Erster eigener Songtext, Bitte um Feedback

  • Ersteller Mr.Gein
  • Erstellt am

M
Mr.Gein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.10
Registriert
04.10.09
Beiträge
68
Kekse
38
Hallo, ich wollte euch meinen ersten Songtext präsentieren und um Feedback fragen, Sachen die ich besser machen kann und evtl auch Techniken zum texten. Herzlichen Dank.
Name: A Psychopath's Game

[Intro]
No chance to hide for you
No way to live for you
No possibility to escape the game.
[/Intro]
Returning from church the weather was fine
Sunset, in my back I can feel it shine
In thoughts of relaxing it began to rain
No idea why I felt like a man in chain
Suddenly I heard that voice
And -LACERATING- there was no choice
But fellowship
And what I saw falling from the sky
Was the blood of those who died
As I hear the words "REIGN FOR ETERNITY";
I see pictures of myself IN A SLAUGHTER ENDLESSLY
While they all try to -DEAD WARM MEAT- kill me
I am not about to show any kind of mercy
That they're not to deserve
What is the glow at the end of the road I'm walking
And why do I feel -SLAYER- those shadows stalking?
I can't fucking kill them, no way to fucking hang
I wanna butch them, this dead-dedicated gang!
The sun begins melting the place
And I turn inside all my fantasy
Lost in my mind the rain turned blood
What am I doing?
Are all these corpses I see my work?
But who is this man watching me from the mirror?
I don't just see me bunched allover in blood
There is a shape of a man while he laughs
What is he laughing about?
Breaking the glass of that mirror I saw my hand
All that blood flooding from it did not hurt
But I hate this hand
Seeing the knife before me the hand was falling to the ground
This tasty flesh of my legs disappeared into my mouth
And as I ripped the last piece of flesh apart from me
The laughter sounds and says:
It was me, the game is played
This is your end I hope you enjoyed


Achja, und nochwas: Ich komm nie auf ein Thema, weiß da jemand Abhilfe?
 
Eigenschaft
 
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
09.01.06
Beiträge
15.581
Kekse
76.809
Hi Mr.Gein,

ein paar Anmerkungen zu Deinem Text. Grundsätzlich wäre es ganz gut, wenn Du was zur musikalischen Umsetzung sagen könntest (Rap, Metal, Rock, singersongwriter etc.) - dann kann man sich ein besseres Bild machen ...

[Intro]
No chance to hide for you
No way to live for you
Überleg mal ob Du nicht umstellen willst: No chance for you to hide / No way for you to live - das wäre deutlich "englischer" ...
No possibility to escape the game.
Ist so okay, vielleicht aber direkter: You can´t escape (from) the game
[/Intro]
Returning from church the weather was fine
Sunset, in my back I can feel it shine
it funzt so nicht, imho: I can feel the sun shine / the sunshine ...
In thoughts of relaxing it began to rain
Geht auch einfacher: While I was relaxing it began to rain ...
No idea why I felt like a man in chain
eigentlich in chains ... kann man beim Gesang dann etwas verschlucken, so dass der Reim erhalten bleibt ...
Suddenly I heard that voice
And -LACERATING- there was no choice
But fellowship
And what I saw falling from the sky
Was the blood of those who died
geht auch einfacher bzw. "englischer" And I saw falling from the sky / the blood of those who died
As I hear the words "REIGN FOR ETERNITY";
I see pictures of myself IN A SLAUGHTER ENDLESSLY
Du springst da ziemlich mit den Zeiten ... findet das in der Vergangenheit statt oder in der Gegenwart oder das eine in der Vergangenheit und das andere in der Gegenwart? Und hat die Großschrift irgendeine Bedeutung? Soll das geschriegen werden oder so?
While they all try to -DEAD WARM MEAT- kill me
I am not about to show any kind of mercy
That they're not to deserve
was willst Du damit sagen? Verstehe ich nicht ...
What is the glow at the end of the road I'm walking
What is glowing at the end of the road I´m walking ...
And why do I feel -SLAYER- those shadows stalking?
I can't fucking kill them, no way to fucking hang
was soll denn no way to fucking hang bedeuten?
I wanna butch them, this dead-dedicated gang!
The sun begins melting the place
begins to melt oder starts melting, imho
And I turn inside all my fantasy
Was soll das heißen?
Lost in my mind the rain turned blood
Auch hier wieder ein Wechsel der Zeiten ...
What am I doing?
Are all these corpses I see my work?
my work im Sinne von: habe ich das gemacht/angerichtet? Würde man imho anders ausdrücken ...
But who is this man watching me from the mirror?
I don't just see me bunched allover in blood
There is a shape of a man while he laughs
What is he laughing about?
Breaking the glass of that mirror I saw my hand
All that blood flooding from it did not hurt
But I hate this hand
Seeing the knife before me the hand was falling to the ground
This tasty flesh of my legs disappeared into my mouth
And as I ripped the last piece of flesh apart from me
The laughter sounds and says:
It was me, the game is played
This is your end I hope you enjoyed
I hope you enjoyed it oder This is your hand which I hope you enjoyed ...


Durch das Springen in den Zeiten und manche Formulierungen leidet die Verständlichkeit - hier wäre mehr Eingängigkeit und durchaus auch eine direktere "schlankere" Sprache sinnvoll.
Das enge Reimschema bewirkt auch Satzumstellungen, die im Englischen nicht üblich sind und manches wirkt ein bißchen zwangsgereimt, was den Lesefluß beeinträchtigt.

Durch die story steige ich noch nicht ganz durch - am Ende scheint es so zu sein, dass das lyrische Ich sich selbst abschlachtet und auffrißt, vorher wird es durch Visionen gepeinigt und irgend jemand scheint das eingefädelt zu haben und lacht triumphierend am Schluß - so viel habe ich mitbekommen.

Aber wie es nun dazu kommt, welcher Sinn dahintersteckt etc: keinen blassen Schimmer, ehrlich gesagt.

Ich vermute mal, dass das ein genre-üblicher metal/dark metal-Text ist, wo es ja gerne um Kannibalismus, Sadismus, Verführung und Beeinflussung von Böswilligen geht. Da kannst Du - wenn es so ist - auch noch mehr von der typischen Sprache aufnehmen - auch ein Refrain könnte ganz cachy sein und etwas mehr Spannung und Dramatik reinbringen ...

Schau auch mal in den workshop lyriks hier auf dem Board (link in meiner Signatur): generell für die Fragen nach Ideen und Themen und konkret für diesen Text das Kapitel Checkliste für songtexte - das kann Dich dabei unterstützen, den roten Faden von dem Text mehr herauszustellen und die Zeiten besser auf die Reihe zu bekommen.

Insgesamt für mich ein Text im Anfangsstadium mit einer ganz interessanten Idee (Selbstkannibalismus), die noch stärker zur Geltung kommen sollte.

x-Riff
 
M
Mr.Gein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.10
Registriert
04.10.09
Beiträge
68
Kekse
38
Herzlichen Dank an dich.
Die Story des Textes ist folgende:
Ein Mann geht ganz normal spazieren und ein Psychopath macht ein Spiel mit ihm, bis er völlig in seine kranken Fantasien eintaucht und sich dann selber zerfleischt.
Stilrichtung wäre Thrash Metal.
Danke für den Tipp mit dem Workshop da bin ich gestern drauf gestoßen und seitdem fleißig am lesen :D

Die Fehler die du ankreidest leuchten mir übrigens ein, danke für die Hilfe, ich werde mich bald mal ransetzen und dann evtl auch die überarbeitete Version hier reinstellen.

Was mir auch sehr wichtig ist, ist die Authentizität(richtig geschrieben?:ugly:) des Textes. Gibt es da noch was wichtiges zu sagen?

Herzlichen Dank, Mr. Gein
 
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
09.01.06
Beiträge
15.581
Kekse
76.809
Herzlichen Dank an dich.
Bitte, bitte - dazu ham wir ja das Forum.
Die Story des Textes ist folgende:
Ein Mann geht ganz normal spazieren und ein Psychopath macht ein Spiel mit ihm, bis er völlig in seine kranken Fantasien eintaucht und sich dann selber zerfleischt.
Stilrichtung wäre Thrash Metal.
Okay - solltest Du dann mal beim Überarbeiten auf folgendes achten:
Wie wichtig ist das beispielsweise, dass er in einer Kirche sitzt? Das hat hohen symbolischen Gehalt und kann demzufolge passen, aber auch überflüssig sein und einen eher auf eine falsche Fährte locken.

Es sollte erkenntlich sein, WER gerade spricht, denkt, etc. und in wessen "Welt" was stattfindet - das Lyrische Ich oder der Bösewicht oder die Sicht eines neutralen Beobachters. Das muss nicht durch den Text geschehen, sondern kann auch über den Gesang passieren - es sollte Dir beim Schreiben bzw. Überarbeiten schon klar sein.

Wahrscheinlich macht es Sinn, wichtige zeitliche und inhaltliche Wendepunkte durch Worte wie "suddenly", "now" etc. kenntlich zu machen. Dadurch wird der chronologische Ablauf klarer.

Danke für den Tipp mit dem Workshop da bin ich gestern drauf gestoßen und seitdem fleißig am lesen :D
Prima! Brauchst Du übrigens nicht alles in einem Rutsch lesen. Nimm Dir ruhig die Kapitel vor, die Dir gerade am meisten bringen. Falls Du es Dir ausdrucken willst: es gibt eine PDF von dem workshop - einfach runterladen und in den Drucker jagen.

Die Fehler die du ankreidest leuchten mir übrigens ein, danke für die Hilfe, ich werde mich bald mal ransetzen und dann evtl auch die überarbeitete Version hier reinstellen.
Yu - mach das. Bei meinen Texten komme ich in der Regel auf drei bis fünf Versionen eher der endgültige Text steht ...

Was mir auch sehr wichtig ist, ist die Authentizität(richtig geschrieben?:ugly:) des Textes. Gibt es da noch was wichtiges zu sagen?
Authentizität heißt Glaubwürdigkeit. Das betrifft auf jeden Fall den Gesang: werden die Emotionen glaubhaft rübergebracht - das ist gerade bei diesem Text wichtig, bei dem ja sehr viel passiert - bis zum bitteren, bitteren Ende.
Textlich gesehen betrifft es die Sprachebene. Da hilft es, sich ein Bild von der Person bzw. den Personen zu machen: Wer ist das lyrische Ich, welche Worte, welche Sprache passen zu ihm? Wer ist der Bösewicht, wie sieht seine "Maske" aus, welche Worte und Sprache passen zu ihm?
Dann betrifft es die typische Genre-Sprache. Das ist nicht gerade mein Heimatfeld und ich vermute mal, dass Du da wesentlich mehr ähnliche Texte kennst wie ich. Orientiere Dich ruhig daran, leihe Dir ein paar Worte aus, ohne aber allzusehr zu kopieren. Dann wirst Du auf dem richtigen Weg sein.
Herzlichen Dank, Mr. Gein
Bitte, gerne - und bis demnächst.

x-Riff
 
M
Mr.Gein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.10
Registriert
04.10.09
Beiträge
68
Kekse
38
So, hab das ganze nochmal mithilfe deiner Punkte überarbeitet

[Intro]
No chance for you to hide
No way for you to live
No possibility for you to escape the game.
[/Intro]
Intro wird aus Sicht des Psychos gesprochen
Going home the weather was fine
Sunset, in my back I could feel the sun shine
In thoughts of relaxing it began to rain
No idea why I felt like a man in chain
Suddenly I heard that voice
And -LACERATING- there was no choice
But fellowship
And what I saw falling from the sky
Was the blood of those who died
As I heard the words “REIGN FOR ETERNITY”
I saw pictures of myself IN A SLAUGHTER ENDLESSLY
While they all tried to –DEAD WARM MEAT- kill me
I was not about to show any kind of mercy
That they were not to deserve
What was the glow at the end of the road I’m walking
And why did I feel -SLAYER- those shadows stalking?
I couldn’t kill them, no way to fucking hang (bedeutet, dass er keine Möglichkeit hatte sie zu hängen)
I wanted to butch them, this dead-dedicated gang!
The sun began melting the place
Hier findet der Wechsel von der Vergangenheit zur Gegenwart statt
Now I turn inside all my fantasy
Lost in my mind the rain turned blood
What am I doing?
Are all these corpses I see my work?
But who is this man watching me from the mirror?
I don’t just see me bunched allover in blood
There is a shape of a man while he laughs
What is he laughing about?
Breaking the glass of that mirror I saw my hand
All that blood flooding from it did not hurt
But I hate this hand
Seeing the knife before me the hand was falling to the ground
This tasty flesh of my legs disappeared into my mouth
And as I ripped the last piece of flesh apart from me
The laughter sounds and says:
It was me, the game is played
Hopefully you had fun playing it
Because it was the last thing you did.
Die Stimme ist wieder der Psychopath aus dem Intro

Was fällt jetzt noch auf?

Danke, Mr.Gein
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben