Entscheidungshilfe: Reicht ein Roland Cube 60 in einer Band?

von GreatWhiteDope, 27.06.05.

  1. GreatWhiteDope

    GreatWhiteDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.05
    Zuletzt hier:
    5.08.13
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Landau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    19
    Erstellt: 27.06.05   #1
    Also erstmal vorneweg:
    Ich hab die Suchfunktion bemüht und auch einiges gefunden und gelesen, trotzdem möchte ich nochmal für meine ...ähäm ... spezielle Situation eine Frage stellen.

    Ich hab vor kurzen wieder angefangen Gitarre zu spielen und hab es tatsächlich geschafft die Leute mit denen ich vor Urzeiten mal zusammen Krach gemacht hab wieder aufzutreiben. Naja kurz gesagt alle ham sich wieder ihr Instrument zugelegt und irgendwie hatte jeder noch nen alten 15W Übungsamp und mit denen ham wir geprobt.... jaja ich weiss...:screwy:
    Nur, jetzt hat auch unser alter Schlagzeuger wieder Lust bekommen und seit der auf den Proben mit dabei ist, hört man von uns anderen nimmer wirklich viel.

    Deswegen muss natürlich ein neuer Verstärker her, der möglichst wenig kosten und noch dazu möglichst flexibel sein soll.
    In unserer Band machen wir hauptsächlich Metal und auch mal Punk oder Rock und ab und an mal bissel Death Metal (zumindest soll es das mal werden). Auftritte stehen in absehbarer Zeit mit Sicherheit keine an. :D
    Ansonsten lass ich persönlich es auch gerner mal ruhiger angehen und möchte von daher nen Amp mit dem ich mir alle Stilrichtungen offenhalte.
    Ich hab also einiges gelesen und denke das der Roland Cube 60 eigentlich all das bieten und auch Watt-mässig ausreichen sollte.

    Liege ich da mit dem Roland überhaupt einigermassen richtig?
    Reicht der um gegen ein Schlagzeug und den Rest anzuspielen?
    Gibt es sonst noch Alternativen ind diesem Preissegment? Und welche?
     
  2. GreatWhiteDope

    GreatWhiteDope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.05
    Zuletzt hier:
    5.08.13
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Landau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    19
    Erstellt: 27.06.05   #2
    Ooooooch kommt schon,
    hat denn niemand so ein Teil und kann mal was dazu sagen?
     
  3. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 27.06.05   #3
    60 Watt sollten reichen mehr kann ich dir nicht sagen:)
     
  4. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 27.06.05   #4
    Die Cubes sind sowieso "gefühlt" lauter bzw. präsenter als andere 60W Transencombos. Liegt wohl an den geilen Speakern, die da verbaut sind.

    60 Watt Transe sind ansonsten von der Lautstärke ausreichend für Proben. Mit nem 1*12er haste allerdings nicht so nen riesen Headroom.

    Da bei Gigs meistens PAs vorhanden sind, kannste den Cube bei Auftritten ja abnehemen, sonst wirds eng.
     
  5. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 28.06.05   #5
    Naja, es kann reichen, muss aber nicht... Ich hab nen Spider II 212 früher bei Proben an die Leistungsgrenze gefahren (120 W und 2 12" Speaker). Zum Cube speziell kann ich nichts sagen, kenne nur den Microcube.
     
  6. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.06.05   #6
    Sorry aber das ist einfach nur krank!

    Wir haben nen lauten Schlagzeuger und ich bin mit meinem Edition Silver (50 Watt Transe @ 1x12) nie an die Leistungsgrenze gegangen.

    Ist mir ein Rätsel wie du das geschafft hast ohne deine Band umzubringen.

    @ Topic: ja würde es versuchen. Der Amp klingt vielleicht sowieso noch geiler wenn du den auf 3/4 Master Volume hast. 60 Watt ist ok!
     
  7. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 28.06.05   #7
    Würd ich bei ner Transe jetzt mal bezweifeln. ;)

    @Topic:
    Ich denke auch, dass die 60W locker reichen. Ich fahr mein Peavey Top auf 50W und drehe ca. 1/4 auf. Klar, mit nem Halfstack hat man den entsprechenden Headroom und muss nicht so lauf aufdrehen.
    Wichtig ist die richtige Positionierung des Amps, dann solltest du keine Probleme haben.
    Zum Cube: Ich bin von den Geräten schwer begeistert. Mein erster Amp war ein Roland Cube 15, habe ihn dann verkauft, da ich nen portablen Amp wollte. Und nun spiel ich den Micro Cube.
    Hab mal den Cube 30 angespielt und er hat mir ebenfalls sehr gefallen. Ich denke der 60er wird dank einiger cooler Features noch besser sein.
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 28.06.05   #8
    Die ganzen Line 6 spiders setzen sich im bandgefüge irgendwie nich durch ... liest man des öfteren ...

    Ansonsten: ja, das langt ^^
     
  9. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 28.06.05   #9
    Meine Antwort: Reicht sicher aus.
    ich hatte mal einen Cube 60 bei einer Bandprobe dabei, in einer Rockband mit 2 Gitarristen. Ich konnte den Master maximal halb aufdrehen, sonst hätte ich die Anderen weggeblasen.
    Und man hat für den Fall der Fälle auch die Möglichkeit, eine Zusatzbox anzuschließen
     
  10. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.06.05   #10
    @ Maverick: Du meinst wegen Clipping usw.? ist sicher was dran aber man muss da auch von Amp zu Amp unterscheiden. Die Speaker tragen ja auch zum Sound bei und ich hatte beim Edition Silver das Gefühl, dass man ihn aufziehen musste, um einen wirklichen Rock oder Metal Sound zu erzeugen. :rolleyes:

    @ Topic: Hat jemand je schonmal was schlechtes über die Cubes geschrieben? Ich werd mir den auch kaufen müssen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping