Epiphone Les Paul Studio ebony

von flo, 19.07.05.

  1. flo

    flo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.03
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.05   #1
    Moins!

    ich wollte mir in ein paar Wochen oben genannte Gitarre zulegen und wollt ma fragen ob es schon Leute hier gibt, die dieses Schmuckstück ihr eigen nennen können und vielleicht ein bissel drüber berichten können, wie zb Verarbeitung, Klang etc. Ich hab sie bisher noch nicht antesten können, vom Sound her möcht ich gern einen schönen klaren Clean Sound haben , aber auch ein schönes Brett was nicht nach Metal sonder eher in die Rock Richtung geht.

    [​IMG]

    greetz
    flo
     
  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 19.07.05   #2
    Dann bist du doch wunderbar bedient, wenn es Rock sein soll...klarer Clean Sound ist auch hinzubekommen, also teste die mal schön an, die wird deinen Ansprüchen bestimmt genügen...nur die Hälse sind ziemlich dick, das weißt du?!
    Aber ich hab auch eine und kann mit der besser spielen, als mit meiner Ibanez!
    Ich kam auch am Anfang mit den Inlays nicht zurecht:screwy: Aber das hat sich alels...ich hab zwar ne Standard, aber bis auf das Aussehen, werden die sich wohl kaum unterscheiden...oder von der Decke her?
    Ich kann nur sagen Daumen hoch, wenn du eine gute erwischst! Da musst du bei Epiphone aufpassen, da gibt es manchmal gute und manchmal richtig schlechte!
    Nimm am besten die, die du in der Hand hattest und lass dir keine enfach ausm Karton mitgeben!
    mfg spa
     
  3. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 19.07.05   #3
    Für das Geld gibt es wirklich bessere Paula Kopien. Es ist leider Tatsache, dass dort meist minderwetiges Holz verwendet wird (ich mein jetzt garnicht die Sorte, die ja schon net stimmt; es wird halt das billigste Holz mit einer unmöglichen Qualität genommen).

    Außerdem sind sie alles andere als Stimmstabiel (ich spreche aus Erfahrung) und die Hardware ist ebenfalls minderwertig (Elektronik genauso wie der Sattel und Steg).

    Tja, bei Epiphone bezahlst du immer mehr für den Namen, als für die Gitarre.

    Edit:
    Wenn du unbedingt ne Epi willst, dann kauf die ne Halbresonanz Gitarre von denen; das ist das kleinere Übel!
     
  4. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 19.07.05   #4
    Das hat doch kein billiges Holz - Mahagonikorpus mit Erledecke !! Brücke und Steg sind halt Standard-Dinger aber echt stabil, und nicht anders als bei Gibson. Bei den Halsmechaniken würd ich allerdings gucken, wenns so dünne Wackeldinger sind ist es n Scheiß, lass es liegen, wenn es aber so richtig schwere dicke Dinger sind wo eventuell noch "Grover" draufsteht (ist glaub ich bei neueren Gitarren so) dann ists gut, die sind OK. Stimmstabil sind sie nur mit den hochwertigen Mechaniken.
    Verarbeitet sind die Epiphone Gitarren echt gut, die Elektronik auch, doch die Humbucker sind beim Studio Modell vielleicht nicht die besten, musst du mal nachschauen oder hörst du ja beim Anspielen... Epiphone ist jetzt keine so besonders berühmte und bekannte Marke und deshalb zahlst du auch nicht so viel für den Namen...die sind doch echt günstig und haben ein super P/L-Verhältnis.
    Spiel aber wirklich mehrere LPs an und nimm GENAU die, die am besten bespielbar ist und am besten klingt, die Qualitätsunterschiede sind wirklich manchmal recht groß.
     
  5. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 19.07.05   #5
  6. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 19.07.05   #6
    Auf der Seite von Beyer's Music firmiert aber oben abgebildete Gitarre unter der Bezeichnung EPIPHONE Les Paul Studio Ebony --> hier

    Es wird wohl aber eher eine EPIPHONE Standard Plus in Schwarz sein, so wie hier abgebildet (schätze ich mal)


    Klarer Fall von Wegstabenverbuchslung oder so :screwy: :D :screwy:
    So kann man ganz schnell enttäuscht werden, wenn man die Gitarre bestellt:(



    greetz
    jazzz
     
  7. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 19.07.05   #7
    https://www.thomann.de/epiphone_lpstudioeb_prodinfo.html

    da steht aber trapez-inlays... udn trapeze sind ja keine punkte...

    n kumpel von mir hat sich ne epi paula studio gekauft, aber die leichte version (noch nirgens gesehn, wo der die gefunden hat frag ich mich heute noch...)
    die siht aus wie ne standart ohne binding... also mit pickupkappen und trapezinlays. aufm headstock steht studio... hat damals n bisschen mehr für die klapmfe bezahlt als der reguläre studio-preis...
     
  8. flo

    flo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.03
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.05   #8
    danke für die vielen antworten!

    also bei beyers und ppc Hannover ist das Modell unter dem Namen Epi Les Paul Studio Ebony aufgeführt, wenn man danach googelt findet man aber auch die Version mit Dot Inlays, die mir allerdings nicht gefällt, hätte schon gern die mit Trapez Inlays. Naja ich werd ja sowieso wenn dann zu beyers fahren und die antesten und dann schon die richtige nehmen :D

    Humbucker und Mechaniken kann man ja im nachhinein austauschen, mir gefällt halt genau der Body mit der Lackierung und dem Headstock super. Hat auch schon nach ner LTD Eclipse geguckt, aber da hab ich EMGs drin, die ich schon in meiner explorer hatte, den Sound möcht ich eigentlich nicht mehr haben. Zudem kostet die LTD auch ein bissel mehr..

    ma schauen :D
    greetz
    flo
     
  9. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 19.07.05   #9
    Früher hatten die Studios noch Trapeze, die neuen nur noch Dots.

    Und es ist wirklich nicht die gleiche Hardware, wie bei Gibson; auch die ist ein Billignachbau aus Asien, eben so die Groovers; das es die gleiche Hardware wäre ist leider nur ein weitverbreitetes Gerücht (ich habe sowohl eine Gibson, als auch eine Epi; ich denke ich kann das also recht gut beurteilen) ;)

    Außerdem ist es kein Mahagoni (weist du eigentlich wie teuer das ist???, wenn die Mahagoni für so nen Preis verkaufen würden, würde ich den Lack ab schmiergeln und mit daraus ne schöne Inneneinrichtig machen :D ) Es ist eher ein Erle Korpus mit Ahorndecke.
     
Die Seite wird geladen...

mapping