Entscheidungshilfe Strat Frusciante Style Squier

von EmorionMarc, 02.04.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. EmorionMarc

    EmorionMarc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Bingen
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    335
    Erstellt: 02.04.20   #1
    Hallo zusammen,

    aktuell möchte ich mir eine neue Gitarre holen, da ich grade mega auf John Frusciantes Gitarrenspiel hängengeblieben bin und seine Aged Sunburst Strat richtig hübsch finde.

    Ich komme eigentlich aus dem Metalbereich und hätte jetzt gerne eine klassische Strat mit Tremolo und schönen Singlecoils.

    Folgende Überlegung habe ich grade:

    1) Variante: Bullet Strat https://www.thomann.de/de/fender_squier_bullet_strat_sb.htm

    Ich besitze bereits die Hardtailversion, diese ist überragend verarbeitet für diese Preisklasse und binnen kürzester Zeit zu einer meiner Lieblingsgitarren geworden, fühlt sich echt toll an und ist eine Prima Moddinggrundlage.
    Hier würde ich diverse Änderungen und Optimierungen vornehemen (Hals mit TruOil behandeln, Locking Mechaniken, Seymour Duncan Singlecoils, Aged Hardware, …) und vor allem die Gitarre agen.
    Im Bereich Aging konnte ich in Vergangenheit schon Erfahrung mit meiner Affinity Telecaster sammeln und war hier sehr zufrieden. Ich spiele seit knapp 20 Jahren Gitarre und ein vernünftiges Einstellen von Gitarren ist für
    mich kein Thema. Wie gesagt, die Hardtailversion hiervon hat mich bereits komplett überzeugt, die will ich aber nicht agen, da kein Tremolo vorhanden :D

    2) Variante: Classic Vibe https://www.thomann.de/de/fender_sq_cv_60s_strat_3_sb.htm

    Die Gitarre wird vermutlich die hochwertigere Ausgangsleistung für ein Modding sein, bzw. muss hier auch weniger gemacht werden, da die HArdware deutlich besser sein sollte. Allerdings habe ich hier echt bedenken bezüglich eines Agings, da die Gitarre natürlich deutlich teurer ist und
    der Wert hierdurch ja nicht unwesentlich reduziert wird.


    Wie steht ihr dazu? Aktuell tendiere ich eher zu Variante 1.

    Vielen Dank und viele Grüße
    EmorionMarc

    P.S.: Hoffe das Thema ist in diesem Forum richtig, ansonsten bitte in den Bereich Gitarrenbau/mod verschieben, danke :)
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Gesperrter Benutzer HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    26.04.20
    Beiträge:
    16.362
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.811
    Kekse:
    39.114
    Erstellt: 02.04.20   #2
    Wenn Du bischn gegenrechnest, kannst wieder ganz wo anders rauskommen.
    Die CVs halte ich für Gitarren, die kein Qualitätsmodding brauchen (wenn, dann passiert es aus geschmacklichen Gründen).
    Allein neue Mechaniken und Tonabnehmer katapultieren die günstige schnell in die CV Region.

    Wie viel Wert legst Du auf das eigene Aging?
    Vintage hätte Gitarren, die schon von geaged sind. Die Sunburst finde ich nur grad nicht.

    Ich persönlich bin auch am Überlegen mir ne klassische Strat zu holen.
    Irgendwie bin ich bei Harley Benton hängengeblieben.
    Die besseren haben immerhin gute Tonabnehmer und Wilkinson Hardware, und da würd das Aging auch nicht wehtun.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    305
    Kekse:
    831
    Erstellt: 02.04.20   #3
    Ich habe eine alte Bullet aus 2003 aus der Taiwan Factory.(keine CV)
    Die Pickups sind wirklich nicht die Besten gewesen. Ich hab sie getauscht.
    Der Rest ist ok.

    Die CV Serie scheint defintiv besser zu sein. Mechaniken Pickups und generelle Verarbeitung ist einen Tick besser. Der Body hat auch die richtigen Maße, die Bullet und Affinty Serie Bodies sind dünner, leichter.
    Viele Leute sagen das man die Gitarren der CV Serie so wie sie sind lassen kann.

    Harley Bentons "De Luxe" Serie, die mit den Roswell Pickups, sind sicher die günstigste,beste Wahl.
    Ich hab 2 aus der Serie (eine Tele Cabronita und eine Jazzmaster) und beide klingen sehr fein.
    Die Strats aus dieser Serie sind sicher auch nicht schlechter.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. EmorionMarc

    EmorionMarc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Bingen
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    335
    Erstellt: 02.04.20   #4
    Ja mit Harley Benton kann man auch wenig falsch machen, da stimme ich dir zu. Aber ich möchte optisch so nah ans Original wie möglich, daher passt die Headstockform leider für meine Bedürfnisse nicht. Habe aber auch die Jazzmaster, das war Liebe auf den ersten Blick. Damals ohne Kaufabsicht beim Thomann angespielt und nicht mehr von losreißen können. Musste dann direkt mitkommen.

    Ich hatte selbst leider noch keine Classic Vibe in den Händen, lese an allen Stellen eigentlich nur das Beste. Aber mit dem Relicing bin ich da so am Hadern

    Das mit den Korpusgrößen war mir bislang tatsächlich nicht bewusst.

    @crazy-iwan , deine Antwort habe ich überlesen :) also ich werde gleich mal eine Gegenrechnung machen, glaube aber auch, dass ich mit Mods schnell an die CV komme preislich. Denke, dass ggf. vor allem auch das Tremolo in Bezug auf Stimmstabilität getauscht werden muss. Schade, dass die Läden grade zu sind, würde gerne mal eine CV anspielen. Weil wenn da noch andere Pickups rein müssen, kommt man preislich schon an Fender ran.
    Thema Aging wäre mir schon ziemlich wichtig, ich mag geagte Strats tatsächlich mehr, keine Ahnung warum. Und ist halt dann auch näher an der Frusciante Strat
     
  5. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    305
    Kekse:
    831
    Erstellt: 02.04.20   #5
    Eigentlich könnte man die mit ein wenig Arbeit schnell passend machen.
    Nur die seltsame Ecke müsste man abrunden.
    Ich hab mir schon überlegt ob ich das bei meiner Tele angehe.
    Zeit genug dafür wäre jetzt auf jeden Fall.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. stoffl.s

    stoffl.s E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    18.413
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.822
    Kekse:
    39.035
    Erstellt: 02.04.20   #6
    Ja, das Thema ist hier erst mal richtig, da es ja zunächst um die Entscheidung geht, welche Strat es werden soll. Das kann dann später noch immer verschoben werden, wenn es ums modden geht. Oder ein entsprechender neuer Faden aufgemacht werden.

    Was das Ageing betrifft: wie hast du das gemacht, die modernen Polilacke sind da schliesslich eher weniger dafür geeignet. Ansonsten machst du natürlich mit einer CV wirklich nicht viel falsch, bei den Bullets hab ich immer das Gefühl, dass sie insgesamt doch recht billig sind. Aber dadurch natürlich die bessere Grundlage fürs modden, weil der Invest weniger hoch war.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. EmorionMarc

    EmorionMarc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Bingen
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    335
    Erstellt: 02.04.20   #7
    Echt? Hatte das bei meiner HB Jazzmaster auch überlegt, aber ich hatte irgendwie in Erinnerung, dass an einer Stelle Holz für die Originalform fehlt.
    bezüglich Aging: klar geht es nicht so richtig authentisch, dafür ist Poly einfach der falsche Lack. Hauptsächlich habe ich mit Schraubenzieher etc auf den Korpus geschlagen und Lackplatzer erzeugt. Angehängt mal ein Foto. E5A24BEC-2551-4137-B9C1-D38CB5E5003D.jpeg
     
  8. EmorionMarc

    EmorionMarc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Bingen
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    335
    Erstellt: 02.04.20   #8
    Okay Mist, habe grade mal bei den Classic vibes geguckt und es gibt ein massives optisches Problem für mich die 60s Style hat zwar ein Palisander fretboard, so wie ich es gerne hätte, allerdings keinen skunk stripe und auch 3 tone statt 2 tone sunburst. Die 50s Style hat 2 tone sunburst und einen Hals mit skunk stripe, aber das Griffbrett ist ebenfalls aus Ahorn, das gefällt mir nicht so gut :(
     
  9. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    4.617
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.457
    Kekse:
    22.707
    Erstellt: 02.04.20   #9
    Schon mal überlegt warum es einen skunkstripe gibt???
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. EmorionMarc

    EmorionMarc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Bingen
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    335
    Erstellt: 02.04.20   #10
    @Bassturmator Jup, mir ist bewusst, warum Skunk Stripes vor allem bei einteiligen Hälsen Sinn ergeben. Habe auch gesehen, dass das 62er Strats keinen haben. Wieso gibt es dennoch Hälse mit Skunstripe und aufgeleimten Fretboard?
     
  11. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    4.617
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.457
    Kekse:
    22.707
    Erstellt: 02.04.20   #11
    Sorry - das weiß wohl nur der Geier. Aus meiner Sicht ist es Schwachsinn.

    Beim einteiligen Ahornhals war und ist es eine Notwendigkeit.

    Fender hat oft irgendwelche Lagerware verbaut wenn es woanders gemangelt hat. Könnte mir vorstellen dass das so entstanden ist, also dass Halsrohlinge die schon für ein rückwärtiges einsetzen des trussrod gefräst waren, für Palisandergriffbretter verwendet wurden. Keine Ahnung ob es wirklich so gewesen ist...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. crazy-iwan

    crazy-iwan Gesperrter Benutzer HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    26.04.20
    Beiträge:
    16.362
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.811
    Kekse:
    39.114
    Erstellt: 02.04.20   #12
    Oder weil manche den Streifen cool finden oder so.
    Ich mein, warum haben moderne Amps mit super cleanen Endstufen ne Leistungsreduzierung...
    Schreib True Vintage oder Tubepowered drsuf, und wir Deppen kaufen es :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. EmorionMarc

    EmorionMarc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Bingen
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    335
    Erstellt: 02.04.20   #13
    Hehe ja, richtig. Habe mich jetzt für die Bullet entschieden, habe schon drei Stück davon und bin mit allen drei bisher Ultra zufrieden. Bei der Classic Vibe war ich mir zusätzlich aufgrund des lackierten Halses unsicher, mag das Spielgefühl lackierter Hälse nicht. Klar, ist dumm, weil ich sie ja gar nicht anspielen konnte.

    Aber für die 125 Euro der Bullet kann ich nicht viel verkehrt machen und relicen geht auch ohne schlechtes Gewissen

    danke euch auf jeden Fall für eure Anregungen, das hat mir bei der Entscheidungsfindung echt geholfen.

    Werde das ganze denke ich im Bullet Thread weiterdokumentieren, falls es jemanden interessiert
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. stoffl.s

    stoffl.s E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    18.413
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.822
    Kekse:
    39.035
    Erstellt: 03.04.20   #14
    Gratuliere zu der Entscheidung und diese Einstellung ist absolut richtig.

    Über Modifikationen die du durchführst kannst auch gern im Modifikationsbereich einen eigenen Thread aufmachen, am liebsten reich bebildert. Sowas sehen viele hier gern.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. EmorionMarc

    EmorionMarc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Bingen
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    335
    Erstellt: 03.04.20   #15
    Ja, gute Idee. Sämtliche Sachen wurden heute Nacht geordert, hoffe, dass am Sa die ersten Sachen und die Gitarre kommen.

    werde zum Bauthread hier dann noch ein letztes Mal verlinken für die Interessierten
     
  16. DW23

    DW23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.15
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    412
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 24.04.20   #16
    Moin,

    ist in Sachen Aging schon was mit Deiner Neuerwerbung passiert @EmorionMarc ?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. EmorionMarc

    EmorionMarc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Bingen
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    335
    Erstellt: 24.04.20   #17
    Ja, die Gitarre ist fertig. Spielt sich mega gut, habe noch einiges getauscht, wie zB die Mechaniken ggn Kluson Locking Tuner, die Pickups ggn Tonerider, Stahltremblock und die Elektrik gegen hochwertigere Komponenten.

    6A1DADAC-D339-4A4E-A4B0-57DDC61DB489.jpeg

    DA740D43-4647-4CEA-B231-34DFC78035FA.jpeg

    das Ageing war ziemlich kompliziert, weil der Polylack grade an den schwarzen Stellen sehr dich aufgetragen wurde.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. DW23

    DW23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.15
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    412
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 24.04.20   #18
    Ok, top, gefällt mir!

    Hast also nochmal bisschen Geld in die Hand genommen für die Hardware.

    Das Agen von Polylack habe ich selbst noch nie versucht, aber schon gelesen, gehört und in Videos gesehen, dass es durch die dicken Lackschichten bzw. die Grundierung wirklich schwer sein soll.


    Hab mal noch schnell geschaut, ob ich Bilder meine Frusciante Tribute Strat auf dem Handy gefunden hab. Das war aber ein definitiv teureres Projekt :D

    IMG_6222.JPG IMG_6223.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. EmorionMarc

    EmorionMarc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Bingen
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    335
    Erstellt: 24.04.20   #19
    Wow, die sieht echt top aus. Glaube mir Polylack wäre ich da nie hingekommen.

    letzten Endes war es für mich aber auch nicht so wichtig eine 1:1 Kopie hinzubekommen, es sollte nur optisch in die Richtung gehen. Sie klingt auf jeden Fall durch die neuen Pickups sehr ordentlich nach Strat und nach einem Setup spielt sie sich auch echt gut.

    Habe grade noch ein weiteres Ageing-Projekt in der Mache mit Polylack, der wurde aber wesentlich dünner aufgetragen, weshalb es hier viel leichter ging:

    6BEFECE9-8839-4C35-9E0A-C2D89DE26169.jpeg 7DB2F7D3-0EFC-4CCD-942F-6837B7971DEA.jpeg 3194EA90-D7A9-4D22-8EF0-16F29F55EE41.jpeg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Gast252951

    Gast252951 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.05.20   #20
    Schätze man kann auf jeder Strat Peppers spielen
     
Die Seite wird geladen...

mapping