EPIPHONE LP Black Beauty - Fragen

von Wrathchild, 10.12.03.

  1. Wrathchild

    Wrathchild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    823
    Erstellt: 10.12.03   #1
    Hi zusammen!

    also ich spiel jetzt ein halbes Jahr E-Gitarre und hab mir mal überlegt ne neue Gitarre zu zulegen und mir ist dabei sofort die Black Beauty ins Auge gestochen.

    Könnt ihr mir genaueres über diese Gitarre sagen? (welche pickups, bespielbarkeit usw...)
    Ein paar Erfahrungen von Leuten die diese Gitarre haben wärn auch nich schlecht

    Gruß Wrathchild :twisted:
     
  2. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 11.12.03   #2
    Also ich hab ne EPI LP Custom. Die Black Beaty ist ja einfach die Version mit 3 PUs. Naja, ein Kollege von mir hat die, ist ganz anständig. Fetter Sounds, gut Verarbeitet und super Bespielbar. auf musik-service.de findest du mehr Infos im Bezug auf die Pickups. Sind von Gibson designt steht dort, nun weiss ich nicht so recht, ob das orginial Gibson PUs sind, oder eifach Kopien der Originale. Naja, für den Anfang auch egal, der Sound ist spitze, wirst für die erste Zeit zufrieden sein damit, später kannste ja immer noch nachrüsten...
     
  3. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.03   #3
    also ich würd mir an deiner Stelle nicht die Black Beauty holen sondern die Les Paul Custom Nicke oder die ES 335 Dregen Dot. Die beiden Gitarren sind vermutlich aus der selben Serie, sie haben ja beide einen Totenkopf auf dem Top. Der Unterschied it aber noch ein großer anderer: Sie haben beide die originalen Gibson PUs. Da stinkt die Epiphone Black Beauty (auch wenn sie 3 PUs hat) gegen die Nicke Les Paul mit 2 originalen Gibson PUs mächtig ab.

    Joe


    PS: Die Nicke Les Paul und die Black Beauty kosten fast das selbe ;)
     
  4. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 11.12.03   #4
    Demnach sind die PUs in der Custom und der Black Beauty KEINE gibson PUs, obwohl steht das sie von Gibson designed wurden?
     
  5. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.03   #5
    ja Gibson Designed ist nicht gleich Gibson PUs.
    Gibts ja auch von Seymour Duncan -> Duncan Designed ist nicht gleich Seymour Duncan PUs.

    Sicher sind die Dinger hinter denen eine große Firma steht (wie zB Gibson bei den Gibson Designed PUs) wahrscheinlich besser aber auch ziehmlich sicher nicht so gut wie die originale. Sonst würden die ja nix mehr verkaufen ;)))

    mfg Joe

    PS: Ich würde aber trotzdem bei der Nicke Les Paul zuschlagen, weil originale Gibson PUs kosten weit über 100 € pro Stück
     
Die Seite wird geladen...

mapping