erste töne treffen

von donay, 22.02.07.

  1. donay

    donay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 22.02.07   #1
    halli halloo
    ich habe ein kleines problem. ich treff manchmal die ersten töne nicht gerade. das heisst, wenn ich anfange zu singen, kann es sein, dass mein anfangston nicht der richitge ist. das ist insbesondere blöd wenn 2stimmig gesungen wird, da ich ja, wenn ich den ersten ton nicht 100% treffe, am suchen bin, und dann meist in die 2te stimme abrutsche weil der kollege nebenan die 2te singt. das heisst ich habe eine kleine unsicherheit bei den ersten tönen. mag jez mit meiner persönlichkeit zusammenhangen, das ich anpassungsfähig bin:D, aber na, dass ist ne sheiss ausrede, haha.
    ich hoffe ihr versteht was mein problem ist. ich muss häufig die ersten 0.5 sekunden den ton 'suchen' und finden, und das ist nervig... habt ihr tipps?

    dankeschön
    donay
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 22.02.07   #2
    Ist auch einen ne Trainings und Gewöhnungsache...

    Versuch erstmal, dir ein Ohr zuzuhalten - dann hörst Du DIch besser.

    Ansonsten: Du musst dat Ding so oft singen, bis Du es gar nicht mehr hören brauchst ... bis sich dein "Hirn" (oder was auch immer) den Ton gemerkt hat...

    Das ist wie Tippen lernen: zu Beginn schaust Dir die Zahlen und Buchstaben auf der Tatstatur noch an und brauchst immer en Sekunde, bis Du die richtige Taste findest. Irgendwann greift Dein FInger aber automatisch an die richtige Stelle.

    Das können Stimmbänder auch: automatisch die richtige Stelle treffen, ohne erst zu suchen. Aber man muss es ihnen - genau wie den Fingern das Tippen - erst beibringen.:)
     
  3. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.704
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.398
    Kekse:
    32.703
    Erstellt: 22.02.07   #3
    Dazu auch schon vorbereiten. Schon lange bevor du mit dem Ton ansetzt, musst du ihn schon im Kopf haben und auch körperlich drauf vorbereiten, also einatmen, Mund auf.
     
  4. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 22.02.07   #4
    Hallo !
    Meine Vorredner haben eigentlich schon alles gesagt, meinen Senf kriegt Du jetzt aber auch noch serviert ;)
    Singe deine Songs ganz oft, auch "einfach nur so vor dich hin". Summe auch mal die Melodie; summe diese Anfangstöne mehrmals hintereinander. Du solltest dann bald immer sicherer werden.
    Bei Proben/Auftritten:
    Stelle Dir die ersten Töne vor, bevor Du sie singst. Stelle Deinen Körper und Deinen Gesangsapparat auch schon zum Singen ein, bevor Du diese Töne singst.
    viele GHrüße
    Bell
     
  5. donay

    donay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 22.02.07   #5
    besten dank:
    also: üben üben
    und: ton im kopf vorstellen bevors losgeht:)

    danke
     
  6. Vocalcoach91

    Vocalcoach91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    6.10.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Kippenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #6
    Vorallem solltest du dich nicht darauf versteifen, dass du die ersten Töne nie triffst!!!! Dann ist es nämlich klar....Und wenn....nicht jeder Ton muss sitzten, wenn man es nur aus der Seele singt!!;)
     
  7. vbcompany

    vbcompany Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.07   #7
    Ist es wircklich so das wenn man sich die Ohren zu hält, dass man dann seine normale Stimme hört?
     
  8. Lape

    Lape Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    355
    Erstellt: 13.04.07   #8
    Es gibt da auch eine gute Übung. Hast du ein Klavier zu Hause oder ein Keyboard? Spiel einfache Akkorde auf dem Klavier ... total zusammenhangslos und unterschiedlich. Und dann Sing einfach immer mit. Es wäre natürlich besser, wenn du das mit jemanden zusammen machst, damit du die Akkorde nicht siehst, sondern nur hörst und dann gleich da drauf deinen Ton setzen kannst!

    Ansonsten ist es wie die anderen sagen. Einfach den Song auswendig können :p
     
  9. Belkanta

    Belkanta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    10.08.14
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.07   #9
    Hallo donay,

    mir hilft bei solchen Unsicherheiten meist, den Liedanfang oder das ganze Lied immer wieder zu singen (das geht auch in Gedanken, weiß ich!). Erst, wenn mir eine Melodie sozusagen in Fleisch und Blut übergeht, bin ich hundertprozentig sicher.
    Oder: Du kennst ein anderes Lied, das mindestens mit dem gleichen Anfangston beginnt - auch das kann helfen.

    Du machst das schon! :great:

    Viele Grüße
    Belkanta
     
  10. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 16.04.07   #10
    Wie wäre es mit ausprobieren (solltest Du keine Arme oder Hände haben, bitte ich diese Bemerkung zu verzeihen) ?... aber was meinst Du mit "normaler Stimme"? In erster LInie hörst DU Deine Stimme isolierter und wirst nicht so schnell von der ersten abgelenkt.
     
  11. Kaninchen18

    Kaninchen18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    17.05.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.07   #11
    Wie schon von allen anderen gesagt, das lied einfach auswendig lernen und dich nicht darauf konzentrieren beim Auftritt oder bei der Probe, oh mein Gott jetzt treff ich den Ton wieder nicht, dann klappts nämlich auch nicht ;-)

    Viel Glück, du schaffst das schon!
     
  12. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 01.05.07   #12
    oder du behauptest du singst generell zu beginn eines stücks eine bluenote :D
     
  13. Jay Urban

    Jay Urban Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 02.05.07   #13
    Also ich spiele immer Gitarre wenn ich Singe, und mir hilfts wenn ich bevor ich mit dem Lied anfange, mich selbest "stimme". Also ich spiel auf der Gitarre den Grundton und versuche den Ton (werend er auf der Gitarre klingt) nachzusingen, wenn ich zu hoch bin geh ich langsam etwas runter und umgekehrt, bis es halt passt... Das hilft mir sehr...
     
  14. myown16

    myown16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #14
    aso egentlich wurde hier schon fast alles gesagt!
    ein tipp noch:
    kurz bevor du beginnst zu singen, such den snfangston durch summen! natürlich sollst du dabei nicht ins mikrophon summen ;-)
    also so mach ich das meistens, wenn ich ein lied noch nicht so ganz drin hab!
     
  15. Belkanta

    Belkanta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    10.08.14
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.08   #15
    :great:
    Dieses Thema ist jetzt zwar schon länger her. Aber ich habe neulich auch mal wieder einen guten Tipp bekommen, den ich hier vielleicht weitergeben sollte.

    Mir geht es so, dass ich die allerersten Töne oft viel zu "flach" singe. Erstens sage ich mir jetzt immer wieder vor Beginn im Stillen vor "gleich gehaltvoll singen" (es funktioniert!) und dann lenkt mich das selbst davon ab, mir einzureden, ich treffe die ersten Töne nicht. Ich merke immer wieder, wie ich da meinem Unterbewusstsein ein Schnippchen schlagen kann.

    Viele Grüße
    Belkanta
     
Die Seite wird geladen...

mapping