Erfahrung mit Line 6 POD II oder anderen Verstärker Simulatoren

von brown sugar, 25.04.07.

  1. brown sugar

    brown sugar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    6.07.11
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    214
    Erstellt: 25.04.07   #1
    Hallo ich denke darüber nach, mir einen Verstärker Simulator, einen Preamp zu kaufen. Der Line 6 POD II wird ja von allen über den grünen Klee gelobt. Hat jemand Erfahrung mit diesem Gerät und kann etwas zu seinem Preis-/ Leistungsverhältnis (149,-€) und der Qualität sagen?
    Was für Kopfhörer oder Boxen kann man am besten auf Reisen benutzen?

    Danke für Eure Antworten!
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 25.04.07   #2
    Er klingt okay. Zum üben brauchbar er klingt aber immer sehr hifi-haft, egal ob du nun über Kopfhörer spielst oder über ne große PA. Die neuen (XT) sind da schon wesentlich besser (besonders die Pro Serie).

    Gruß
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 25.04.07   #3
    Der IIer ist wirklich schon etwas überholt. Sowohl was Sound, als auch was Bedienung und Software betrifft.
    Dafür ist er mittlerweile ziemlich günstig.
    Als reine Kiste am Schreibtisch würde ich zum GuitarPort raten, dass ist ein softwaremäßiger PodXT. Wenn es ein guter standalone Modeller sein soll, dann den PodXT.

    Ich hatte übrigens einen PodII, einen GuitarPort und habe jetzt einen PodXT Pro
     
  4. brown sugar

    brown sugar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    6.07.11
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    214
    Erstellt: 25.04.07   #4
    Ersteinmal danke für die beiden Antworten.

    Ich möchte eigentlich nicht mehr als ca. 200 Euro ausgeben. Daher war mir der POD II direkt ins Auge gefallen. Die Kritiken waren halt auch nicht schlecht. Der POD XT ist mir dann schon etwas arg teuer, da ich das
    Gerät nur zum üben ohne Amp brauche. Wollte es eigentlich in Verbindung mit Guitar Pro nutzen und nicht in eine Box oder PA gehen. Dafür habe ich ja mein geliebtes Top.;)

    Gibt es für den Computer, in Verbindung mit Guitar Pro ein Gerät was man mir empfehlen kann, oder bin ich da schon mit POD II gut beraten?
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 25.04.07   #5
    Eben genau jener GuitarPort ;)
     
  6. brown sugar

    brown sugar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    6.07.11
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    214
    Erstellt: 25.04.07   #6
    Habe hier mal meine beiden Favouriten.

    Einmal wie gesagt, den POD II (149,-€)

    und den

    PODxt, Direct Desktop Guitar Preamplifier (299,-€)

    Den hast Du ja auch hoss, oder?

    Kannst Du die beiden Geräte mal etwas genauer beschreiben? Wie gesagt ich brauche das Gerät nur zum üben. Wenn der POD II vielleicht etwas dünner mit Effekten und Amp- wie Boxenmodellen bestückt ist, macht mir das nicht so viel aus. Hauptsache ich habe eine Palette von Sounds, die ich für fast jede Musikrichtung nutzen kann.

    Sollte der Klang des POD xt aber deutlich besser sein, so könnte ich doch mal ins Grübeln kommen.

    Danke und bis bald.
     
  7. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 25.04.07   #7
    GuitarPort
     
  8. Seppeltura

    Seppeltura Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 25.04.07   #8
    hi, will kein offtopic schreiben, hoffe meine frage passt hier rein, wollte kein neues thema eröffnen. also: ich habe bis vor kurzem überlegt, mir eine vernünftige kombination aus aufnahme equipment und effektgerät zuzulegen(für zu hause!!!), und hab dabei gedacht, ob es möglich wäre, den pod II an meine mini stereoanlage zu schließen und dann via kassette aufzunehmen. ist das möglich? mir ist klar, dass das wahrscheinlich nicht super klingen wird, es soll eben nur dazu dienen, mein gehör zu trainieren oder riff ideen festzuhalten, ohne unsummen zu investieren
    gruß seppel
     
  9. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 26.04.07   #9
    Es ist möglich, sofern deine Anlage einen Line-In hat, und wird garantiert nicht super klingen. Wenn du keine Möglichkeit hast, direkt auf den PC aufzunehmen, weil dir ein solcher fehlt, dann würde ich mir wenigstens einen gebrauchten Mehrspurrekorder für Minidisc oder Kassette suchen, die sollte es eigentlich sehr günstig geben und du hast auch schon ein kleines Mischpult dabei.

    Wenn du einen vernünftigen PC oder brauchbares Notebook hast, wäre der Guitarport (http://line6.com/guitarport) von Line 6 eine Möglichkeit, da man mit diesem auch quasi gleich eine Sound-Card hat. Nachteil: Funktioniert ohne Rechner nicht.

    Und zur Preiswertigkeit des POD II. Im Vergleich zu dem, was wir damals als das POD erschienen ist, dafür gezahlt haben, sind die 149 € ein echter Witz. Und dass die Technik noch nicht überholt ist, zeigt wohl Line 6 indem sie neue Modelle auf den Markt bringen, die genau auf der Technik des POD II basieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping