Erst Konzert- oder Western gitarre?

von Riff_Meister, 01.09.04.

  1. Riff_Meister

    Riff_Meister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.04   #1
    Hi also ich wollte jetzt mir bald ne Western gitarre kaufen und spielen lernen. Jetztt tut sich mir aber die frage auf.... Soll ich erst Konzert gitarre spielen und dann Western oder sofort wstern? hoffe man kann mir hier weiter helfen...
    Matt :rock: :twisted:
     
  2. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 01.09.04   #2
    junge, du stellst fragen ;)

    ist egal womit du anfangen willst.
    geh am besten in nen gitarrenladen und spiel auf ein paar gitarren, dann kannste entscheiden, welche dir gut liegt!

    es gibt jetzt keine formel, wie : "Als Anfänger erstmal Konzert..."
    jedem das seine!
     
  3. Riff_Meister

    Riff_Meister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.04   #3
    Danke für den tipp--- aber ich meinte eigentlich wegen den saiten... also eine western gitarre hat stahlsaiten und ich denke mal die schneiden mehr ín die finger als die Nylon saiten einer konzert gitarren.... so lieg es ja eingentlich nahe erst die finger an die weicheren nylon saiten zu lassen und dann wenn man sich an nylon saiten gewöhnt hat... auf eine sathl saiten gitarre zu wechseln oder irre ich mich da?
    Matt
     
  4. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 02.09.04   #4
    aaallso...das is ja ne sache die du entscheidest wie du willst. ich hatte direkt ne konzert und ne western. das konzert-teil hab ich glaub ich 3-mal inner hand gehabt. die hat mir eben einfach nicht gefallen. weder vom klang, noch vom handling...also nimm das was dir lieber ist. oh, und die sache mit den fingern...wenn du dir JETZT schon gedanken über deine finger machst...dann warte ab bis es richtig weh tut ;) aber auch dieser schmerz vergeht, sobald du die ersten sachen richtig spielen kannst...also ab anne gitarre und üben..egal welche! :great:
     
  5. LuckLive

    LuckLive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.04   #5
    Hi!
    Ist ja ja auch ne Frage des Geldes...
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass eine Konzertgit. für einen Anfänger die bessere Wahl ist.
    Falls Du aber auf die Kohle achten musst, dann kauf nur einmal; und zwar eine ordentliche Western!
    MfG
     
  6. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 02.09.04   #6
    aus eigener erfahrung behaupte ich das gegenteil. so ist das mit den erfahrungen.
    akustikmatt, junge, mach dir mal nicht so nen kopf. du willst ja nicht heiraten, nur ein instrument lernen. wenn du bei einer konzertgitarre erstmal eher das gefühl hast, dass du mit ihr klarkommst, dann kauf eben die. das ist von mensch zu mensch verschieden.
     
  7. Studiopaula

    Studiopaula Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.04   #7
    Ich hatte mit einer Konzert-Gitarre angefangen :( Das hat mir wg der typisch schlechten Saitenlage sehr schnell den Spaß versaut, und so habe ich 25 Jahre meines Lebens ohne Gitarre verschwendet.....bitter bereu :evil:
     
  8. 0o-BALTHASAR-o0

    0o-BALTHASAR-o0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.04   #8
    Ist egal mit was du anfängst, geh in einen Laden und guck was dir klanglich besser gefällt. Klar, Stahl-Saiten schneiden am Anfang n bischen und tun weh, aber nach na Zeit vergeht das, es bildet sich ja ne Schicht Hornhaut, dafür finde ich klingen Western Gitarren viel besser als Konzertgit.
    Wenn du vor hast dir eh ne Western zu holen, dann hol sie dir gleich!

    Tip:
    www.netzmarkt.de/thomann/yamaha_f31...info.html?sn=fba5271ff2b2c46987465e2a8f681b20

    Kostet kaum was und klingt wirklich gut.

    Gruß Kai
     
  9. 0o-BALTHASAR-o0

    0o-BALTHASAR-o0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.04   #9
    Such dir aus was dir klanglich gefällt, die Finger gewöhnen sich dran und der "Schmerz" lohnt sich ;) Nimm was dir gefällt und spiel drauf, man sollte ja auch nicht überlegen Stairway to Heaven nicht zu spielen weil sich bei den Barrés die Hand so schmerzhaft verkrampft :rolleyes:
    Was dich nicht umbringt macht dich härter :twisted: ;)

    Gruß Kai
     
  10. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 02.09.04   #10
    ICh habe zwar mit Klassischer angefangen, spiele nun aber beides und würde keins von beiden gerne vermissen. Zur Zeit benutze ich allerdings wesentlich mehr meine Klassische (und die E-Gitarre natürlich), weil die nicht nur besser klingt, sondern weil sie sich auch besser spielt (meiner meinung nach). Allerdings spiele ich sie nun auch schon sechs Jahre und kann daher behaupten, zumindest ein wenig damit umgehen zu können. (ich hatte über vier Jahre UNtericht, von wegen Technick etc.)
    Wenn ich mir allerdings anhöre, wie irgend welche Anfänger auf einer Klassischen rumschrummel, dann möchte ich ihnen meist gerne diese Gitarre aus der Hand nehmen und sie durch eine Western ersetzen, weil es meist nicht klingt.(1.zu leise;2. verwaschen;3. das alles Folge von unsauberem Spiel)
    Ausserdem würde ich mal behaupten das bei ner Akkustik gewisse Sachen auch schwehrer sind, z. B. Triller, Vibrato usw.. Natürlich fängt man damit nicht an, aber es zeigt, dass eine Akkustik (aufgrund der Seiten) etwas mehr präzision für die linke Hand erfordert. Man muss richtig auf der Kuppe spielen, damit es klingt.
    Aus diesem Grund würde ich wohl eher zu einer Western raten, da sie sich besser zum Anfang eignet, da man auf ihr leichter was vernümftiges hinbekommt, was aber die anderen Aussagen nicht in Frage stellt.

    Gruß Georg
     
Die Seite wird geladen...

mapping