Stratocaster Kaufberatung - Amerika, Mexico, Japan, Korea?

von LustigePerson, 05.10.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. LustigePerson

    LustigePerson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    178
    Erstellt: 05.10.16   #1
    Hallo,

    nach langen Jahren der Strat-Abstinenz in denen immer mal wieder der Wunsch aufkam doch mal eine gute Stratocaster zu besitzen möchte ich jetzt mal etwas aktiver suchen.
    Erst mal meine Vorgeschichte:
    Meine erste e-Gitarre war eine Cheri Basic Stratocaster, die ich damals mit Amp, Kabeln, Ständer usw für ~400DM gekauft habe.
    Diese Strat hat mir am Anfang gute Dienste geleistet, allerdings kam nach 1-2 Jahren, kurz bevor unsere Band die ersten Auftritte hatte eine Epiphone Les Paul dazu,
    die mir dann doch viel eher zusagte. Die Cheri war immer etwas höhenlastig und für Zerrsounds einfach nicht das Wahre. Die Basic Serie scheint ja was die ELektronik angeht nicht so dolle gewesen zu sein.
    Daher liegt sie jetzt auch über 10 Jahre ungenutzt herum und ich werde Sie verkaufen und mich nach etwas Anderem Umsehen.

    Ich habe mich auch schon reichlich informiert und eigentlich haben mich FGN Stratocasters schon immer sehr beeindruckt.
    Am WE war ich hier im lokalen Musikladen, wo ich eine Fender American Strat (MIA), eine aus Mexico (MIM; weiß nicht welches Modell), eine FGN und eine Vintage testen konnte.
    Die FGN und MIA waren meines Erachtens gleichwertig bei ~500€ Preisunterschied. Die Mexico hatte ich nur kurz in der Hand,
    die hat sich nicht gut an gefühlt und auch der Klang gefiel mir nicht. Dann wurde mir geraten doch mal die Vintage V6mrtbg (Thomas Blug) zu testen.
    Diese hat einen ganz anderen Sound, nicht so höhenlastig, gefiel mir aber vom Sound und auch vom Gefühl her sehr gut. Auch meine Freundin war sofort total verliebt
    und will mich seit dem überreden die Vintage zu kaufen, oder Sie will sie selbst kaufen und das Gitarre spielen beginnen ;) (Diese Form von GAS war mir auch neu).
    Es gibt aber 2 punkte die mich stören: 1. Das Aging. Die Gitarre sieht auch wie mit Wandfarbe ausm Baumarkt gestrichen und der Lack blättert ab,
    ist also nicht so "abgeschliffen" wie es ja eigentlich nach langer Nutzung der Fall ist. Das wirkt irgendwie schäbig. 2. Ich bin mir nicht ganz sicher was die Qualität angeht.
    Bei der guten verbauten Hardware ist Sie ja schon fast zu billig und beim großen T in den Bewertungen findet sich auch der ein oder Andere Kommentar.
    Z.B. wird dort von mit Tesafilm befestigten Holzplättchen in der Halstasche berichtet.

    Bliebe also eigentlich die FGN, diese war leider "einfach schwarz" und das ist eigentlich die einzige Farbe die ich nicht unbedingt möchte.
    Und FGN stellt momentan keine SSS Strats mehr her, daher kommt wohl auch nichts nach.

    Mir ist wichtig dass die Gitarre eine gute Qualität hat, nach meinem bisherigen Erfahrungen sollte das bei einem Budget bis 800€ drin sein,
    vor Allem da ich auch den Gebrauchtkauf in Betracht ziehe, weniger natürlich gerne, mehr ist aber auch drin, wenn es Sinn macht.
    Ich möchte die Gitarre aber gerne "für immer" behalten. Oder muss ich hier tiefer in die Tasche greifen?
    Fender USA scheint mir etwas zu teuer im Vergleich und Mexico kann ich ganz schlecht einschätzen. Fender Japan finde ich allerdings sehr interessant.

    Im Gebrauchtmarkt habe ich mich mal bei Tokai (Goldstar Sound/ Springy Sound 80er Jahre) umgeschaut. Wenn man bei eBay mal verfolgt für was die wirklich in letzter Zeit verkauft wurden
    ist man meist zwischen 300-450€. Leider hatte ich noch nie eine in der Hand und kann die Qualität letzten Endes nicht abschätzen, denke aber mal wenn man man bei Fender MIA/MIM/MIJ aktuell
    ähnliche Qualität möchte ist man 1000€ los, oder liege ich hier völlig falsch und so gut sind Sie dann doch nicht?
    In meiner Nähe gibt es gerade ein schöne Goldstar Sound für 600€ VB und ich glaube der Händler wird nicht mit viel weniger zufrieden sein.
    Bleiben noch die Koreaner: Auch wenn ich meine Cheri nicht soo sehr mag wäre eine Chevy/ Chery mit Seriennummer ja evtl. auch eine Option oder?
    Dort gibt es ja auch noch Marken wie Fenix. Wie ist hier die Qualität ein zu schätzen?
    Zum Schluss sei noch gesagt: Ich "brauche" nicht dringend eine Strat (trotz GAS), kann also durchaus auf ein Schnäppchen warten.

    Tremolo muss natürlich sein, wegen des Klangs, wird aber wohl nicht so stark genutzt. Und als LP Spieler denke ich kommen mir Medium Bünde und Rosewwod Griffbrett wohl eher entgegen
    aber ich muss wirklich sagen, dass ich da eigentlich nicht so empfindlich bin. Ich habe auch keine "exakte" Soundvorstellung. Es soll halt nach klassischer Strat klingen.
    Generell würde ich gerne vorher testen, aber hier lokal gibt es nur den einen Laden, aber evtl. schaff ich es mal nach Hamburg. Gibt es dort Tipps für Läden mit großer Auswahl an verschiedenen Strats?

    Danke schon mal Allen die so weit durchgehalten haben. Ich habe sicher noch viele Gedanken vergessen, aber ich würde mich freuen eure Meinung zu hören.
    Vor allem was die Qualität der Japaner (FGN, Tokai) angeht.
    Als Kurzfassung hänge ich den Fragebogen noch mal ran.

    TL;DR:
    Suche Strat die mein ganzes Leben hält und bin sehr interessiert an Japanischen/ Koreanischen Gebrauchten. Fender kommt aber auch in Frage.
    Es eilt auch nicht und ich kann auch auf Gebrauchtschnäppchen lauern wenn ich weiß was ich wofür ausgeben sollte. ;)

    1.) Spielerfahrung:

    Ich bin...


    [X] Fortgeschrittener (mit Vorwissen)

    2.) Musikrichtung:

    Ich spiele...


    [X] Blues
    [X] Rock



    3.) Ist bereits anderes Equipment vorhanden?

    [ ] Nein
    [X] Ja, und zwar: Gibson LP, Epi LP, Epi SG, Cheri Strat


    4.) Bauform:

    Ich suche...


    [X] Solidbody


    5.) Mein Budget:

    [X] 500-750€
    [X] 750-1000€
    Je günstiger desto besser. Vor allem sollte das P/L-Verhältnis passen

    6.) Gebrauchtkauf:

    [X] Egal



    7.) Einsatzort:

    Ich brauche sie für...


    [X] Zuhause
    [X] Proberaum
    [X] Bühne
    [X] Studio (keine professionellen Produktionen)


    8.) Saitenzahl:

    Ich will...


    [X] 6-Saiter

    9.) Korpusform:

    [X] Strat

    10.) Vibrato-System:

    [x] Ja gezwungener Maßen, aber vermutlich kein exzessiver Einsatz
    [ ] Nein


    11.) Erwünschte Features:

    [X] Singlecoils


    12.) Vorfeld

    [X] Ich habe mich im Vorfeld bereits erkundigt (Bitte Kaufvorschläge und/oder engere Kaufauswahl posten und/oder Links einstellen)
    Siehe oben: FGN, Tokai (80er), Fender Japan

    Optional:

    13.) Klangliche Ansprüche:


    [X] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)


    14.) Zukunftsfähigkeit:

    [X] wir halten ewig!
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 05.10.16   #2
    ...wenn du Zugriff auf eine Fender Japan hast: Kaufen!
     
  3. LustigePerson

    LustigePerson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    178
    Erstellt: 05.10.16   #3
    Reden wir jetzt von einer "alten" Fender Japan, einer aktuellen Fender Japan oder allgemein Strats aus Japan?
    Und zu welchem Preis?
    Thomann hat eine Classic 50s im Programm in rot. Die ist MIJ und würde mich schon ansprechen, allerdings weiß ich halt nicht recht on mir Ahornhals und Vintage Bünde liegen.
    Und irgendwie hätte ich auch gerne so ne olle 80er Jahre Japan Tokai oder Fender Japan. Irgendwie finde ich hat das Mojo...
    Was für mich übrigens wirklich der Kracher wäre ist Nitrolack. Ich mags einfach wie der sich runterspielt und auch wie meine Gibson R8 mit dem Lack riecht ;)
     
  4. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 05.10.16   #4
    Ich bezweifle, dass die Classic50's - gehandelt auf europäischem Boden - tatsächlich aus Japan stammen...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. LustigePerson

    LustigePerson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    178
    Erstellt: 05.10.16   #5
    Das wäre aber ganz schön frech. ;) Immerhin steht Made in Japan drauf. Denkst du die kommen aus Mexico oder Korea/ China?
     
  6. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 05.10.16   #6
    m.W. Mexico ...ohne Gewähr...
     
  7. LustigePerson

    LustigePerson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    178
    Erstellt: 05.10.16   #7
    Ok, krass. D.h. moderne MIJ kann ich schon mal vergessen?
    Dann wären quasi Fender JVs interessant, oder? es gab ja auch die Squier JVs, diese haben ja wohl etwas "schlechtere" Hardware, oder?
    In der Nähe testen könnte ich eine Goldstar (vermutlich ST-50), aber die steht für 600€ drin. Was wäre denn da ein vernünftiger Preis?
    Wie gesagt, bei eBay gehen die eher für ~300-400€ weg.
     
  8. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    11.430
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.442
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 05.10.16   #8
    Wo steht da Made in Japan drauf? :confused:
    Und pauschal kann man auch nicht sagen: "Japan? Nimm sie!"
    An den TO:
    Was hat Maple/Palisander-Griffbrett damit zu tun, dass du schon eine Les Paul hast? Wäre für mich eher ein Argument GEGEN Palisaner..
    Und: um dich vollends zu verwirren, werf' ich noch G&L und Blade in den Raum.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 05.10.16   #9

    Nein, ganz und gar nicht.


    ...aber an "moderne MIJ" wirst du persönlich ohne Direktimport nicht rankommen...
    Das ist von Fender FMIC so gewollt!
     
  10. LustigePerson

    LustigePerson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    178
    Erstellt: 05.10.16   #10
    Zumindest auf der Produktseite steht Made in Japan. G&L habe ich auch schon gesehen, Blade sehe ich mir an. Greco wäre wohl auch noch eine Idee, oder? Scheinen ja anderes gelabelte JVs zu sein.
    Schwierig ist halt zu verstehen welches Modell man vor sich hat. Oft ist die Information dort recht dünn. Und die ganzen versch. Strat Typen verwirren mich.
    Ja, das mit dem Griffbrett stimmt, etwas Anderes wäre halt mal was Anderes, ich dachte halt nur so: "Man ist schon dran gewöhnt".
    Aber ich hatte bisher noch bei keiner, gut verarbeiteten Gitarre, den Eindruck dass mi die Bünde nicht "passen" ich glaube man gewöhnt sich an Alles...
    --- Beiträge zusammengefasst, 05.10.16 ---
    Ärgerlich. Wir waren im mai in Japan und ich hatte nur halbherzig mal in ein-zwei Läden geschaut weil ich dachte Zoll etc. machen es eh nicht lohnenswert...
     
  11. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 05.10.16   #11

    "Special Run" - alles klar... :cool:


    Da konnte sich das grosse T. wegen nicht ganz ungewichtiger Handelsgrösse wohl einen Limited-Edition-Deal mit Fender Japan bzw. FMIC erlauben...

    ...nur spekulativ, natürlich... ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. LustigePerson

    LustigePerson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    178
    Erstellt: 05.10.16   #12
    Ich habe auch gerade geschaut. Scheint kein Thoman Special zu sein. Bei Andertons steht's genauer:


    Das könnte ja tatsächlich eine spannende Idee sein...
     
  13. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    11.430
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.442
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 05.10.16   #13
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Senchay

    Senchay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 05.10.16   #14
    Das and Andere. Gibt welche aus Mexico, die Classic series. Und welche aus Japan. Die Classic.
     
  15. LustigePerson

    LustigePerson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    178
    Erstellt: 05.10.16   #15
    Danke, die sehen spannend aus. Aber hier ist halt die Frage was man ausgibt.
    Die zweite ist sogar bei mir um die Ecke, aber die Letzten die in der Bucht verkauft wurden gingen zu Bruchteilen der hier aufgerufenen Preise weg.
    Aber auch hier: Ich weiß ja nicht wie die Modellpalette aussieht
     
  16. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    3.452
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Zustimmungen:
    3.681
    Kekse:
    54.292
    Erstellt: 05.10.16   #16
    Ich sehe 2 Varianten:
    A) Vergiss von Marke und Holz und Herstellungsland und gehe auf die Suche nach einem Instrument, bei dem es halt "passt".
    B) Leg' dich auf das fest, was deiner Recherche nach "das beste" ist und dann suche genau das.
    Irgendwo dazwischen liegt die Realität. Denn:
    C) Jedes Instrument ist anders und "individuell", man kann keine Pauschalaussgen treffen.
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  17. Senchay

    Senchay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 05.10.16   #17
    @LustigePerson

    Es gibt die Vintage auch ohne relic. Kostet sogar 100 Euro weniger. Hat allerdings diesen Switch nicht. Aber ich hab erst gestern eine angespielt und mir gleich darauf eine bestellt. Tolles Teil
     
  18. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    11.430
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.442
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 05.10.16   #18
    Richtig. Die heißen dann "Tribute" und kommen aus Asien.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. LustigePerson

    LustigePerson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    178
    Erstellt: 05.10.16   #19
    Ich glaube das ist ein guter Tipp. Aber eine grobe Vorstellung was Qualitativ gut ist/ war muss man ja erst mal bekommen...
     
  20. Senchay

    Senchay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
Die Seite wird geladen...

mapping