Entscheidungshilfe: Fender HotRod Deluxe / Blues Deluxe Reissue / Laney VC-30

von X?X, 17.09.06.

  1. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 17.09.06   #1
    Hallo,

    bevor jemand mich auf ältere Threads verweist - die habe ich mir bereits angeschaut, die Informationen reichen mir aber noch nicht so ganz...

    nach langem hin- und her würde ich mir in Kürze gerne einen bandtauglichen Amp kaufen.
    Den HotRod Deluxe konnte ich bereits antesten und eine meiner Lieblingsbands spielt diesen ebenfalls - hat mir schon sehr gut gefallen.

    Könnte mir jemand vielleicht noch einmal die genauen Unterschiede (vom Sound her) deutlich machen und halt für welche Zwecke sich welcher Amp besser eignet - wer sich z.B. dreckiger anhört, welcher Amp mehr Punch hat und bei welchem Effektpedale am besten zur Geltung kommen etc...

    Meine Favoriten sind zur Zeit der HotRod Deluxe, oder halt der Blues Deluxe Reissue...evtl. würde auch noch der Laney VC-30 212 in Frage kommen...den benutzen z.B. die Eagles of Death Metal - der Sound gefällt mir halt u.a. auch sehr gut, schöner Schlamassel...;) Clean soll der VC-30 ja auch extrem gut sein, antesten konnte ich ihn bisher noch nicht.

    Wie sieht es ansonsten mit der Verarbeitungsqualität aus? Welcher Amp hält wohl länger durch, ohne das was repariert werden muss etc...

    Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte, preislich möchte ich die ca. 800€ Grenze nicht sprengen, mir geht es hauptsächlich um diese 3 Amps - falls jemand noch einen Vorschlag hat, darf er diesen allerdings auch gerne posten. Vielen Dank schon einmal!

    Musikrichtung: ziemlich viel mit Ausnahme von Metal - ich übe ganz gerne alle möglichen Spielstile etc...´nen dreckigen Bluesrock mag ich besonders gerne
     
  2. Gitarrero86

    Gitarrero86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.06   #2
    Hallo X?X !

    Ich stehe vor dem gleichen Problem: Blues Deluxe oder Hot Rod Deluxe? Bei mir ist aber auch der Blues Junior noch in der engeren Auswahl!
    Ich hoff es stört dich nicht, wennich deinen Thread hier etwas erweitere!

    Was ich dir mit sicherheit sagen kann: Aus dem BD bekommst du bei einigermaßen erträglicher Lautstärke nicht mehr als einen "angecrunchten" Sound raus! Alles andere lässt sich da wohl nur mit Boostern oder Zerrern bewerkstelligen!

    Beide Amps haben annähernd identische - herrlich klare - Clean-Kanäle!
    Mir persönlich kamen beim Antesten des HRD die Zerrkanäle ("Drive" und "More Drive") im Vergleich zum "warmen" Cleansound irgendwie ziemlich steril vor. Muss aber dazu sagen dass sich eben dieser Zerrsound im Bandgefüge und Live schön durchsetzt.

    ZUm Laney VC-30 kann ich nix sagen, weil ich den noch nicht angespielt hab!
    Ich hoff, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte...!


    Kann mir evtl noch jemand was zum Vergleich Blues Deluxe und Blues Junior sagen???
    Wäre nett!

    Gitarrero
     
  3. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.09.06   #3
    Hi

    ich hatte alle drei angespielt bevor ich meinen VC30 kaufte. HotRod und BluesDeville klangen klasse, Problem war nur, dass es nur zwei einstellungen gab. Aus oder enorm laut. Da ich auch daheim spielen wollte war dies nicht möglich. Also die 40 Watt sind mir definitiv zu viel. Desweiteren wollte ich eher in die britische Richtung und da passte der Laney einfach mehr.

    Der Laney ist echt robust, da passiert so schnell nix. aber das kannst du auch im Review nachlesen. Bessere Soundsamples als im review kann ich dir auch noch zukommen lassen....

    Dreckiger ist der Laney und er harmoniert gut mit Pedalen, Punch gibts erst ab hoher Lautstärke. was er nicht kann ist mehr als HardRock!

    Ehm soweit erstmal :D
     
  4. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 17.09.06   #4
    hi!

    hab mein letztes banddemo ausschließlich mit nem laney vc-15 eingespielt. clean und verzerrt der absolute oberhammer, richtig schönen perlig auf der einen, schön rau auf der anderen seite. und bass hatte der kleine mit seinem 10" speaker, das hab ich so noch nicht erlebt. aufgenommen klang der amp sogar noch besser. wenn der vc-30 auch nur ansatzweise in die selbe richtung geht, dass wird er richtig gut sein. der vc-15 ist der hammer!

    achja, als alternative(kostet auch weniger...) schauts doch ma in meine signature...;-)

    greetz

    stylemaztaz
     
  5. murray

    murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 18.09.06   #5
    Ich hatte den Hot Rod selber ne Zeit lang (die limitierte Edition mit hellem Tolex). Ich selber war unzufrieden damit. Schöner Cleansound und Reverb aber unbrauchbarer Drive Kanal. Außerdem musste ich ihn nach einem halben Jahr zum Techniker bringen...ein paar Widerstände und Kondensatoren waren hinüber. Dann musste ich ständig die Röhren wechseln weil sie angefangen haben zu scheppern - dürft aber bei jedem Combo passieren der hart rangenommen wird. Ich habe den Amp wieder verkauft. Für rockige Sachen ist der eher nix....mehr so Blues und cleane Geschichten!
     
  6. Gitarrero86

    Gitarrero86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.06   #6
    Was haltet ihr denn vom Drivekanal des BD?
    Evtl. auch in Verbindung mit nem Tubescreamer oder nem Tubefactor?
    Schon mal danke für die Antworten!
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 19.09.06   #7
    hi!
    man muss es leider sagen - der drive-kanal vom blues deluxe hat einfach nicht sehr viel drive...
    man muß ihn schon mächtig ausfahren - also drive UND master recht hoch - damit er richtig loslegt... definitiv nix für zuhause!
    man kann aber ganz gut clean/leicht angezerrt im drive-kanal/und dann volles brett mit nem zerrer/booster davor!
    ich hab mir dann irgendwann nen 2-kanaligen zerrer gekauft und nur noch den clean-kanal benutzt...
    insgesamt finde ich ihn (und auch den hotrod-deluxe) - was sound und features, sowie preis/leistung angeht - sehr gut.
    auch qualitativ gesehen hatte ich absolut keine probleme mit dem amp in den 6 jahren die ich ihn hatte - er lief sogar noch mit den originalen endstufen-röhren!

    mit dem hotrod deluxe hab ich nur sehr wenig erfahrung, aber ich denke, daß er im prinzip auf dem gleichen niveau liegt wie der blues deluxe - hat halt viel mehr verzerrung anzubieten und sieht nicht ganz so gut aus ;)

    der blues junior ist ein komplett anderer amp - viel leiser, viel weniger "punch" etc., auch für zuhause gut geeignet. er kann auch ganz schön laut sein und reicht für gemässigte bands und kleinere gigs/sessions völlig aus, aber er ist halt ein erheblich kleinerer amp, und klingt auch "kleiner".
    es ist eine ziemlich interessante erfahrung den blues/hotrod deluxe und den bj nebeneinander zu spielen! man merkt halt was für einen immensen unterschied die röhrenbestückung und das größere gehäuse machen!

    ich finde, daß du mit keinem der amps wirklich was falsch machen kannst - welcher für dich die beste wahl ist kannst nur du entscheiden!

    cheers - 68.
     
  8. estoniaclan

    estoniaclan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.04
    Zuletzt hier:
    24.01.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    PB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #8
    sorry für OT, aber was kann man für booster oder zerren empfehlen um eine einiger maßen gute sound rauszukitzeln?
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 20.09.06   #9

    hi!
    nimm irgendeinen der "üblichen verdächtigen" (tubescreamer, mek tubedrive, fulldrive 2, div. boss, proco rat...).

    schau auch mal hier:

    Dietside


    da werden sie geholfen ;)

    cheers - 68.
     
  10. Gitarrero86

    Gitarrero86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.06   #10
    @ 68goldtop:
    Danke für die Tips!

    Kann man aus dem BD auch nen schönen Rock´n´ Roll bzw. Rockabilly-Sound rauskitzeln? Falls ja, mit der Ampinternen Zerre oder mit Tretminen?

    Ich werd morgen mal mit meinem Exar Tuber (meiner Meinung nach besser als da Original!) und meinem Tubefactor im örtlichen Musikladen den Blues Deluxe auf Herz und Nieren Testen!
     
  11. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #11
    Tach!

    Kurze Zwischenfrage!
    Ich spiele jetzt seit über einem Jahr meinen blonden HR-deluxe mit
    12" Jensen-speaker.
    Seit einiger Zeit spielen wir verstärkt mit High-gain-elementen und ich müsste jetzt wissen, welche Impedanz der external-speaker Ausgang hat
    und wie sich der Anschluss einer 2x12" Box auf den Sound und auf die Leistungsverteilung auswirken würde! Geht das überhaupt?
    Da ich mir jetzt ein Zoom Effektgerät mit Röhrenvorstufensimulation besorgt habe, werde ich die Vorstufe des Amps in Zukunft wohl gar nicht mehr brauchen! Die hat mir live oft ziemliche Schwierigkeiten bereitet!
    Ich werde ab jetzt direkt per loop return die Endstufe spielen!
    Hat jemand Erfahrung mit der exklusiven Nutzung der Endstufe?

    Thanx
     
  12. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.09.06   #12
    hi gitarrero!

    für rock´n´roll/rockabilly braucht man ja eher nur ganz wenig verzerrung - da würde der blues deluxe auch ohne zerr-pedale völlig ausreichen!

    hi shebsen!

    du kannst an den hrdeluxe eine zustazbox (egal ob 1x12", 2x12", 4x12" etc.) anschließen die eine impedanz von 8 ohm hat. bei belegung des 2. speaker-out schaltet der amp intern auf 4 ohm gesamtimpdanz um.

    der sound mit mehr speakern wird insgesamt voller/breiter - je nach verwendetem speaker auch lauter sein.

    inwiefern hat die vorstufe des amps dir schwierigkeiten bereitet???

    cheers - 68.
     
  13. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #13
    Moin 68!

    Ich hatte mir damals den Hot Rod für meine standard-tele zugelegt und war lange zufrieden! Dann habe ich mir einen (splitbaren) Humbucker im Singlecoilformat in die Brückenposition gebaut. Seitdem ist es ungemein aufwendig, die Tonregulierungssektion sinnvoll zu bedienen, trotzdem alles Verzerrte jetzt endlich ROCKT!!!
    Gerade live hat es sehr lange gedauert "meinen" Sound auf die PA zu bekommen! Wie dynamisch verhalten sich denn EURE EQs?
    Ich hoffe, mit dem Zoom in zukunft meine arrogante KLanregelung umgehen zu können, zumal mir die Eigenverzerrung nie sonderlich gefallen hat!

    Thanx for listening...
     
  14. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 15.11.06   #14
    hey, ich stehe jetzt auch vor der entscheidung

    hot rod deluxe oder blues deluxe.

    ich war mal den blues deluxe antesten, perfekter cleansound, wobei mir aber viel zu früh die zerre einsetzte (ca. bei 3!).
    ich möchte auch richtig laut noch nen schönen, reinen cleansound haben.

    ist das beim hot rod deluxe auch so, dass er im clean-kanal sehr früh anfängt zu zerren?

    ich persönlich tendiere aber trotzdem eher zum blues deluxe...

    hier wird diese eigenschaft beim blues deluxe auch bestätigt:

    https://www.musiker-board.de/vb/amp...ighlight=unterschied+hot+rod+deluxe+und+blues
     
  15. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 15.11.06   #15
    hi sothtownrocker!
    ich verstehe nicht ganz warum du einen thread linkst wo deine frage schon beantwortet wurde und dann die frage nochmal stellst???

    curious - 68.
     
  16. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 15.11.06   #16
    meintest du hiermit:
    In general these amps are similar. The BD will not stay as clean at higher volumes due to the 3rd stage always being active.
    dass das beim hotrod nicht der fall ist?
     
  17. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 15.11.06   #17
    hi!
    ja, genau!
    der hrdeluxe soll halt etwas cleaner sein im clean-kanal. ich kenne den hrdeluxe nicht so gut und hatte leider nie die gelegenheit ihn mit meinem blues deluxe zu vergleichen, aber dem typ der das geschrieben hat kann man vertrauen was diese sachen angeht!

    cheers - 68.
     
  18. berniebalboa

    berniebalboa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    20.11.14
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 05.12.06   #18
    will diese woche den hotrod oder den blues deluxe kaufen..
    nur welchen? ich kann mich nicht entscheiden...
    ich brauche nen clean kanal like twin reverb und nen ordentlichen gain kanal (marshallig)
    spiele mit einer guten les paul..
    der hotrod hat nur bei musik-service bei level nur 4/5 sterne:eek:.. was soll das ?
    wenn er bei preis/leistung 4/5 hat is das ok.. aber bei LEVEL????
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Fender-Hot-Rod-Deluxe-prx395469962de.aspx
    bin total verwirrt.. ich brauch was mit dem ich glücklich werde..
    LED Zeppelin.. Cream.. SOUND.. und nen etwas marshalligen drive channel.. ALSO NUN???
    oder doch den blues junior, der hat wiederum 5/5 bei level:confused:....


    Bitte antworten ob der Hot Rod die Richtige Entscheidung ist!
     
  19. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 06.12.06   #19
    also ich stand vor ca. 2 wochen vor der gleichen entscheidung und hab beide auf herz und nieren parallel getestet.
    gewinner war der blues deluxe, weil:

    - cleansound war für mich schöner, wärmer, fendertypischer
    - zerrsound hat mich bei beiden nicht vom hocker gerissen, nutze das DOD250 davor
    - die tolle tweed-optik:cool:
     
  20. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 06.12.06   #20
    hi bernie!
    ich hatte lange einen blues deluxe und habe seit kurzem einen hotrod-deluxe. ich finde das einzige was wirklich eindeutig und absolut für den blues deluxe spricht ist die optik...
    ansonsten ist der hotrod deluxe einfach der vielseitigere amp. der clean-sound ist cleaner und die verzerrten sounds sind erheblich variabler. ich finde sie auch - im gegensatz zu dem was oft gesagt wird - sehr brauchbar!
    beides sind praktische und gut-klingende amps, aber beim blues deluxe braucht man bodentreter wenn man irgendwie verzerrt spielen will - beim hrdeluxe eben nicht unbedingt.

    cheers - 68.



    edit: beide amps haben im clean-kanal mehr mitten/fülle als ein twin reverb - das typisch "glasige" kann man zwar finden, aber man muß es erst 1 bißchen suchen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping