Erfahrung Qualität Rockinger Hälse unlackiert ?

von Kluson, 01.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.058
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 01.06.18   #1
    hallo,

    Eben gerade habe ich einen Rockinger Hals ausgepackt. Unlackiert ( wollte ihn ölen ), 1p Maple.

    Was soll ich sagen ? Ich war einigermaßen verwundert, denn ich hatte früher schon mal einen Rockinger Hals. Der hatte perfekt entgratete Bundenden.
    Und der gelieferte ? Scharfkantig ohne Ende, ohne Nachbehandlung nicht nutzbar. Die Bünde ab dem 12. Bund kippeln wenn man es mit einem dafür vorgesehenen Tool über 3 Bünde prüft.

    Im Shop steht nirgends, dass die Bundenden komplett unbehandelt sind und man eigentlich noch spezielles Wekzeug und vor allem Knowhow benötigt um den Hals spielbar zu machen. Zudem sind die Bundschlitze ungleichmäßig tief. Unter den meisten Bünden ist Luft, bei manchen nicht. Macht auf jeden Fall keinen wertigen Eindruck.

    Soll das so oder ist es ein Montagsstück ?

    Kann natürlich sein, dass es so sein soll, aber dann gehört das auch entsprechend in die Beschreibung. In der allgemeinen Beschreibung steht, dass die Hälse in einem spielfertigen Zustand sind. Das ist zwar Definitionssache, aber selbst bei kompletten Gitarren für 100€ ist das viel besser.

    Wie sind eure Erfahrungen ?
     
  2. michum

    michum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    784
    Kekse:
    13.103
    Erstellt: 01.06.18   #2
    machst du eigentlich für alles, was dir im Leben so begegnet, einen Thread in einem Forum auf?
    Zurückschicken und gut ist :)
     
    gefällt mir nicht mehr 10 Person(en) gefällt das
  3. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.058
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 01.06.18   #3
    Hahaha, nur für die unwichtigen Dinge ;-)
    Für die wichtigen lasse ich mich in einem Astro-Portal für 2,99€ die Minute beraten.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    5.818
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.750
    Kekse:
    41.722
    Erstellt: 02.06.18   #4
    Das ist sehr ungewöhnlich!! Ich habe schon mehrere Dutzend Hälse davon selber verarbeitet oder für andere bestellt. ALLE waren gut. So ein Teil wie Du beschreibst, ist mir noch nicht untergekommen... Anrufen, meckern und zurück schicken. Könntest Du davon Bilder machen??
     
  5. Mariboom

    Mariboom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.11
    Zuletzt hier:
    24.06.19
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    286
    Erstellt: 02.06.18   #5
    Hallo, habe auch schon mehrere (naja, zwei) Rockinger-Hälse geordert. Der Strat-Hals hat mir von Shaping her überhaupt nicht zugesagt, war aber top verarbeitet. Den Tele-Hals habe ich noch hier rum liegen, weil ich noch nie so einen geilen Tele-Hals gesehen habe.
    Also dein Hals ist sicher ein fehlerhaftes Produkt. Unbedingt reklamieren und Ersatz anfordern!
     
  6. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.058
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 02.06.18   #6
    Jetzt habe ich ihn schon zum Rückversand verpackt.
    Es kam mir eher vor wie ein Allpart Hals. Dort steht ja glaube ich dabei, dass die Bundenden nur vorgefeilt bzw nicht gefinished sind. Ich werde ihn allerdings nicht tauschen, da ich schon einen anderen Hals bestellt habe. Von der Form fand ich den Rockinger Hals eigentlich ganz gut, ziemlich identisch zu den Classic Vibe Hälsen.

    Was auch ein Grund war ihn zurückzusenden ist, dass man anhand der Beschreibung auch nicht sehen konnte, dass der mitgelieferte Sattel mit angepasstem Radius ist, was bedeutet, dass der neue Sattel, der von mir zum Einbau vorgesehen war nicht passt. Da ich kein Wekzeug besitze um einen Sattel mit dem Radius angepassten Unterseite zu fertigen, wäre der Hals sowieso ausgeschieden.

    Hier muss ich sagen, dass die Shopbeschreibung noch Luft nach oben hat, da ich mir nicht vorstellen kann, dass irgendjemand den mitgelieferten, nach Radius geformten Plastiksattel benutzt. Auch zum Sattel kein Bild oder Beschreibung.
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.06.18, Datum Originalbeitrag: 02.06.18 ---
    habe ihn nochmal ausgepackt und fotografiert. man sieht deutlich die scharfkantigen Bundenden und dass die Bünde nicht richtig eingeschlagen sind, sowohl vom Griffbrett zur Unterseite sind Abstände und auch an der Seite gehen die Bünde nicht ganz in den Schlitz, zumindest zum Großteil

    IMG_20180602_143748.jpg
    IMG_20180602_143758.jpg
    IMG_20180602_143938.jpg
    IMG_20180602_143952.jpg
    IMG_20180602_144012.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. MightyZarg

    MightyZarg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    623
    Kekse:
    8.166
    Erstellt: 02.06.18   #7
    man kann sich auch ein bisschen anstellen. Als Tipp: dafür braucht es kein besonderes Werkzeug. Einfach Schleifpapier auf das Griffbrett legen und entlang der Mitte des Halses hoch und runter bewegen. Auch die Slots erweitern ist nicht schwer: Einfach ein Stück Schleifpapier um die jeweilige Saite wickeln und bei ein bisschen Spannung durch den Sattel ziehen. So hast du sogar den Vorteil, dass die Maße genau auf deine Gitarre passen und nicht generalisiert sind (kann ja sein, dass der Hals keinen perfekten und exakten Radius hat). Habe das mit einem Tusq XL Sattel selbst gemacht und es hat wunderbar geklappt. Ist ein sehr guter Sattel geworden.

    DSC_1674.JPG

    DSC_1675.JPG


    Die Bünde wiederrum sind wirklich nicht sehr schön an dem Hals. Je nach dem was dafür verlangt wird ist das nicht akzeptabel. Aber auch das bekommt man mit ein bisschen Zeit und ein paar Euro beim Baumarkt für Feilen hin.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    5.818
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.750
    Kekse:
    41.722
    Erstellt: 02.06.18   #8
    Mit Feilen wird man den Mangel (das ist einer) nicht richtig beheben können. Das ist wirklich eine Gurke, sieht aus als wenn er noch unbearbeitet in den Versand gerutscht ist! Unbedingt zurück schicken!! Obwohl ich den Hals selber fertig machen könnte - würde ich mir das nicht gefallen lassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.058
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 03.06.18   #9
    Danke für den Tipp mit dem Radiussattel und dessen Anfertigung.
    Nicht desto trotz wäre eine Info im Shop imho sinnvoll, schaden kann es nicht.
    Was die Bünde betrifft kann es natürlich eine Ausnahme, ein zufällig in den Bestand reingeratener Hals sein. Kann passieren. Verwunderlich zwar, dass es nucht suffällt, wenn man ihn zum Versenden in die Hand nimmt ... Aber gut. Dann scheinen sie sonst wirklich anders auszusehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.058
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 19.06.18   #10
    sagt mal ... was ist denn bei Rockinger los ?
    zuerst oben der Hals, der so gar nicht akzeptabel war und jetzt ...
    habe mir einen Body bestellt. Schön gemasert, sauber lackiert ( bis auf die etwas hoch stehenden Rest in der Halstasche, aber das bekommt man weg ).

    Aber die Bohrung zur Halsbefestigung passt so gar nicht.

    1. Eine Bohrung ist größer als die anderen 3 - man kann die Schraube ohne Widerstand durchschieben
    2. Legt man die Halsplatte an, passen 3 Bohrungen, die 4. ( die zu große ) fällt komplett aus der Reihe, nur die Hälfte des Bohrlochs ist deckungsgleich mit der Bohrung der Halsplatte.

    Ich habe 2 Platten probiert, gleiches Ergebnis - sieht fast so aus, als wenn jemand falsch gebohrt hat und man versucht durch die Erweiterung der Bohrung doch noch ein Festschrauben möglich zu machen. Schief wird es trotzdem werden.

    Kann doch nicht sein. 2 x nacheinander totaler Murks. Früher habe ich da andere Erfahrungen gemacht. Lasse mir noch einen zuschicken, bin gespannt obs dann passt. Aber so etwas muss doch entsorgt werden oder zu 50% angeboten werden, falls jemand Lust hat einen Dübel reinzumachen und neu zu bohren.

    IMG_20180619_181604.jpg

    IMG_20180619_182132.jpg
     
  11. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.058
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 23.06.18   #11
    So, jetzt muss ich noch etwas hinzufügen.
    Der o.g. Korpus wurde ausgetauscht. Der Service geht schnell und unkompliziert, wobei es natürlich nicht nur ein erheblicher Mangel, sondern ein unbrauchbares Teil war.

    Beim ersten Body hat der Hals ( nicht die Bohrungen ) wirklich "saugend press" in die Tasche gepasst.
    Beim Austauschbody passen zwar die Löcher, aber von saugend kann keine Rede sein. Der gleiche Hals hat einen guten mm Spiel in der Tasche. Sowohl links als auch unten. Die Fertigungstoleranz ist wirklich riesig. Vielleicht sollte der Zulieferer öfter das Sägeblatt wechseln oder seine Maschinen genauer einstellen. Es kann doch nicht sein, dass 3 bestellte Teile nacheinander entweder unbrauchbar, mit ganz erheblichen Mängel oder mit großer Toleranz gefertigt sind. Ich behalte das Teil jetzt wohl, weil ich die Schrauben ja schon reingedreht habe, aber mit Rockinger bin ich durch und werde in Zukunft auch jedem davon àbraten dort zu bestellen. Zumal ein Pickguard auch nicht sauber geschnitten war und auch 2-3 mm Luft zur Halstaschenrundung hatte.

    Ne Rockinger ... so nicht, da müsst ihr euren Lieferanten mal auf die Füße treten, ich bin zumindest mehr als enttäuscht.

    Hier Bilder

    image.jpeg

    image.jpeg
     
  12. Günter47

    Günter47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    1.492
    Kekse:
    12.300
    Erstellt: 23.06.18   #12
    1cm????
    Aber ich muss dir Recht geben....auch ich hatte vor kurzem einen Rockinger Body, bei dem das gesamte Lochbild verschoben war.
    Irgendwie hat der Hersteller ein Problem.
     
  13. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.058
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 23.06.18   #13
    Sorry, hatte mich vertippt. 1 mm sollte es heißen. Aber wenn du dir die Bilder anschaust, die ich gerade hochgeladen habe, dann siehst du, dass es eher 2 mm sind.

    Die Halstasche vorher hat wie gesagt perfekt gepasst. Aber ich bestelle keine Parts mehr bei Rockinger, wenn die Qualität so unvorhersehbar ist und wenn es bei 3 Bestellungen nacheinander nicht passt ....

    Habe mal angefragt, was sie davon halten, wenigstens einen Teil des Kaufpreises zurückzuerstatten, ganz zurücknehmen werden sie ihn wohl nicht, wegen der schon gemachten Bohrungen. Bin gespannt.

    Und irgendjemand beschwert sich über Gibson ? ;-)
     
  14. Axel52

    Axel52 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.11
    Zuletzt hier:
    8.06.19
    Beiträge:
    988
    Ort:
    bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 23.06.18   #14
    Wirklich schlechte Arbeit. Da hast Du recht, indem manch 100 E Chinagitte in dieser Beziehung besser verarbeitet ist. Das hätte ich jetzt auch nicht von R gedacht. 3 Bestellungen, davon 3 fehlerhaft = 100% Ausschuß, also Rücknahme/Rekla oder Geld zurück.
     
  15. Günter47

    Günter47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    1.492
    Kekse:
    12.300
    Erstellt: 23.06.18   #15
    Zumal es auch kein Problem sein sollte, vor dem versenden eines Bodys kurz die Passung zu prüfen....gerade wenn man den Kunden schon verärgert hat.
    Der Spalt ist jetzt nicht wirklich dramatisch...da sehen teilweise Originale schlimmer aus.
    Ich persönlich jedoch würde das nicht akzeptieren auch eine Reduzierung des Preises käme nicht in Frage...da bin zu pingelig.
     
  16. Axel52

    Axel52 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.11
    Zuletzt hier:
    8.06.19
    Beiträge:
    988
    Ort:
    bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 23.06.18   #16
    Geht mir genauso.
     
  17. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.058
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 23.06.18   #17
    Man muss ja sagen, die Bohrlöcher wurden ja geprüft ... Aber dennoch würde ich hier gegenüber dem Kunden auch auf Nummer sicher gehen und gerade mal einen Hals ohne Schrauben einsetzen um zu sehen ob alles passt. Zumal ich davon ausgehe, dass es wohl kein Einzelfall ist und man dahingehend sensibilisiert sein sollte. Wäre ein ziemlicher Zufall, dass ich 3 x Schrott bekomme und es ansonsten keine Reklamationen gibt. Da kann ich auch bei Ebay einen Body für 50€ bestellen

    Ich finde den Spalt übrigens nicht gerade klein, man kann ja von oben das blanke Holz der Halstasche sehen, da passt ein € Stück dazwischen. Das muss ja nicht mal einen Soundnachteil bringen, sieht eben einfach nur scheiße aus und wirft ein sehr schlechtes Licht auf die Qualitätskontrolle. Bin gespannt was geantwortet wird. Ich habe ja dummerweise schon entsprechende Löcher gebohrt bevor ich es gemerkt habe. Sie sollten echt darauf achten. Ich hatte bisher auf jeden Fall noch NIE eine solche Ungenauigkeit, bei keiner Gitarre, egal ob für 300€ oder 3000€. Es ist eben absolut traurig, dass so etwas bei heutiger Maschinenfertigung vorkommt. Es war zumindest das letzte Mal, dass ich irgend etwas in Sachen Body / Hals bei Rockinger gekauft habe.
     
  18. Günter47

    Günter47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    1.492
    Kekse:
    12.300
    Erstellt: 24.06.18   #18
    Den Body sollten sie eigentlich umtauschen...ungeachtet der Bohrlöcher. Das Teil ist mit der Halstasche definitiv nicht weiter zu verkaufen...so das die Bohrlöcher kein Grund sein können.
     
  19. Frittentheke

    Frittentheke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.11
    Zuletzt hier:
    20.05.19
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    500
    Erstellt: 24.06.18   #19
    Produziert Rockinger / Göldo denn überhaupt noch in Deutschland?

    Ich habe einen Bausatz aus der Mitte de 80er. Der war verarbeitungstechnisch auch nicht so pralle. Allerdings wurde damals noch mit normalen Frässchablonen und nicht mit CNC gearbeitet. Da musste ich auch viel nacharbeiten. Aber so krass schlecht wie in den oben gezeigten Beispielen war die Verarbeitungsqualität nicht.
     
  20. Günter47

    Günter47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    1.492
    Kekse:
    12.300
    Erstellt: 24.06.18   #20
    Tja gute Frage. Ich meine, dass die Teile aus Japan kommen....oder kamen.

    Eigentlich aber egal, denn der Hersteller kontrolliert nicht nach dem Prozess und Rockinger hat offensichtlich weder eine Eingangskontrolle...noch werden die Teile vor Auslieferung geprüft.
     
Die Seite wird geladen...

mapping