Ergoplay für Mandoline

von rw, 18.04.19.

  1. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.632
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    7.162
    Erstellt: 18.04.19   #1
    Moin,

    ich habe in den Trekel-News gerade gesehen, dass es mittlerweile auch eine Ergoplay-Stütze für Mandolinen gibt. Hat schon jemand Erfahrung damit?

    Viele Grüße
    rwe
     
  2. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    Wald
    Zustimmungen:
    825
    Kekse:
    2.612
    Erstellt: 18.04.19   #2
    Ich muss mal ganz doof fragen:
    Was soll so ne Stütze für/bei ner Mandoline bringen?
    Ich mein, Konzertgitarre seh ich ja gewissermassen ein, dass da ne ergoplay Sinn machen kann.
    Aber bei Mando? Hmmm, also ich hab noch keinen Mandolinenspieler kennengelernt, der sowas hergenommen hätte.
    Ne Mandoline, solbst die "Grossen" sind doch eigentlich recht gut handlebar, und auch nicht sooo unbequem oder schwierig zu halten.

    lg

    den Preis fand ich auch ziemlich happig, für son "Alu Teil" .
     
  3. rw

    rw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.632
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    7.162
    Erstellt: 18.04.19   #3
    Nee, ich kenne auch noch keinen, finde aber - egal, ob neapolitanische, portugiesische oder Bluegrass-Form -, dass ich unnötig Energie für das Halten des Instruments in Position aufbringen muss (habe einen vergleichsweise langen Oberkörper im Verhältnis zur Gesamtgröße). Ob die Stütze da besser ist? Keine Ahnung. Vorstellen kann ich es mir.
     
  4. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    Wald
    Zustimmungen:
    825
    Kekse:
    2.612
    Erstellt: 18.04.19   #4
    Hm, ich bin auch recht lang und hab bei versch Mandos (Bluegrass, Eigenbau; Portugiesisch) eig. keine grossen Probleme.
    Ich hänge die mir an nem regelbarem Gurt um, naja, und spiel halt.
    Damit nix rutscht sondern bleibt wie es soll, kann mer an den Gurt unten auch 2 Reihen Silikon aufbringen (und trocknen lassen!) . Dan ist das rutschfest.

    Moment.
    Ich glaub mal bei nem Strassenmusiker gesehen zu haben, ok war keine Mandoline sondern ne Saz, der hat aus 2 oder 3 Drahtkleiderbügeln was fabrizert, wo die Saz dann quasi drin "lag" und was man aufs Bein (o.ä.) dann aufstützen konnte.

    Vielleicht finden wir ne Alternativmöglichkeit für das Problem, weil, ich hab das "Positionhalten" Problem bei ner Irish Bouzouki auch.
    Also ne Bandkollegin.....
     
  5. rw

    rw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.632
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    7.162
    Erstellt: 18.04.19   #5
    Hmm, ja, ich spiele meine Mandos ohne Gurt, das wird' sein... Gut, dass wir drüber gesprochen haben;-)
     
  6. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    Wald
    Zustimmungen:
    825
    Kekse:
    2.612
    Erstellt: 18.04.19   #6
    Ok, und was spricht dann gegen n kleines Yogakissen?
    Wie bei ner Klangschale nur grösser?
     
  7. rw

    rw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.632
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    7.162
    Erstellt: 18.04.19   #7
    Nix, aber das Kissen habe ich auch noch nicht... Werd's mal probieren, gute Idee. Danke!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping