:
    außerdem ist der crate ausgelaufen *kopfschüttelsmiley*
     
Die Seite wird geladen...

mapping