Erster Song mit Cubase - Fragen

von TR2BuN, 22.07.07.

  1. TR2BuN

    TR2BuN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.07   #1
    Hallo,
    ich hoffe erstmal das ist nicht das falsche Forum, weil meine Fragen betreffen scheinbar ein Teil das DJ Forums und nen Teil des Key Forums. Also bitte nicht böse sein ;]

    Also, ich hab mich mal an Cubase gewagt, und nach nen wenig einarbeiten, nun mein erstes Lied fertig (http://www.tr1bun.de/up/unmastered.mp3 wer sichs anhören will ;] ).

    Jetzt hab ich viele Fragen, also wär ich schon dankbar wenn einige mir zumindest bei einer helfen können:

    1) Die Automationen für die Effekte der Softwaresynths find ich ganz leicht, in dem "Ornder" des heweiligen VSTi s, aber der Equalizer z.b. den konnte ich nur per Read/Write funktion beinflussen, also nur frei Hand drehen und hoffen das es gut klappt ;]

    Habe trotz intenisem suchen nicht gefunden wo das aufgezeichnet wird... ?!?!?


    2) Bei Battery, wie ist es möglich dort automationen einzubauen, also modulation X und sowas ? Habe bei dem Lied jetzt, lediglich per R/W den EQ etwas verdreht, würde aber gerne irgendwie sowas machen wie das Gain langsam reingedreht wird etc.


    3) Wenn ich jetzt mehrere Spuren habe die gleichzeitig gespielt werden, muss ich auf jeden fall für jede seperat das VSTi möglicherweise mehrmals laden richtig ?
    Kam mir nen wenig umständlich vor, bei den VSTis 5x dasselbe geladen zu haben und für jede Spur einzeln konfiguriert... ?!?

    4) Bei Battery, wenn ich Sounds durchswitche per Alt + Pfeil, dann findet er die datei nicht, ich mach dann Datei suchen, und er findet sie innerhalb von 2 Seks... das muss ich jedes mal machen, (hab den ordner etwas verkorkst gemacht, da nicht soviel Freier Speicher und nur das nötigste genommen), kann ich nicht einmal irgendwie alles richtig zusammensuchen lassen 1 std lang oder so ?

    4-1) Bei Battery, wenn ich zb von Takt 1-4 Bassdrum BassA z.b. benutze, und dieselbe dann in Takt 5-8 z.b. ich aber in Takt 5-8 nen andren Sound haben will (also mit Echo und Compressor bearbeitet zb) muss ich die dann in eine neue Zelle tun, oder kann man da was mit automation machen ?

    5) Ich denke ich werde auf jeden Fall weiter bei dieser Art des Musik kreierens bleiben, daher würde ich jetzt gerne mal wissen, wie genau kann man sich Hardwaremässig in diese Richtung bewegen ?

    Ich hab von meiner Mutter(Pianistin) so ein 10 Euro Keyboard mit Midi Anschluss, ich würd das gerne irgendwie in Cubase einbinden, also ich Drück aufm Keyboard die taste, und es wird automatisch in Cubase auf der Pianoroll gespielt. Wie schliess ich das an ?
    Midi Kabel... klar, aber ich hab schon mehrmals was von USB MIDI kabeln gehört...
    was ist das ?
    Macht das einen unterschied ob ich das 10 Euro Keyboard nehme oder nen teureres (also ersma für den anfang) ?

    6) Was braucht man da noch so ?
    Ich hab mir einen Song angehört von einem HobbyMusiker der Acid macht mit dem Roland TB 303, gibts da auch günstige alternativen zu für solche Sounds ?

    Und wie muss ich mir das vorstellen dass man damit arbeitet ?


    7) Ich habe alle Spuren per Midi gemacht und dann Audiomixdown...
    ist das so üblich ? oder macht man erst alles zu Audiofiles um das ganze dann besser abmischen zu können ?


    Sorry für die vielen Fragen, aber ich hab das gefühl, das ganze kann man auch viel einfacher machen als ich es getan habe ;]



    Danke im vorraus !

    Edit by Topo : Thema zu Recording verschoben
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 23.07.07   #2
    Moin!
    Ich beantworte mal schwerpunktmäßig die Keyboard-spezifischen Fragen, alle anderen sind in den Recording-Foren besser aufgehoben. Immerhin geht's dir ja in erster Linie um Aufnahmen.

    Entweder über USB, wenn das Teil einen USB-Ausgang hat, oder per MIDI, wenn es MIDI-Buchsen hat. Wie heißt das Teil genau?

    Ein einfaches Gerät zum Daten senden reicht erst mal aus. Wenn du selbst aber Keyboarder oder Pianist bist, wirst du vermutlich eine gute spielfähige Tastatur brauchen, das kostet dann natürlich etwas.

    Hängt davon ab, wie viele Eingriffsmöglichkeiten du haben willst. Für den Anfang ist es sicher gut, erst mal alles per MIDI einzuspielen, weil man in dieser Phase tiefgehender am Arrangement Änderungen vornehmen kann. Außerdem klingen viele Aufnahmen besser, wenn sie von einem Spieler am Instrument in Echtzeit eingespielt sind - und um mögliche Spielfehler auszubessern ist MIDI besser geeignet.

    Möglicherweise - aber Audioproduktion ist hochgradig von persönlichen Vorlieben und einer eigenen Arbeitsweise abhängig. Wichtig ist, ob du dich als Spieler auf einem Instrument wohlfühlst und damit die Einspielungen machst, oder ob du eher am Bildschirm alles zusammenklickst. Darüberhinaus ist auch das Equipment wichtig und welchen Stil du produzieren willst.

    Harald
     
Die Seite wird geladen...

mapping