Epiphone Solid Body Explorer

von Hetfield89, 27.02.06.

  1. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 27.02.06   #1
    Hallo, hatte in nem früheren Thread schon mal angedeutet ein kleines Review zu schreiben. Habe mir bei Ebay eine Explorer bestellt der Marke Epiphone.
    Ich komm vom Proberaum, steht meine Nachbarin vor der Tür mit nem Paket in der Hand. Ich also rein, ausgepackt, und da war sie nun meine Explorer[​IMG]
    Doch hatte ich keine Zeit sie zu testen, den ich musste zum Gig also Gitarre eingepackt und mitgenommen. In den Verstärker und - nichts!!! Dann ein wenig an den Potis gedreht und dann kam ein Ton. Jedoch kratzen beide Potis ziemlich stark. Doch das war nicht das einzige Problem. Das böse erwachen kam am nächsten Tag:
    -Klemmsattel-Gewinde überdreht
    -Potis kratzen
    Muss mir also nun einen neuen Klemmsattel reinbauen lassen und Potis auch.
    Aber so dumm wie ich bin (Habe meine erste Gitarre auseinandergelötet und nicht mehr zusammenbekommen) habe ich den Klemmsattel abgeschraubt und versucht über den normalen Sattel zu Stimmen auf einmal machts knack und durch ist der Sattel. Für 300€ gekauft und wurde als neuwertig und "stand nur rum" beschrieben.

    Nun ja jetzt muss ich das reparieren lassen, könntet ihr mir sagen wie viel ich für alles drum und dran bezahlen muss also:

    KLEMMSATTEL
    2 POTIS
    SATTEL
    EINBAUKOSTEN ungefähr!!!!!!
    Habe knapp über 50€ übrig!!!
     
  2. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 27.02.06   #2
    Mit einbauen weiss ich nicht so genau. Das kann man aber eigendlich alles selbst machen. Hast Du keinen Kumpel der n bisschen löten kann? Den Sattel muss man (bei mir) nur einfach mit 2 Schrauben lösen und dann eben wieder dran machen. Mit 50€ bist Du mit den Materialkosten schon gut dabei, eher mit 30€.
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 27.02.06   #3
    die sache ist die dass das modell von vornherrein keinen klemmsattel hat, sondern einen stinknormalen. da ist nix mit "einfach auswechseln", weil beim einsetzen eines klemmsattels ein stück vom griffbrett weggefräst werden muss (damit die saitenauflagepunkte des klemmsattels auch wieder an der richtigen stelle sitzt). ich habe allerdings keine ahnung wie viel der gitarrenbauer dafür verlangen würde.
     
  4. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 28.02.06   #4
    klemmsattel auf ein vintage tremolo!?!?!? mach doch gleich einen spoiler an einen panda!
    ne, da reichen normalerweise gute mechaniken - viell. gute klemmmechaniken, bzw. eine gute einstellung des sattels, etc.
     
  5. Cody

    Cody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.02.06   #5
    sagt.. wen ndas bild stimmt... wan gab es von epiphone eine explorer mit vibrato????????

    ist mir eigendlich noch nie untergekommen.. ich kenne Gibson Explorer mit Vibrato.. jedoch haben die die alten Kahler ... weil ja der body für ein Floyd rose zu dünn ist... und das sind dann auch nur limitierte Stückzahlen gewesen..

    seltsam... über deine epiphone würd ich gerne mehr erfahren...

    gruß
    cody
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.02.06   #6
    mir gehts ähnlich, ich steh dem ganzen instrument recht kritisch gegenüber.

    rein vom optischen her hab ich das gefühl, dass der body irgendwie zu klein und leicht anders geformt aussieht?!? kann dat sein?

    ich mein dat in dem andern thread stand, dat dat ne schraubhals konstruktion is ne?

    also wäre es doch theopraktisch möglich, dat der vorbesitzer ein fach den epi hals an nen andern body geschraubt hat?!?
     
  7. Cody

    Cody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.02.06   #7
    ja also ich glaub da wurde das decal einfach draufgeklebt...

    hab als explorer fan ansich eine sammlung diverser explorer bilder... und die schaut mir eigendlich auch vom body eher nach einer vernost kopie aus. epi baut ja ansich eher die 58 oder wenn dann die 76 body's.. aber der ist mir zu klein und schnittig...

    sorry.. will sie nicht schlecht machen... ganz im gegenteil .. wenn es wirklich eine epi mit vibrato wäre würd ich dir herzlich gratulieren.. aber leider gibt es da ungereimtheiten.. die explorer hat wegen ihren grossen korpus ja nur ca 35 mmm korpusdicke... und da hilft eben nur ein Kahler/ schaller/ibanez Flatmount Tremolo ... udn die kosten ansich minestens 2000 euro.... die kahler .. wie sie in Gibson custom shop explorer eingebaut wurden.. kosten jetzt wo sie wieder produziert werden 340 Dollar...

    welche mensur hat sie eigendlich... gibson oder sogar fender mensur?

    ja udn wen der hals geschraubt ist dann ist es sicher keine epiphone! das wäre ja für eine Gibson Sub-Firma Gotteslästerung ;-)
     
  8. Trawe

    Trawe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 28.02.06   #8
    Hi,

    also wegen dem Tremolo: es gab da doch mal ne Limited Edition mit Floyd Rose... außerdem hatte ich hier im Laden letztens 'ne ähnliche Explorer von Epi gesehen, als ich nachgefragt hab wegen dem Tremolo meinte der Verkäufer es wäre eine aus einer "Sonder-Serie" namens "Bully" :confused:

    wollt ich nur mal hinzugefügt haben ;)

    Gruß,
    WindRider
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 28.02.06   #9
    @cody, peterpan
    ich würde an eurer stelle ja nicht so sehr mit wilden vermutungen herumschleudern :)

    das bild da oben lagert auf dem gibson.com-server - genau genommen unter der URL

    gibson.com/products/epiphone/archive/solidbody/images/explorer.gif

    wieso sollte gibson ein bild von einer schlechten epiphone-fälschung in ihren archiven behalten? :screwy: epiphone hatte schon so viele verschiedene modelle, unter anderem auch die explorer mit tremolo. kein fake.
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 28.02.06   #10
    Die Epiphones gab es, lass dich da mal nicht kirre machen.
    Gute Mechaniken, 30 Euro bei Ebay. Einbaukosten von 6-80 Euro alles dabei.
    Such dir da jemanden der das kann, am besten im Bekanntenkreis anfangen und dann von Laden zu Laden tingeln.

    Meistens ist dort auch alles nötige vorrätig. Potis, Kabel und solche Sachen.
    Wo ist dort eigentlich ein Klemmsattel ?

    Für 300 Euro war es zwar bestimmt kein Schnäppchen,
    aber ich hoffe mal dass du mit der Gitarre einen Treffer gelandet hast.
    Wenn die Auswahl der Materialien nicht schlecht war ist der Preis zumindest Ok.

    Ein kleiner Rat:
    Nichts selber machen, ohne die nötige Erfahrung bzw. das Wissen.
     
  11. Cody

    Cody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.02.06   #11
    also ich wollt sie bestimmt nicht schlecht machen.... ist mir nur noch nie untergekommen..

    hätte ich gewusst das es so ein modell von epi gegeben hatt müsste ich mir nicht gerade eine explorer mit Trem selber bauen...

    Gratulier dir zu ihr... ist sicher mal ein sammlerstück. .wen nsie das nicht schon jetzt ist!!

    und noch mals sorry.. bin nur leider wegen so manchen ebay dubiositäten ein wenig vorsichtig geworden.

    LG

    cody
     
  12. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 28.02.06   #12
    Also erstmal danke für die hilfreichen Antworten und nun zur Gitarre:
    Die Gitarre hat einen verschraubten Hals und 2 Zebra Humbucker von Epiphone. Außerdem einen 3 Way Toggle und 2 Potis (V+T)
    Seriennummer: S9109961
    EXP MBK/B
    Klemmsattel ist Standard bei mir nur in Schwarz
    [​IMG]
    MFG Floyd Rose Patents,
    Eine ähnliche ist zurzeit bei Ebay nur bei mir steht nur Epiphone.
    Deshalb ist der kleine Sattel auch gebrochen, weil auf ihm so vile Last lag, deshalb auch der Klemmsattel, mache noch Bilder von meiner, muss jetzt wieder in die Schule also denn hier noch ein LINKhttp://www.gibson.com/products/epiphone/archive/solidbody/
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 28.02.06   #13
    von epi gabs auch mal die gothic serie mit licensed floyd rose.

    wegen reparaturen: mit n bisschen arbeit kannst du die elekrtik problemlos selber wieder hin biegen. sattel einbauen is da komplizierter, das solltest du von nem fachmann machen lassen. aber wie kann der sattel bitte durch brechen ? und wieso erzählst du was von normalem sattel und klemmsattel ? kann doch nur einer von beiden drauf sein...

    edit:
    und wo soll man jemals erfahrung her bekommen wenn man nie was selbst macht ?
     
  14. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.02.06   #14
    auch meine wenigkeit wollte die gitarre nicht runterziehen,mir war das modell einfach nur nich bekannt, aber deshalb war dat ja auch nur ne vermutung ;)

    als kleinen tipp kann ich empfehlen dat basteleien gut an irgend ner günstigen gitarre gemacht werden können, die nicht oft gespielt wird und es somit auch nichts mehr ausmacht wenn was schief geht. zum beispiel dient bei mir meine alte yamaha pac als bastelobjekt und sammeln von bastelerfahrung
     
  15. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 28.02.06   #15
    jupp genau die gleiche hatte ich auch mal..

    hab damals 250€ neu bezahlt...ein schnäppchen wars nicht...und bei mir war damals der Toggleswitch kaputt...

    die Klampfe hat nen kleineren Korpus als ne normale Explorerund wurde bei Samic in Korea hergestellt... irgendwo gibts sicher nen Thread dazu....

    [​IMG]
    ista ber sicher schon 3-4 Jahre alt das Bild...ganz rechts in nem hässlischen grünton
     
  16. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 28.02.06   #16
    @ tibor Du hast diese Gitarre auch? und du hast 250€ bezahlt, na gut und bist zu frieden??

    Ich finde, dass der Hintere Humbucker leiser ist als der andere am Neck, kann auch sein, das das an der Elektronik liegt.

    Es gibt einen Klemmsattel direkt über der Trussrod Schraube und davor ist ein kleiner Holz oder Plaste-Sattel GEWESEN!!!! Den hat es halbiert. Wo kann ich denn hier meine eigenen Bilder hochladen?? Dann mach ich mal ein paar FOTOS von der Gitarre.

    Und ja die Gitarre ist kleiner als normale Epis, aber besser geformt als die von LTD!!
    Wenn ich euch das zweite Foto mal anguckt, seht ihr, dass vor dem Klemmsattel noch ein einfacher Sattel ist (mal ranzoomen!!)

    Ich bin vom Klang dieser Gitarre überwältigt, kleiner Korpus aber viel dahinter.
    Steg-PU ist zwar leiser als der Neck, aber passt genau zu meiner Musik (Metallica, Megadeth,..). Das licensed Floyd Rose macht mir noch ein wenig Probleme, denn es ist kein Klemm-Trem sondern die Saite wir wie bei Fender-Trem hinten reingesteckt und oben festgeklemmt !!!! Außerdem steht es ziemlich hoch, da ich mit 11er Saiten spiele. Hilft da einfach noch eine Feder also 4 statt 3 ? Bespielbarkeit ist 1A und Haltung auch, kein Kippen nach vorn oder Hinten!

    Wie gesagt will Bilder reinstellen, aber wo??
     
  17. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.02.06   #17
    eine weitere feder hilft logischerweise bei deinem problem, aber du muss es sowieso mal richtig einstellen, also die federn im hinteren fach weiter anziehn. genaueres dazu gibts in der signature von evil, der hat nen workshop dazu
     
  18. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 28.02.06   #18
    kuck mal in der Technik gibts nen FloydRose Thread (sogar gepinnt glaube ich!)...

    glücklich war ich mal...irgendwann hab ich dann den hinterern Pickup gegen nen RedRock PU getauscht... und nach ca 15Monaten die Gitarre verkauft... weil mir das Vibrato nicht stabil genug war, war ne komische Konstruktion...Halbmassiv aber ohne Festklemmung vom Aussehen schon näher am Kahler als am FloydRose Tremolo..Ersatzteile für das Trem suchste echt vergebens...der Klemmsattel war aber ein normaler... ist aber auch schon 2-3 Jahre her...

    Das Holz war ganz O.K. soweit ich mich erinnere...
    an den Plastesattel kan ich mich nicht erinnern..sehr wohl aber an die zwei Schrauben die den Klemmsattel auf dem Hals halte
     
  19. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 04.03.06   #19
    Gerade hat einer seine Explorer bei E-Bay reingesetzt:
    [​IMG]

    Und wenn man genau hinsieht, sieht man einen Klemmsattel hinter einem normalen Sattel!! HIER ZUR AUKTION
     
  20. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 04.03.06   #20

    Ich kenne ein paar Gitarren die den Klemmsattel so montiert haben.
    MFG
    Simon
     
Die Seite wird geladen...

mapping