Ersatzantenne für AKG SR60

von SB, 02.08.08.

  1. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.098
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    642
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 02.08.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich hab hier einen AKG-VHF-Funkempfänger des Typs SR60 rumliegen, bei dem eine der beiden fest angebrachten Antennen abgebrochen ist. Es scheint im Internet keinen Ersatz zu geben, man findet überhaupt recht wenig VHF-Teleskopantennen. Die einzige, die ich gefunden habe, ist die hier, allerdings bin ich mir auch nicht sicher, ob die Befestigung genau passt, da müsste ich im Ernstfall mal bei Thomann um eine bessere Aufnahme davon bitten.

    https://www.thomann.de/de/shure_antenne_tserie_etm95a.htm?sid=84399f5d868fff369fde9e3c4a1d4559

    Hiermit landen wir auch schon bei meiner zweiten Frage. Inwiefern spielt die genaue Antennenlänge da eine große Rolle? Die Originalantenne hat 7 Segmente, die von Shure nur 6, allerdings hab ich auf dem Gehäuse des Empfängers einen Aufkleber entdeckt, der besagt, dass man bei der in meinem Empfänger verbauten HF-Einheit EUS7 die Antenne wohl nur auf 5 Segemente ausziehen soll. Hab das früher nie beachtet (liegt auch dadran, dass der Empfänger normalerweise in nem Rack verbaut ist), und funktioniert hat es trotzdem. Gehe ich aber dennoch richtig in der Annahme, dass das die Reichweite deutlich senkt?

    Hab wegen der Ersatzantenne schonmal den AKG-Service angeschrieben, die Antwort lässt noch auf sich warten. Mich würde trotzdem mal interessieren, ob die Shure-Antenne gehen würde, falls es keinen anderen oder nur einen unverhältnismäßig teueren Ersatz gibt, und ob meine Theorie bzgl. der Anzahl der Segmente so stimmt.


    Gruß Stephan
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.283
    Zustimmungen:
    3.420
    Kekse:
    105.559
    Erstellt: 03.08.08   #2
    Hallo SB,

    mit dem Service direkt bei AKG habe ich bezüglich Anfragen selbst leider keine guten Erfahrungen gemacht (mehrere E-Mails blieben immer unbeantwortet). Versuch doch einfach mal, über die Service-Abteilung eines Händlers (z. B. Musik-Service etc.) anzufragen, da sind die Erfolgsaussichten wesentlich größer.
    Fraglich ist, ob es sich lohnt, in Ersatzteile für ein altes VHF-System zu investieren, aber das weißt Du wahrscheinlich...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  3. SB

    SB Threadersteller Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.098
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    642
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 05.08.08   #3

    Erfreulicherweise scheint's bei mir anders zu sein. Habe schon nach zwei Tagen ne Antwort von Audio Pro bekommen, in der mir auch gleich der Preis genannt wurde (1,60€ + MwSt., da is ja mal ein humaner Preis), und nach meiner Lieferanschrift gefragt wurde.

    Bzgl. der Zweckmäßigkeit des Ganzen: Der Empfänger gehört nicht mir, sondern meiner Schule, an der ich für die Tontechnik zuständig bin, und da wird das Teil halt noch zusammen mit vier weiteren SR60 + Handfunken hin und wieder eingesetzt. Die D880-Köpfe klingen IMHO eh grausig, werd demnächst mal mit den entsprechenden Leuten drüber reden und auch die VHF-Problematik mal ansprechen, damit ichs wenigstens erwähnt hab. Ob dann neue angeschafft werden? Mal sehen...


    Gruß SB
     
Die Seite wird geladen...

mapping