epiphone mit gibson pickups?

von the wicker man, 30.06.08.

  1. the wicker man

    the wicker man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    9.06.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 30.06.08   #1
    Hallo leute!

    Ich hatte in nächster Zeit vor mir eine neue E-Gitarre zuzulegen. Da ich noch armer Schüler bin und kein Geld für eine Gibson hab, kam mir eine Epiphone in den Sinn.
    Optisch haben die mich auch echt überzeugt, nur der Sound is halt nich soo.. geil.

    Meine Frage also:
    Ist is es sinnvoll in eine Epiphone Les Paul Standard Gibson p490 und p498 Humbucker einzubauen?
    Soll nich genau wie Gibson klingen, aber schon eine beachtliche Veränderung zu vorher sein.

    Danke im Voraus..

    P.S: Sry wenns das schon gibt, hab bei der Suche nix gefunden.
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.035
    Kekse:
    5.684
    Erstellt: 01.07.08   #2
    ich glaub das is n neuer krieg der kommt

    generell aber kann ich aus erfahrung sagen dass grad epi les pauls mit anderen pus wirklich erwachsener klingen. ob du dir gleich gibson pus kaufen musst, is fraglich, mit anderen marken wirst du auch n schönen klang haben.

    nur weil da gibson drauf steht wird sie nich zwangsweise mehr nach gibson klingen...und da du n armer schlucker bist und die pus wahnsinnig teuer sind ;)
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 01.07.08   #3
    Es ist sinnvoll und eine erhebliche Verbesserung. Wie Du selbst bemerkt hast, wird das aus der Epi trotzdem keine Gibson machen - aber zumindest eine brauchbare Klampfe.
     
  4. dave2008

    dave2008 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 01.07.08   #4
    In meine alte Epiphone habe ich, damals ebenfalls noch armer Schüler, Gibson-Pickups eingebaut. Das bringt schon noch mal eine deutliche Verbesserung. Da ich nicht soviel Geld hatte, habe ich zuerst nur den Hals-PU austauschen lassen. Die Folge war, dass der Unterschied zwischen Hals und Steg dann so krass war, das ich den zweiten PU auch noch ausgetauscht habe. Du erhälst also schon einen beträchtlichen Unterschied.
     
  5. the wicker man

    the wicker man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    9.06.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.07.08   #5
    das klingt doch schonma echt gut...
    damit würde ich dann die Lücke füllen, die es meiner Meinung nach zwischen Epiphone und Gibson gibt.
    Entweder Epiphone für 400-500€ oder direkt ne Gibson für 1000€ aufwärts..

    Vllt. hab ich sogar Geld genug direkt beide zu wechseln.
    Achja... was meint ihr?Wechseln lassen oder kann man da einfach garnix falsch machen?
     
  6. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 01.07.08   #6
    Und warum nicht eine Gibson für 579 €?
    Aber nur wenn du schnell bist.
     
  7. the wicker man

    the wicker man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    9.06.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.07.08   #7
    wo das?
     
  8. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 01.07.08   #8
  9. the wicker man

    the wicker man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    9.06.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.07.08   #9
    mh...naja...wie siehts mim Einbau aus?Selber machen oda nich?
     
  10. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 01.07.08   #10
    Was heißt da: naja? ;)
    Das ist eine Gibson! Sie hat nicht nur bessere Tonabnehmer, sondern auch besserer Potis, einen viel besseren Pickup-Wahlschalter, bessere Stimmmechaniken und klingt von vorne weg besser, als es eine Epiphone, auch mit Gibson Tonabnehmer, je können wird. Und wie schon im anderen Thread geschrieben, kostete diese Gitarre im Vorjahr noch 1250 €.

    Aber wenn dir die Optik wichtiger ist. :rolleyes:

    Ahja, ich habe die Special Faded und eine Epiphone Les Paul Custom. Seit einem Jahr habe ich 2 gebrauchte Gibson Tonabnehmer herumliegen, finde es aber doch nicht die Mühe wert, die Epiphone damit zu pimpen. Aber vielleicht mache ich es doch noch, falls mir irgendwann zu fad wird. ;)
     
  11. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 01.07.08   #11
    kommt drauf an was du handwerklich drauf hast, das können wir nicht sagen.

    die Saiten müssen runter, die Pickups raus löten und rausschrauben, neue rein, anschrauben und wieder anlöten, Saiten rauf.
    das schwierigste dabei wird wohl das Löten sein (da sollte man schon etwas Erfahrung haben)
     
  12. The LP

    The LP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    19.05.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #12
    Jaja, Grover Rotomatics sind schon wirklich schlechte Mechaniken...:rolleyes:

    Außerdem hat sollte man mal bedenken, dass die special eine weniger aufwendige Lackierung und keine gewölbte Decke hat...

    Aber der Krieg wurde schon zu oft ausgefochten, daher mal zurück zum Thread...

    Ich würde empfehlen, sich durch anspielen eine wirklich gute Epi zu suchen (ja, sowas existiert tatsächlich) und in die Seymour Duncans zu implantieren.

    Die Verbesserungen, gerade was die Differenzerung im Verzerrten Bereich, sind phänomenal...

    Gruß,
    LP
     
  13. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 01.07.08   #13
    Wo sollten die drauf sein?
     
  14. The LP

    The LP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    19.05.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #14
    Auf jeder Epiphone ab dem "mittleren Preissegment" (Bei Les Pauls z.B ab der Studio), die nach 2003 hergestellt wurde.Sieh dir mal die Fotos auf http://www.epiphone.com an, wenn dich das nicht überzeugen kann, dann sieh dir das an. (Die Bilder, nicht das 3D-Teil, die wurde schon 2000 gefertigt)

    Aber wie schon gesagt, der Krieg günstige Gibson vs. Epiphone wurde schon oft genung ausgefochten... also, back to Topic!
     
  15. Slayger

    Slayger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    13.12.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    836
    Erstellt: 02.07.08   #15
    Ja...die einzigen Schwachpunkte sind meiner Meinung die Elektronik und die Pickups. Die Original Pickups sind viel zu undefiniert in Gegensatz z.b zu Seymour Duncan. Ich habe bei meiner SG die Elektronik Komplett neu aufgebaut...incl. vernünftiger Erdung. Und bin ABSOLUT...zufrieden. Eine bessere Preisleistung wohl kaum zu bekommen. Nur gab es das Problem das ich die Poltis nicht austauschen konnte. weil die bestellten nicht passten. Aber egal. Trotzdem ein sehr gutes Ergebnis. Zumindest für den Preis (;
     
  16. Slayger

    Slayger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    13.12.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    836
    Erstellt: 03.07.08   #16
    [​IMG]

    Kann sich sehen lassen...und klingen tuts auch besser...kein Brummen und richtig schöner Klang...würde dir den SH-4 und Sh-2 ans herz legen. Ich habe einen SH-6 am Steg...auch interessant aber klingt halt sehr unterschiedlich
     
  17. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 03.07.08   #17
    ich glaub authentischen nach lespaul würds mit sh5-sh1 klingen. es lohnt sich auf jeden fall in ne epi bessere pus einzuisetzen, das ändert einiges am sound, allerdings würde ich mir für das geld eher was von ibanez holen. ich fand die ibanez sz wesentlich überzeugender, als ne epi in dem preisrahmen. nach knapp 3 jahren klingt die nun noch fetter und die tonabnehmer sind auf jeden fall besser. dennoch plane ich neue einzubauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping