Es schnarrrrrt :(

von STRAT, 17.10.03.

  1. STRAT

    STRAT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.03   #1
    Also das ist mir schon seit längerer Zeit aufgefallen, aber heut schreib ichs mal rein :) Also das Problem ist schlicht und einfach: Die Saiten meiner Strat Schnarren. Nicht wenn ich sie leer Anschlage, aber wenn ich sie Greife, in einigen Bünden. Ich glaube das aber über den Amp nicht zu hören. Also ich, wer weiss, vielleicht hörts ja jemand anders ^^ Trotzdem regt mich das auf, ist mir heute mal wieder aufgefallen, als ich n bisl ohne amp gedudelt hab :) Nun ich bin wirklich nich der Techniker was da das nötige Feintuning betrifft. Wollte heute mal den Trussrod ein bisschen lösen, aber das ding bewegt sich nich?! Ich will da ja jetzt nich zuviel Kraft aufwenden und da was abreissen.
    Was tun? Meint ihr, ich kann das so belassen??


    STRAT
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 17.10.03   #2
    lass ja den trussrod in ruhe. damit stellst du nur die halskrümmung ein. kann sein, daß dein hals zu grade ist, aber ich vermute eher, daß deine saitenlage zu niedrig ist. und das stellt man nur am steg ein.

    es könnte natürlich auch sein, daß beides ist. der als zu flach und die saitenlage zu niedrig, aber n solchen sachen bring ich meine klampfe immer lieber zu no-1 oder amptown
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.10.03   #3
    E-Saite im 1. und letzten Bund runterdrücken. Wenn dann um den 8. Bunde herum so gut wie keine Luft ist oder die saiten gar aufliegen dann ist die Halskrümmung zu schwach. -> Trussrod lockern oder schwächere Saiten drauf.

    Wenn da aber zwischen 0,2 und 0,5 mm Luft ist, ist es perfekt, dann muss dein Steg eben höher.

    Evtl auch abgespielte Bundstäbchen.
     
  4. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 17.10.03   #4
    Also wenn es schnarrt, dann würde ich mal überprüfen, ob alle Tonabnehmer festsitzen oder es einfach so machen: eine Saite spielen, so dass es schnarrt und dann immer mit einem Finger einen Tonabnehmer zur Zeit ein wenig drücken.
    Bei der Tele meines Bruders ist nämlich der vordere SingleCoil locker und das führt bei manchen Tönen zu Schnarren.
     
  5. N.U.F.A.N.

    N.U.F.A.N. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.03
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.03   #5
    @dumdidum

    Es geht um unverstärktes Spielen, die Pu´s können also nix damit zu tun haben. Es sei denn die sind so hoch gestellt, dass die Saiten da gegen kommen...*g*
     
  6. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 17.10.03   #6
    aber verwirrenderweise schnarrt der Tonabnehmer auch unverstärkt. Eigentlich schnarrt er vor allem bei unverstärktem :)
     
  7. Funkypag

    Funkypag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    11.01.12
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.03   #7
    Bei meiner Ibanez war eine Unterlegscheibe von den Mechaniken locker. Die hab ich dann festgedreht und das Problem war aus der Welt. Vielleicht ist es bei dir genauso?
     
  8. STRAT

    STRAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.03   #8
    Ne, das ist es nicht. Ich meine ziemlich genau zu wissen, dass die Saite über dem Bundstäbchen schnarrt, welches sich sich direkt nach dem Gegriffenem Bund befindet. Also greife ich zb. im 3. Bund, schnarrt die Saite über dem 4. Bundstäbchen.


    STRAT
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.10.03   #9
    Wie gesagt: Saite im ersten und letzten Bund drücken, dann sehen, wieviel Luft am 8. Bund ist. Wenn zuwenig -> Trussrod

    Oder mal die Bundstäbchen anschauen. Flache Mulden drin? Oder gar Kerben? Im direkten Vergleich mit den obersten Bünden, die man selten benutzt, kann man das schon erfühlen.

    Ansonsten: Stegreiter hoch.
     
  10. STRAT

    STRAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.03   #10
    @Ray Die Bundstäbchen sind vollkommen in Ordnung... Die Gitarre ist ja noch ziemlich neu. Nun der von dir angesprochene Abstand ist zwar da, aber der ist seeehr minimal.


    STRAT
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.10.03   #11
    Solange er da ist. Ich hab auch nur 0,1 bis 0,2 mm.

    Wie hoch ist denn die Saitenlage unter dem 12. Bund? hohe e udn tiefe E.
    Schieb mal ein 10 Cent Stück drunter...
     
  12. STRAT

    STRAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.03   #12
    Das passt so eben unter die E und nicht unter die e, ohne sie hochzudrücken.


    STRAT
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.10.03   #13
    Hm, also die tiefe E liegt dann recht gut tief. Sollte bei ner neuen Gitarre auch so sein. Aber 0,2 oder 0,3mm mehr sind auch kein Unglück. Wenn das Schnarren dann weggeht.

    Bei der hohen e ist das komisch. die sollte eigentlich tiefer als die E ligen. Aber vielleicht schnarrt die ja auch nicht. Muss man die saiten einzeln probieren.

    Wenn du einzelreiter hast, kannste das ja differenziert einstellen. Bei Floyd Rose würde ich dann die Schraube bei der E-Saite ne Spur hochdrehen und die bei der e leicht runter oder so lassen.
     
  14. STRAT

    STRAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.03   #14
    Nene, ist schon richtig, die e liegt tiefer!



    STRAT