Erfahrungen mit Fender-Workshop "PLAY" (Guitar-lessons) ?

von corsair89, 23.12.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. corsair89

    corsair89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.16
    Zuletzt hier:
    26.12.18
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.165
    Erstellt: 23.12.18   #1
    Hey Leute

    Gibts um neue Songs zu lernen eigentlich hier bei MB ein Vergleich?

    Habe nichts gefunden... hat wer Erfahrung mit den Apps?
     
  2. corsair89

    corsair89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.16
    Zuletzt hier:
    26.12.18
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.165
  3. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    4.741
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    13.027
    Erstellt: 27.12.18   #3
    Ich war da mal Mitglied, dank der kostenlosen 30-tägigen Testphase kannst du es dir auch unkompliziert selbst anschauen und dir deine Meinung bilden. Meine Erfahrung ist schon etwas her, aber falls sich nichts grundlegendes geändert hat ist Fender Play eher eine (Werbe-) Plattform, um neue Leute zum Gitarrenspielen zu bekommen und ihnen den Einstieg zu ermöglichen. Entsprechend ist das Niveau auch auf solche Einsteiger ausgelegt. Ich fands nett gemacht, aber schon mit etwas Vorerfahrung kann man eher problemlos den gesamten Inhalt innerhalb der kostenlosen 30 Tage "durchspielen". Wie gesagt, alles unter der Voraussetzung, dass sich dort inzwischen nichts geändert hat.

    Die Songs dort sind entsprechend auch einfache Versionen, bei denen man eben meist die Akkord-Begleitung mit ein paar Verzierungen spielt. Für so etwas finde ich eher die 4-Chord-App von Justin Guitar besser, dort ist die Auswahl ungleich umfangreicher. In Kombination mit seinen Songsbooks kann man dann viele Songs schon (bis auf die Soli) ziemlich originalgetreu lernen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping