frage: "krumme" zählzeiten in cubase sx2

von 200puls, 12.07.07.

  1. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 12.07.07   #1
    huhu,
    habe als anfänger (aber nicht mehr blutig) in cubase sx2 zwei generelle fragen bzgl. takte und zählzeiten und hoffe/denke die "profis" unter euch können diese easy beantworten.

    Frage 1
    ein song hat ein break über ein-einhalb takte – d.h. der folgende refrain beginnt nicht auf der 1 des taktes sondern auf der 3. wenn ich den marker auf diese position setze und aufnahme drücke, springt er aber zurück auf taktbeginn. Wie lässt sich das lösen bzw. wie ist hier die richtige arbeitsweise?

    Frage 2
    ein weiterer song hat ne 7/4 zählzeit mit wechsel in 4/4 (mehrmals). Habe die metronom-einstellungen auf 7/4 gesetzt aber der click läuft trotzdem auf 4/4. Wie gehe ich hier "richtig" vor?

    danke schon mal ;)
     
  2. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 12.07.07   #2
    tach,

    zu 1. du hast das sogenannte "Raster" aktiviert, ist jetzt blöd, das Symbol dafür in der oberen Leiste (aus dem Kopf heraus) zu beschreiben, außerdem hab ich SE.
    aber das Stichwort sollte dir weiterhelfen

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  3. 200puls

    200puls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 12.07.07   #3
    ah ja - sitz jetzt auch nicht davor, aber ich glaube das ist so ein dropdown-menü mit 5 weiteren einstellungen, richtig? na ich werds schon finden - dankeee!
     
  4. 200puls

    200puls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 12.07.07   #4
    doch nicht - das rastersymbol >|< sowie das dropdown mit "raster, event, shuffle, magnetischer..." hat nix bewirkt.
    wie gesagt ich kenne hier die "normale" vorgehensweise nicht. muss ich die nachfolgenden parts etwa auf nem vollen takt beginnen und dann an die gewünschte position rüber ziehen?
    ich kann mich noch an ein paar aufnahmen in nem studio erinnern wo es kein problem war...
     
  5. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 13.07.07   #5
    jetzt sitz ich auch wieder nicht davor :( ... aber neben deinem oben gemalten Symbol ist doch eins, so ein ähnliches, jedenfalls sind da zwei nebeneinander, die sich aktivieren und deaktivieren lassen, aktiv=blau, nichtaktiv=grau.
    Und von den beiden isses das linke, das grau sein muss

    soweit meine Erinnerung und nochmal, ich rede von SE

    Gruß
     
  6. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 13.07.07   #6
    hey dude
    hast/kennst du guitar pro?
    wenn du dir da ne midi machst so mit den takten etc (das kamma da alles einstellen)
    sodas alles passt..
    und die in Cubase Importierst dann übernimmt cubase das so.
    ne andere lösung weis ich leider auch nicht.
     
  7. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 13.07.07   #7
    naja, das wäre schon sehr durchs Hintertürchen, ... also, ich weiß ganz genau, dass Cubase das kann.... ich hatte nämlich das gleiche schon mit dem "Springen zur nächsten Position" und habs mit einem Klick gelöst.

    Jetzt müsste hier nur mal einer mitlesen, der Cubase grad vor sich hat ;)

    Gruß
     
  8. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 13.07.07   #8
    Also man kann doch in Cubase (und sicher auch SX2) diese Sache ganz simpel per Tempostur definieren...da muss man nix per MIDI improvisieren.
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 13.07.07   #9
    Die "Schere" ist für beide Fragen eine andere Lösung...............;)



    Topo :cool:
     
  10. 200puls

    200puls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 13.07.07   #10
    neiiiiiiiiin topo - nicht die schereeee :eek: :D

    @ kfir - wie genau sieht die tempospur-geschichte aus bzw. wie geht das? wie gesagt bin noch so unerfahren ;)
     
  11. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 13.07.07   #11
    Du setzt einfach an der Stelle, wo dein Break ist, die Taktart auf 6/4 und einen Takt weiter wieder auf 4/4. Und schon beginnen die nachfolgenden Takte wieder automatisch auf der eins. Dieses Vorgehen löst auch dein 7/4 Problem.

    Wie man das mit der Tempospur macht ist im Handbuch ganz gut erklärt.
     
  12. 200puls

    200puls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 13.07.07   #12
    danke rollo, dann nehm ich mir nochmal das manual zur brust...
     
  13. Blackwitchmaster

    Blackwitchmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    St. Okelsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.07   #13
    Moinsen!

    Ich glaub wichtig dafür wären die drei dropdownboxen rechts neben dem ">|<" Knopp.
    Eventuell "Raster" in der ersten, "Quantiesierung" in der zweiten, und welche Notenlängen Du dann halt brauchst in der dritten Box. So rastet der Positionszeiger jedenfalls immer gut da ein, wo Du Ihn brauchst.

    In der Tempospur (Strg+T) ist ganz oben ein schmaler Balken, in dem Du mit dem Stift "Punkte" setzen kannst, welchen Du dann die gewünschten Taktarten zuweisen kannst.


    Hoffe ich konnte helfen! =)


    Greets!
     
  14. JayT

    JayT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    886
    Erstellt: 13.07.07   #14
    Hi,

    zu 1.) Jep. Bau einen 6/4 oder einen 2/4 ein.
    Wegen Aufnahmeanfang: Reicht auch, wenn man den Raster von ganze Noten auf
    1/4 ändert, dann startet er die Aufnahme so dass er auf die entsrechende 1/4tel springt.

    zu 2.) In der Transport-Leiste (wo auch Play usw... ist) gibts einen Schalter um das
    Tempo an die Tempo-Spur zu binden bzw. auf frei einstellbar zu stellen. Heißt sogar
    Tempo, bin aber nicht sicher. Auf jedenfall muss dieses Ding so eingestellt sein, dass die
    Tempo-Spur herangezogen wird. Dann kannst du über diese (oder über den Projekt-Browser) jede Menge perverse Takte und Wechsel einprogrammieren.

    Habe das Ganze auch schon ein paar Mal verwendet. Sogar schon für so Sachen wie
    5/4 -> 4/4 -> 5/4 -> 7/4 oder auch 19/16. Egal was es gibt, du kannst es im Cubase
    einstellen *g.

    lg. JayT.
    PS.: progressive rock rules
     
  15. 200puls

    200puls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 13.07.07   #15
    yeeehaaa, das klingt ordentlich - werd ich sofort mal ausprobieren. danke junx :great:
     
  16. 200puls

    200puls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 15.07.07   #16
    saubere sache - hat alles soweit funktioniert aaaber: wenn ich die parts einzeln einspiele hat der vorzähler vom metronom immer die zählzeit vom vorherigen part. d.h. bei nem wechsel von 7/4 auf 4/4 wird der 4/4-part mit 7/4 eingezählt... ist in dem fall nicht sooo schlimm aber ich hab auch 15/8 drin :rolleyes: wie bekomme ich das in den griff?
     
  17. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 16.07.07   #17
    also, du brauchst für den 4/4 Teil einen Vorzähler? und dann für den 7/4 wieder einen?
    dann willst du es ja wohl in mehreren Takes aufnehmen? ... ich würde dann erstmal alle 4/4 Geschichten fertig machen, und dann (ich glaub bei "Transport") die Metronomeinstellungen ändern, das ganze evtl. sogar auf getrennten Spuren.

    Gruß
     
  18. 200puls

    200puls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 16.07.07   #18
    hi foxy, ja sind einzelne takes...
    ich glaube die metronom-einstellung spielt keine rolle wenn man mit ner tempospur arbeitet. das metronom steht per default immer auf 4/4, trotzdem bekommt man ja die in der tempospur definierte klickzeit...
    getrennte spuren bringt leider auch nix - wenn ich in neuen spuren recorde habe ich auch beim vorzähler die zählzeit des vorherigen taktes.

    hab den song zwar schon komplett eingespielt, aber für zukunftige projekte wär es ganz brauchbar die "lösung" zu wissen ;)

    @ Jay-T - wie hast du das gelöst?
     
  19. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 16.07.07   #19

    ich meinte eine extra Spur, die erst beim 7/4 takt beginnt, und vor diesem Teil einen Vorzähler laufen lassen, oder schnell einen selber basteln

    mit Tempospur hab ich noch nicht gearbeitet

    Gruß
     
  20. JayT

    JayT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    886
    Erstellt: 16.07.07   #20
    Hi,

    Das Problem mit dem Vorzähler kenne ich. Da hab ich auf die Schnelle damals keine bessere Lösung gefunden, als mir eine eigene Click-Track-Spur zu machen. Also
    Midi Spur auf irgendeinem VSTi Drumsampler (oder Halion) und dann den Click selber programmieren.

    War sowieso gut weil der Standard-Click vom Cubase wär unserem Drummer mit der Zeit auf den Kecks gegangen *g. Außerdem kann man dann mal Unterteilung in 1/8tel machen und auch so EQen dass es bei höllischer Lautstärke im Kopfhörer nur mehr die Ohren kaputt macht aber nicht weh tut. *g

    lg. JayT.
     
Die Seite wird geladen...

mapping