Epiphone Elitist Les Paul Studio

von GuitarDom, 18.01.07.

  1. GuitarDom

    GuitarDom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 18.01.07   #1
    Hallo!!

    Ich wollte euch fragen, was ihr von der haltet. Ich habe bereits versucht mit der Suchfunktion einen Thread über diese Gitarre zu finden, war aber leider erfolglos.
    Hier nochmal nen link: Epiphone Elitist Les Paul Studio inkl. Koffer Ebony


    mfg DOm
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.01.07   #2
    Is gut, is im prinzip nur ne optisch abgemagerte Elitist Les Paul Standard - mehr dazu in meiner FAQ.

    Gruß

    P.S. Solltest aber abchecken ob sie die noch haben, denn die serie wird nicht mehr hergestellt.
     
  3. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 18.01.07   #3
    hab da meine standard auch vor ein paar wochen gekauft und es lief alles reibungslos.
    das einzige was ich zu bemängeln habe ist das am 12. bund das inlay schlecht eingesetzt wurde:mad:
    dies scheint bei sehr vielen elitist standards der fall zu sein, aber die studio hat ja keine trapez inlays von daher kanns dir egal sein :great:
     
  4. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.01.07   #4
    Da muss ich dich enttäuschen bei meinen beiden ist die inlay aber sehr gut :p... aber ausreißer gibt's immer...

    Gruß
     
  5. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 19.01.07   #5
    ich habe selber 2 elitist gitarren(les paul, sg) und bei mir ist auch nur der 12. bund der teureren gitarre(les paul) schlecht eingesetzt bzw. man erkennt das er zur stegseite hochkommt! das ist mittlerweile unter den elitist les pauls keine seltenheit mehr.es scheint als wäre dies nur beim 12. bund der eltist les pauls so, bei meiner sieht man zumindest das dort mehr füller benutzt wurde als bei allen anderen inlays, welche fast nahtlos mit dem griffbrett übereinander gehen.komisch ist an der ganzen sache das es wenn es auftritt nur am 12. bund ist, vlt wurde da einfach eine zu grosse inlaykerbe ausgestanzt oder wie auch immer(wegen der deutlich grösseren menge an füller).

    wie gesagt, kommt nicht bei allen elitist les pauls vor, aber entäuschen musst du mich nicht, da ich weis das da nicht nur bei mir geschludert wurde;)
     
  6. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 19.01.07   #6
    Von wievielen weißt du es denn das da geschludert wurde? Wenn du es nur von deiner und noch einer weiteren weißt kann es genausogut zufall sein.

    Gruß
     
  7. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 19.01.07   #7
    mein gott,
    wenn du dich damit beschäftigst findest zu auch etwas dazu und ausserdem habe ich schon mehrmals darauf hingewiesen das ich nicht ein einzelfall bin und ein paar mehr leute dasselbe problem haben(wobei es nicht besonders auffällig ist sondern mir nur durch zufall aufgefallen ist, die anderen bilder welche ich gesehen habe waren krasser und das inlay ist richtig rausgehoben!)

    mittlerweile ist das kein seltenes phänomen bei den elitist les pauls mehr und mehr kann ich dir dazu nicht sagen ob dus glauben willst oder nicht!

    (hierzu schau mal im harmony-central forum rein, da gibts ein paar threads zu)

    ps:natürlich kann dies sich auf einen kleinen personenkreis beziehen und nicht alle elitist les pauls haben dieses makel aber es existiert, ich verstehe nicht weshalb du mir weismachen willst ich wäre da ein einzelfall?das kann ebenso bei gibson inlays passieren nur sollte es in dieser preisklasse einfach nicht mehr...

    edit:ich weis von 3 les pauls welche genau am 12. bund besagtes inlayproblem haben, dabei kann es sich immernoch um ein zufall handeln aber trotzdem ist es so da diese nicht richtig geleimt oder sonstwas wurden!
     
  8. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 19.01.07   #8
    3 Les Pauls von 1000 -> wow! Wenn da vielleicht noch 10 oder 20 dazu kommen weil die maschiene falsch eingestellt wurde, weil es sich um B ware (gibt's nämlich bei der Elitist auch :p) handelt, dann is das selten.

    Gruß
     
  9. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 19.01.07   #9
    ich glaube du hast dich so auf dieses"elitist epiphones sind fehlerfrei" festgefahren, aber leider muss ich dir sagen das sie es nicht sind, auch wenns dir womöglich das herz bricht...

    meine les paul is keine b-ware, war brandneu, also auch nicht secondhand, und soweit ich weis werden b-ware les pauls entsprechend gekennzeichnet.

    weiterhin is dies keine grosse sache mit dem inlay, welches wie gesagt bei mir kaum auffällt(vlt guggst du mal schräg durch die saiten durch und enddeckst doch das sich das inlay anhebt am 12.bund) nur sollte dies halt nicht bei dieser preisklasse vorkommen.

    weiterhin hast du mit 1000 extrem untertrieben denn es gibt mit sichheit mehr elitist les pauls und es wird 1.nicht jeder so etwas im inet anmerken und 2.gibt es leute denen es nicht auffällt und 3. sind die gitarren welche diesen manko haben allesamt neu gewesen vom händler(musiciansfriend in den usa und meine aus deutschland)!

    und zum dritten und letzten mal:ich habe bereits gesagt das es sich hierbei um zufälle handeln kann,aber trotzdem sollt dies nicht vorkommen bei dieser preisklasse(und es hadelt sich we gesagt nict um einen einzelfall)...

    ps: b-ware ist von werk auch gekennzeichnet und ich bin mir relativ sicher das ich keine b-ware elitist bekommen habe ;-)
     
  10. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 19.01.07   #10
  11. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 19.01.07   #11
    Ja die B-Ware wird gekennzeichnet, aber das heißt noch lange nicht das ein Händler sie als B-Ware verkaufen muss. Und wenn du weiter solche behauptungen aufstellst: Das scheint bei sehr vielen Elitist Les Pauls fakt zu sein, dass die Inlays falsch eingesetzt sind und diese nur anhand 3 stück beweisen kannst - ist das für mich nicht sonderlich glaubwürdig. Auf MICH macht das nur den anschein: "Ui meine hat einen fehler, ich schau mal ob das vielleicht bei ein paar mehr so ist. Puuhhh glück gehabt ich hab doch keine schlechte bei dreien ist das genauso - dann muss das ja überall so sein und ein gaaaaannnnz häufiger fehler". Sorry aber ich melde mich bei dem Thema sicher nicht mehr zu Wort.

    Gruß

    P.S.: Wen es interessiert B ware ist hinten am Headstock mit einem kleinen "2nd" gekennzeichnet.
     
  12. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 19.01.07   #12
    sorry,
    aber ich frage mich langsam wie du zu deinem high competence award gekomen ist, ehrlich!
    ich erinnere mich nur da an den fender finish thread wo du behauptungen aufgestellt hast welche zeigten das du dich mit der matierie keines wegs beschäftigt hast und dich dementsprechend grosskotzig gegeben hast wie in diesem thread gerade :rolleyes: und eines bessereb belehrt wurdest...

    ps: meine elitist ist ne prima klapfe, und mein inlayfehler hält sich in grenzen,weis nicht was du mir da jetzt fürn stempel aufdrücken willst von wegen "gott sei dank is mein inlay nur ein wenig unsauber".asserdem unterstelltst du mir ich hätte unbewusst eine b-ware klampfe bekommen, was ich ein wenig dreist finde nur weil ein inlay unsauber vearbeitet ist:screwy:

    lange rede kurzer sinn, auch höherwetige gitarren können fehler aufweisen...
     
  13. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 19.01.07   #13
    ps: finds ganz schön herablassend wie du dir meine worte so drehst das sie dir passen:
    ich habe nie behauptet das das "überall" so sein muss, im gegenteil, ich habe nur angemerkt das ich bereits nicht der einzige bin und somit kein einzelfall mehr und das sich der fehler genau am 12. bund bei allen gitarren übereinstimmt, was ein wenig sonderbar ist...

    also MACH DIE AUGEN AUF JUNGE!!!
     
  14. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 20.01.07   #14
    ^^ habt ihr euch jetzt genug bekämpft?? des betrifft doch die oben genannte gitarre eh nicht weil sie dot inlays hat (ich hoff des war richtig). will jemand vll nochwas zu der guitar sagen??


    mfg Dom
     
  15. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 20.01.07   #15
    Sehr gute Gitarre.
    Sie klingt meist etwas transparenter und offender als die Gibson LP studio - ob man das will oder nicht liegt letztendlich in dem Auge des Betrachters.
    Aber ansonsten:
    - Top P-/L- Verhältnis
    - Sehr gute Materialien (Pickups, Holz, Hardware)
    - Stimmstabil
     
  16. Gast11671

    Gast11671 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #16
    ...und die Abdeckungen der Pickups in Silber aus Deutschland ;D (steht im Beizettel wirklich so drin)

    Ich hab die Gitarre und halte sie für sehr empfehlenswert. Ich hatte die Elitist LP Studio und die Ltd. 400AT zur Auswahl. Beide preislich gleich, die Ltd. fühlbar schwerer (gut, Les Paul sind in der Preisklasse meistens schwer, aber man sollte sich nicht grad nen Bruch heben müssen hehe) und klanglich meiner Meinung nach etwas einseitiger. Daher habe ich die Elitist genommen und bedaure die Entscheidung bis heute nicht.

    Ach ja: Ich finde, dass die Elitist eine sehr empfindliche Lackierung hat. Die schaust nur an und sie hat ne Macke. ;) Außerdem sieht man jeden Fingerabdruck auf dem schwarzen Lack. Das haben aber alle schwarz lackierten Gitarren gemeinsam.
     
  17. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 20.01.07   #17
  18. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 22.01.07   #18
    sollte es einen Low competence Award geben du würdest ihn kriegen!

    Toll deine LP hat nen Fehler, der bei 3 anderen auch vorkommt, von mehreren kannst dus nicht beweisen, also sind das schlichtweg unbegründete behauptungen!

    Weißt du eigentlich wie oft Fehler bei einer 5000€ gibson Fender, PRS o.ä. vorkommen? da gibts sowas auch, klar ist es ärgerlich aber fehler schleichen isch nunmal ein, seele hat deine aussagen nicht umgedreht. Du behauptest doch:

    keine seltenheit ist bei solchen produktionszahlen eben nicht 3 stück sondern eher 300 oder mehr!

    Weiter: Kannst du beweisen das es keine B-Ware ist? ich glaube nicht, vieleicht hat der Händler die gitarre als B-Ware bekommen und sie dir als A Ware verkauft?
    Klar das ist spekulation, aber eben genauso spekulation wie deine aussagen, also brauchst du dich hier nicht über Seles annahmen so aufzuregen! Sie es einfach ein das solche fehelr vorkommen können, und das nicht gleich auf mehr oder weniger "alle" gitarren zutrifft!
     
  19. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 22.01.07   #19
    wenn du meinst :rolleyes:

    meinetwegen gib mir nen low competence award, ich kann damit leben solange du ihn mir verleihen würdest denke ich...

    wenn du meine posts komplett gelesen hättest wäre dir vlt aufgefallen das ich schon gesagt habe das die auch bei euren gibson historics vorkommt!

    ausserdem habe ich nirgends über die elitist ein schlechtes wort gelassen, jedoch kann man doch auf fehler aufmerksam machen ohne gleich als dummpraddler betitelt zu werden...

    und solange man nicht selber erfahung damit hat sollte man ohnehin den mund halten:D

    ps:mein erster post war in der tat übertrieben(das mit der "keine seltenheit"); das muss ich entschuldigen!

    aber: ich rege mich keinesweges darüber auf, sowas kommt halt vor, kann man nix machen und nun zum letzten mal, es ist nicht besonders auffäliig...

    trotzdem hat sele nicht zum ersten mal mit einer meiner meinung nach einer "arroganten art" userposts kommentiert, was meiner meinung nach frech ist, vor allem wenn im nachhinein doch die anderen recht haben,soviel dazu:great:
     
  20. GuitarDom

    GuitarDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 24.01.07   #20
    hallo?!?!?

    könnt ihr ma aufhörn euch zu fetzten und mir weiterhelfen??

    sonst bin ich genatzt!!!!!!


    mfg Domi
     
Die Seite wird geladen...

mapping