Equalizer im Effektweg?

von QOTSA_Lover, 02.05.07.

  1. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 02.05.07   #1
    Hallo Zusammen!

    Hab mal ne Frage an euch. Ist es Möglich einen Equalizer (ala GE-7) in den Effektweg des Verstärkers einzuschleifen, um so den Sound des Amps seinen Vorstellungen anzupassen? Geht das, oder ist das Gerät dafür nicht ausgelegt.

    Wenn ich meinen Zerrsound verändern will, (z.B so nen Bassigen, Mittengekillten Nu-Metal Sound) muss der EQ ja hinter die Einheit, die Zerrt. Das wäre ja in meinem Fall der Effektweg, oder? Spiel nen Engl screamer, der Zerrt wie die Sau, aber so richtige NU-Metal Sounds bekommt man damit eher nicht hin! Zumindest bei meinem Setup (Amp-Gitarre) nicht!

    Meint ihr funzt das????
     
  2. RoKo

    RoKo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    13.09.13
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kalkar am Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 02.05.07   #2
    Warum sollte es nicht funktionieren ;)
    Solange der Amp einen Effektloop hat sollte es da keine Probleme geben, und der Screamer hat einen.
    Außerdem setzten viele den Equalizer in den Effektloop um zum Bleistift vor Soli einen mittigeren Sound zu bekommen, in deinem Fall wäre es für einen "mittenunlastigen" Sound.
     
  3. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 02.05.07   #3
    @Roko das stimmt so nicht, es kommt drauf an ob du einen seriellen oder paralellen Effektweg hast. Denn sonst kann es zu Phasenverschiebungen kommen und da sklingt strange.
     
  4. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 02.05.07   #4
    und welchen brauch ich dann? Parallel oder Seriell????
     
  5. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 02.05.07   #5
    Seriell,die Vorstufe muss durch den EQ.
     
  6. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 02.05.07   #6
    Seriell brauchst du

    EDIt, da war wohl jemand schneller
     
  7. RoKo

    RoKo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    13.09.13
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kalkar am Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 02.05.07   #7
    man kann aber auch den parallel Loop fast so regeln, dass das komplette Signal durch den Loop geht.
     
  8. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 02.05.07   #8
    Das kommt auf den Loop an, halbweissen zu posten hilft dem Fragendne nicht weiter und kann eher noch zu einem Fehlkauf führen
     
  9. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 02.05.07   #9
    Genau endlich sagts mal jemand.....:great:

    Also ich betreibe meinen EQ vorm Preamp und bekomm damit auch sehr gute Ergebnisse...da er immer konstant zur Klangverbesserung an ist:great:

    MFG
     
  10. RoKo

    RoKo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    13.09.13
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kalkar am Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 02.05.07   #10
    Was soll denn daran nicht gehen?
    Ich mein, wenn 95 % des Signals durch den Loop, also nachher durch den Equalizer gehen...wo ist dann das Problem?
    Oder geht bei nem parallelen Loop das Signal etwa nicht von der Vorstufe aus in den Loop?
     
  11. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    582
    Ort:
    H
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    307
    Erstellt: 02.05.07   #11
    Probier es doch einfach aus, was dir besser gefällt. Also kaputt gehen kann da ja nix.
     
  12. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 02.05.07   #12
    Sehr sinnvoller Beitrag, dennoch ist ausprobieren gar ned so schlecht, wenn du nicht weisst ob du nen seriellen oder paralellen Effektweg hast
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 02.05.07   #13
    Phasenverschiebungen tauchen doch nur auf, wenn das Effektgeraet ne Latenz bei der Verarbeitung hat - bei nem analogen EQ wird das wohl nicht der Fall sein... die Probleme mit Phasenverschiebungen in parallelen FX Loops sind meines Wissens nach daher so ziemlich auf digitale Effektgeraete beschraenkt...

    Mit EQs hatte ich in parallelen FX Loops immer nur das Problem, dass sie halt bei manchen (fester 40/60 dry/wet z.b.) halt nicht so stark wirken, und man halt die Regler ziemlich hochschrauben muss... aber Phasenprobleme kenn ich eigentlich nur von digitalen Geraeten...
     
  14. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 02.05.07   #14
    Bei mir hats mit dem Boss GE 7 nicht funktioniert
     
  15. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 03.05.07   #15
    Um mal alle Unklarheiten aufzuklären. Ich habe einen EQ-20 im Effektloop vom Screamer und hatte mal den GE-7 dort und das geht/ging allerbest ;)

    Gruß
    Snippy
     
  16. RoKo

    RoKo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    13.09.13
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kalkar am Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 03.05.07   #16
    Hmm...anscheinend konnte da jemand nicht mal nen EQ anschließen und von Halbwissen reden :great:
     
  17. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 15.10.07   #17
    Mesa F-30 mit Parallelem Effektweg + Boss GE-7 = Ultrageil.:great:
     
  18. Scary Guy

    Scary Guy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    22.06.13
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    254
    Erstellt: 15.10.07   #18
    Hab nen Triple X und das Ge-7, und muss sagen, dass es im Effektweg echt spitze ist, hatte es zuerst hinter die Gitarre gepackt und da wars sowas von am rauschen, nene lieber innen Effektloop:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping