Epiphone Vintage G400 worn cherry

B
baui
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.12
Registriert
20.01.05
Beiträge
5
Kekse
0
Hi,

eine kurze Frage an die Community:

Möchte mir gerne eine epiphone Vintage G400 worn cherry kaufen,
hat jemand von Euch dieses Gerät und wie sind die Erfahrungen???

Kaufen oder aufs Original sparen???:screwy:

Danke für Eure Hilfe.

Baui
 
Eigenschaft
 
beatzstruck
beatzstruck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.13
Registriert
16.06.04
Beiträge
1.333
Kekse
506
Kommt drauf an.
Das Original wäre ja dann schon 2000€ teuer.
 
B
baui
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.12
Registriert
20.01.05
Beiträge
5
Kekse
0
danke für die frustrierende Info, die Epiphone dient fürs
Proben und gelegentlichen Lifebetrieb, aber in erster Linie
als Ersatzgitarre.
 
beatzstruck
beatzstruck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.13
Registriert
16.06.04
Beiträge
1.333
Kekse
506
Was spielst du denn normalerweise für ein Model?
Denn als Erstzgitarre wäre eine Gibson echt zu schade, selbst die billigeren Modelle von Gibson.
 
B
baui
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.12
Registriert
20.01.05
Beiträge
5
Kekse
0
Spiele für cleane(re) Sachen eine klassische
Fender Strat und für die härtere Gangart eine
Ibanez aus der RG-Serie.

Nicht das ein falsche Eindruck entsteht, mich interessiert
schon der "alte" Sound der SG-Modelle, bin nur nicht bereit,
für ´ne Gibson sooo tief in die Tasche zu greifen.
 
haggi
haggi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.05
Registriert
24.11.04
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
Vogelbach
An deiner Stelle würd ich die SG auf jedenfall mal anspielen. Der Sound ist trocken sehr gut wie ich finde und mit neuen PUs kann man sehr sehr viel aus der Epi rausholen. Lediglich die Kopflastigkeit stört. Aber wenn du sie anspielst kannste selber schauen wie schlimm oder nichtig dies ist und vor allem musst du sie mit 2 verschiedenen Gurtarten ausprobieren. Wie auch im Forum mehrfach steht bringt dir n Nylongurt nur wehe Hände und Rückenschmerzen (wie ich finde). Aber n schöner Ledergurt mit Wildlederseite bringts wirklich hammermäßig und das Teil steht schön im Blei auf der Schulter! Also ausprobieren und freuen!

gruß jonas
 
B
baui
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.12
Registriert
20.01.05
Beiträge
5
Kekse
0
d. h., die originalen PU´s sind nicht zu empfehlen???

Gruß
Baui
 
-Sl4vE-
-Sl4vE-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.18
Registriert
04.07.04
Beiträge
2.882
Kekse
2.232
Ort
Edesheim
wenn du die gitarre als zweitgitarre nutzt sollten die PUs keine probleme darstellen!aber es sind nicht die besten und matschen etwas wie ich finde!und ausserdem kann man sie(und das finde ich persönlich sehr schade) NICHT splitten(falls du das willst)!ich würde sie gegen n duncan sh2 und einen sh4 oder sh6 austauschen!diese PUs klingen sehr schön wie ich finde!!!
 
A
al
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.07
Registriert
16.01.04
Beiträge
699
Kekse
422
Ort
OuttathisWorld
baui schrieb:
d. h., die originalen PU´s sind nicht zu empfehlen???
Gruß
Baui
unsinn, hab' selber eine.
die neuen pus sind wirklich gut in der epi sg.
insb. der halspu kommt sehr ordentlich. einen austausch würde ich (spiel aber auch nicht hard- und heavy und so'n zeuch) für geldverbrennung halten.
 
V
ViruZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.09
Registriert
24.08.03
Beiträge
98
Kekse
0
Also ich besitze die Epi SG in worn cherry und bin sehr damit zufrieden. Ich weiß nicht ob ich jetzt einen Glücksgriff hatte bei diesem Instrument oder ob die alle so gut gelungen sind aus der Serie. Bespielbarkeit ist erstklassig. Und der Sound gefällt mir sehr gut. Vor allem bietet die Klampfe unendlich sustain. Das einzige was halt stört ist diese Kopflastigkeit wie hier schon gesagt wurde.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben