eq ohne mitten und höhen

von Megalomaniac, 01.12.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Megalomaniac

    Megalomaniac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    4.09.11
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Steinach St.Gallen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.08   #1
    Hallo Miteinander

    mein band Kollege spielt einen Peavey xxx und die dazugehörige 4X12 Box seine eq Einstellungen gehen in etwa 1/8 Höhen 1/16 Mitten und Bass bei 3/4 Gain 1/2
    der Tone Regler der Gitarre immer so in der Mitte
    Mir ist bewusst das der Bereich der Gitarre eigentlich die Mitten abdecken solte, doch
    sobald wir ein wenig mehr Mitten oder Höhen geben hört es sich einfach nur noch katastrophal an
    Da denk ich mir da kann doch was nicht stimmen? an der Gitarre liegt es nicht

    woran könnte es liegen ?
     
  2. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.879
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    1.861
    Erstellt: 01.12.08   #2
    wozu um alles in der welt braucht ihr 3/4tel bass?
    ich hab den guten amp selbst, und ich spiele im crunch höhen bei 3:30 , mitten bei 2:30 und bass bei...10:30 oder so. gain ist bei mir bei 10:00 (auf dem Ziffernblatt einer Uhr gemessen)
    das ihr euch bei so wenig mitten überhaupt hören könnt, wenn der drummer mal die bassdrum tritt, ist echt ein wunder.

    im übrigen wird der ton durch ein zurücknehmen des tone-potis an der gitarre ja ohnehin schon weicher und damit weniger durchsetzungsfähig.

    Für die Rhythmusparts würde ich sowieso absoluten abstand vom ultra-channel nehmen, der komprimiert viel zu sehr. super als solo oder lead kanal, aber als rhythmus echt zum vergessen. ( ich nehme ihn, mit so wenig gain wie möglich, als "echten" crunch channel)

    zur letzten frage:
    solange die impedanz angepasst wird, darf auch ein einzelner verwendet werden. eigentlich ist es nämlich keine stereo, sondern eine mono endstufe, also nix mit 2 stromkreisen. daher auch keine gefahr, dass dir einer durchbrennt, wenn du nur eine buchse nutzt

    btw: nimm dir doch etwas zeit, wenn du einen thread erstellst, damit ich nicht buchstaben reindenken oder neu sortieren muss, wenn ich den sinn verstehen will. wie man in den wald hineinruft, so spuckt es bekanntlich auch zurück
     
  3. Megalomaniac

    Megalomaniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    4.09.11
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Steinach St.Gallen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.08   #3
    ---------
    Du meinst also den tone-potis ganz auf höhen stellen ?

    dadurch wirt es ja nur noch schlimmer und kan noch weniger Höhen am amp einstellen
    es hört sich schon so extrem schrill an
    und bei mehr mitten ist der ton nur unsauber
     
  4. crazy-iwan

    crazy-iwan Gesperrter Benutzer HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    26.04.20
    Beiträge:
    16.362
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    39.434
    Erstellt: 02.12.08   #4
    eigentlich fürht das rausnehmen der mitten zu einem unsauberen ton:er_what: wird schnell mulmig und blubbrig ohne mitten.

    kann es sein dass ihr die amps einfach viel zu laut oder mit zu viel gain fährt?
     
  5. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 02.12.08   #5
    entweder wirklich falsche Einstellungen (zieht mal die Mastervolume raus wenn ihr Mitten reingebt.. könnte evtl. sein, dass ihr den Speaker zu laut ansteuert)

    ebenso mal testweise den Gain etwas zurücknehmen.. oder den Volume-Regler an der Gitarre ein kleines Stück zurückdrehen - aber klingt eher, als wär etwas nicht in Ordnung mit dem Amp

    mmmmh... dein Gitarrist spielt schon über eine Gitarrenbox, oder?
    ansonsten, gibt's eventuell Soundsamples?
    Und war das schon immer so? Ich frag mich grade, wieso jemand einen Amp kauft, dessen Sound ihm nicht gefällt, sobald er mehr als nur Bässe wiedergibt
     
  6. Megalomaniac

    Megalomaniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    4.09.11
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Steinach St.Gallen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.08   #6
    Den amp hab ich von über 6 Jahren gekauft damals hab ich mich damit zufrieden gegeben

    das Master vol ist etwas mehr als di Hefte und der Vorverstärcher auch

    momentan hört es sich nicht mal soo schlimm an nur die Tatsache das ich di Mitten und Höhen fast völlig zudrehen muss verwirt mich

    es wird di originale Box verwendet 16 ohm ausgan zu 16 ohm Box 4x12 mono

    Damping ist loose
     
  7. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.879
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    1.861
    Erstellt: 02.12.08   #7
    bitte was?! master halb auf? :-o
    taub oder was? (also spätestens nach den 6 jahren sicher)

    also da muss was defekt sein an der kiste (in den 6 jahren schonmal die röhren gewechselt?) ich habe meine Cort KX-Otic mit EMGs und voll aufgerissenem tonepoti darüber mit oben genannter einstellung gespielt und es klingt zwar bissig, aber noch lange nicht schrill (schonmal an oropax gedacht? irgendwann macht das gehör nämlich selber schlapp)

    ich hab so nen effekt, wenn ich meinen Tri AC in den normalen input meines amps packe. da spielt aber dann auch vorstufe über vorstufe, das muss krank klingen.

    was ist dein genaues setup?

    (und ich bin mir sicher, dass entweder was kaputt ist, oder dein setup falsch ist)
     
  8. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    23.12.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Kekse:
    5.612
    Erstellt: 02.12.08   #8
    röhrenwechsel und aus dem abstrahlwinkel stellen?
     
  9. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.879
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    1.861
    Erstellt: 02.12.08   #9
    abstrahlwinkel..naja.
    ich sitz bei meinem setup genau im abstrahlwinkel des V30ers und des Eminence Legend. ich spiel zwar mit gehörschutz, aber der ist angepasst und relativ linear (sollte man für 170 euro auch erwarten können) und ich kann nicht sagen, dass es schrill klingt.
     
  10. Megalomaniac

    Megalomaniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    4.09.11
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Steinach St.Gallen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.08   #10
    am ehesten wirt es am amp liegen haben es schon mit mehreren gitarrenversucht tönt zwar jedes Mal total anders was auch nicht so extrem sein sollte

    zur Lautstärke der Raum besitzt Praktisch kein hall Größe 7 auf 8 Meter
    und schluckt fast alles di amps stehen alle auf Podesten auf Kopfhöhe aber nur bei diesem amp ist es so extrem

    ja wir benützen Ohrschoner
     
  11. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    5.243
    Ort:
    Weissach im Tal
    Kekse:
    31.135
    Erstellt: 02.12.08   #11
    Dreh einfach mal alle Regler zu und lass einen anderen Gitarristen den Amp von Grund auf neu einstellen. Sag ihm nichts über dein Problem.
    Das sollte Aufschluss geben über etwaige Defekte.
     
  12. Megalomaniac

    Megalomaniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    4.09.11
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Steinach St.Gallen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.08   #12
    werd ich tun
     
Die Seite wird geladen...

mapping