Epiphone Les Paul aus Kore/China??

von davefriends04, 13.12.05.

  1. davefriends04

    davefriends04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #1
    Hey! :)

    Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen? Ich wollte eine Epiphone Les Paul Standard kaufen, mein Gitarrenlehrer hat für mich mal ein paar ausprobiert, aber er meinte, dass die alle nicht viel taugten. Dann sahen wir, dass sie aus China kamen. Er meinte, er hätte vor 3 Monaten im Laden noch 5 Korea LPSTD gesehen und keine China, aber der Verkäufer meint, die gäb's nur noch aus China.

    In andern Läden hör ich auch von der China-Version. Stimmt es, dass es die nich mehr aus Korea gibt? Oder wo kriegt man die noch?

    Mfg,
    David B.
     
  2. Hellbound

    Hellbound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 13.12.05   #2
    Also meine Custom wurde 2003 noch in Korea gebaut.
    Kann mir nicht vorstellen, dass die Produktion dort eingestellt wurde bzw. man die Gitarren made in Korea nicht mehr findet.
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 13.12.05   #3
    Ob sie nun nur noch neue LP Standards in China hergestellt werden kann ich dir nicht sagen, allerdings ist zu beobachten das viele der mittelklasse Instrumente (Epiphone Dot, Epiphone LP Standard) aus China kommen, mehr als in den letzten jahren. Also würde ich es nun einfach auch mal unterschreiben was der verkäufer sagte, die einzigen die (imho) nicht in China gefertigt werden sind die Custom LPs sowie die Signature modelle oder wie bei den Semis jene die über 500 Euro kosten (Sheraton 2, Riviera).

    MfG
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 14.12.05   #4
    Habe letztes Jahr eine Les Paul '56 Goldtop neu gekauft, die ist auch aus Korea.
    Sehr schönes Instrument übrigens.
     
  5. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 14.12.05   #5
    Hab auch letztes Jahr ne Epi Les Paul Custom aus Korea gekauft, und bin sehr zufrieden damit.
     
  6. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 14.12.05   #6
    Moin!

    Meine Epi '56 Gold Top ist laut Seriennummer ebenfalls in Korea / Sae-In im Mai '05 gebaut.
    Kann das somit auch nicht bestätigen.


    mfg
     
  7. davefriends04

    davefriends04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.05   #7
    Hey,

    danke schon mal, aber ihr redet alle von customs und 56er, ich meine aber die Standard ;)
     
  8. [okp]Razor

    [okp]Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.484
    Erstellt: 14.12.05   #8
    also meine Standard is aus China, Jahrgang 2004 wenn mich der Decrypter nich verarscht hat^^
     
  9. little-feat

    little-feat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    24.01.06
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 14.12.05   #9
    Also....laß Dich nicht verrückt machen!

    Zuerst mal:
    Eine Epiphone, egal wo sie gebaut wurde, ist IMMER eine durchschnittliche Gitarre. Darauf achtet die Mutter (Gibson), um den Absatz der US-Modelle nicht zu gefährden, den die US-Modelle sind zum großen Teil auch nur....na ja....mittelprächtig.

    Alle US-Hersteller, Fender, Gibson, ESP, PRS und wie sie alle heißen, lassen ihre Billig-Linien in Korea, China, Taiwan usw. nur bei 2 Herstellern fertigen, weil es nur 2 Firmen gibt, die dort Produktionsstätten haben, und das sind Samick und Cort.

    Die produzieren exakt das, was die Auftraggeber haben wollen. Das reicht von Schrott bis zu sehr guter Qualität. Und es gibt keinen Unterschied zwischen made in Korea, China, Malaysia, Taiwan usw.
    Die Gitarren werden auf CNC-Maschinen produziert und die werden von Software gesteuert, die die Daten enthält, die der Auftraggeber (Gibson Fender usw. usw. ) vorgegeben hat.

    Der Maschine ist es völlig egal, ob sie in China, Taiwan, Korea oder sonstwo steht.

    SX, Johnson, Dimavery, Stevenson & Brown und wie sie alle heißen...alles Produkte von Cort und Samick, die beiden größten Gitarren-Hersteller weltweit.

    Sie bauen Dir alles was Du haben willst, auch eine Fender Custom Shop für 800,00 Euro, wenn Fender sie denn ließe.

    Also,

    Ohren auf, auf die Bespielbarkeit achten und die Pickups austauschen, dan kann auch made in China durchaus eine gute Gitarre abgeben. Und vergiß den ganzen Quatsch "made in.......", alles Verarschung.

    Tom
     
Die Seite wird geladen...

mapping