esp eclipse und gibson les paul studio

von pillepalle23, 16.05.06.

  1. pillepalle23

    pillepalle23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #1
    hallo,
    sind die gitarren ESP Eclipse Standard bzw. ESP Eclipse I CTM baugleich zur Gibson Les Paul Studio?
    diese frage kam mir in den sinn, weil die form und verwendeten hölzer dieselben sind.

    macht es sinn Seymour Duncan pick-ups in ne LP studio einzubauen? welche sollte ich dann verwenden. möchte sound in richtung nu-metal machen.
    vielen dank

     
  2. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 16.05.06   #2
    die standard pickups gehen auch für nu metal, du solltest einfach nen paar effekte davorsetzen dann geht das schon,
    ich glaube nicht das die esp ec baugleich sind da sie anders klingen aus les paul's
    ich weiss das jetz aber nich so genau..
     
  3. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 16.05.06   #3
    Nein, baugleich sind die Gitarren keinesfalls. Optisch ähneln sie sich, aber das wars dann auch fast schon. Ne Eclipse hört sich eher nach ner SG an.
     
  4. pillepalle23

    pillepalle23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #4
    alles klar. vielen dank.

    was für effekte wären das zum beispiel? ich habe ne ibanez sm-7 smash box und nen marshall JMC-800 mit einer 4x12er box allerdings klingt mir der sound noch zu weich. die les paul habe ich auf c-tuning.
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 16.05.06   #5
    Also, zur EC.
    Sie ist um einiges dünner und leichter als eine Gibson Les Paul und klingt höhenreicher und knackier. Deswegen sagt man gerne, dass sie eher Richtung SG klingt. Auf jeden Fall ist sie im vergleich zur Les Paul ein Fliegengewicht.

    Und zu dem Thema NuMetal? Warum groß Effekte dazwischen speisen? Einfach das entsprechende Tuning einstellen - dementsprechend dicke Saiten - und eine nette Zerre, das reicht.
     
  6. Spielmannsfluch

    Spielmannsfluch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    30.06.09
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Schwechat
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 16.05.06   #6
    dachte ich mir auch gerade
    ist jetzt OT, glaub aber Papa Roach spielen auch nur einen Marshall, Effekte immer dann einsetzen, wenn man glaubt, dass es dann gut klingt ^^
    Wie gesagt ne EC ist dünner als ne LP auch vom Hals her.
    Probier einfach mal beide aus und dann schau welche dir vom Ton her mehr zusagt.
    Ich für mich finde, dass ne LP fetter (wärmer) klingt
     
  7. pillepalle23

    pillepalle23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #7
    ich meinte eigentlich eher so richtung otep, kittie, six feet under oder caliban...

    also wenn ich fettere saiten auf ne lp oder sg spanne, dann klingt es schon härter? welche dicke sollten die saiten haben?
    spielen andere tonabnhemer nicht auch ne rolle?
    welche effekte könnte man bespielsweise einsetzen?

    auf jeden fall klingen mir die palm mutes auf der lp noch zu weich. kann das auch daran liegen, dass ich den hals nicht eingestellt habe, nachdem ich auf c getuned habe?
     
  8. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 16.05.06   #8
    Wie wär's mit EMG's? Die Eclipse Modelle kommen serienmäßig mit EMG's. Damit hast Du dann wenig Probleme mit dem Sound den Du willst - Verstärker der das bringt ist vorausgesetzt.
     
  9. Sörenski

    Sörenski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    29.10.06
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 16.05.06   #9
    Ich kann wenig zur Les Paul sagen, nur das sie bei Musik Produktiv gegen die ESP Eclipse die ich mir dort gekauft habe verloren hat.
    Die ESP hat schön fette Palm Mutes. Bloß die Gibson klingt noch etwas wärmer, aber da ist die ESP auf jeden Fall auch nicht schlecht.
     
  10. pillepalle23

    pillepalle23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #10
    wäre cool, wenn mir jemand noch u.g. fragen beantworten könnt, oder gehören die nicht hier rein?

    ist es sinnvoll seymour duncan oder emg pickups in ne les paul zu bauen?
    welche effekte kann man bespielsweise einsetzen (, um musik richtung otep, six feet under, kittie, hatebreed, etc. zu machen)?
    bräuchte den stoss in die entscheidende richtung, da ich noch nicht so lange dabei bin.

    vielen dank
     
  11. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 16.05.06   #11
    In der Studio sind die gleichen Tonabnehmer wie in einer LP custom also isses eigentlich quatsch. Tonabnehmer sollte man nur wechseln wenn man mit dem sound unzufrieden ist. Ich finds höchst schwachsinnig schon einen Tonabnehmerumbau zu planen ohne das man die gitarre erstmal angespielt hat.
     
  12. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 16.05.06   #12
    Kann man machen und wurde auch schon gemacht. Zakk Wylde z.B. hat EMGs in seinen Paulas.
    Was ich an der ESP sympatisch finde, dass sie schon für rd. 1500€ zu haben ist, während man für eine Gibson LP Standard etwa 2200€ hinblättern darf. (oder sind es sogar 2500€ ?)
     
  13. pillepalle23

    pillepalle23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #13
    @Nimrod-666: auf der lp spiele ich jetzt seit 7 monaten. oder meinst du, dass die zeit dafür zu kurz ist?

    und was meint ihr zu effekten? mir wurde in einem anderen thread ein digitech death metal pedal empfohlen.
     
  14. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 16.05.06   #14
    Kommt draufan, wieiviel du für Effekte zahlen möchtest. Als Allrounder mit einem sehr guten P/L Verhältnis nenne ich immer wieder das Korg AX1500. Viele Effekte und gut zu bedienen. Ideal, um sich Effekten auseinanderzusetzen und am Sound rumzuschrauben. Wenn man sich dann irgenwann genauer auskennt und weiss, welche Effekte man wirklich braucht, dann kann man - wenn man unbedingt möchte - auch Einzeltreter kaufen.
     
  15. Spielmannsfluch

    Spielmannsfluch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    30.06.09
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Schwechat
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 16.05.06   #15
    also was ich rausgehört hab, würdest du gerne in Richtung Metalcore/Hardcore spielen. Also 1tens in diesen Genre fährst du mit Emgs (81) schon sehr gut.
    Also kann jetzt nur von meinen letzten Einkauf reden, da hab ich mich für die Epiphone (Midnight Ebony) entschieden gegenüber der EC2005. Aus den Grund weil der Sound einfach für mich wärmer rüberkam (fetter, voller).
    Welche Effekte ? Wie gesagt, was hättest du gerne, also die ganzen Bands spielen mit eher weniger Effekten bzw. keinen. Ein Wah Pedal und ein NoiseGate wären mal ein guter Anfang ;) Zur Zerre würd ich dir raten, kauf dir einen ordentlichen Röhrenamp raten, z.B.: die Peavey Triple XXX Combo (hab ich auch zu Hause) 40DFX solltest über Ebay schon für so 400€ bekommen
    Aber umbauen würd ich nichts an einer Gitarre. Sie sollte gleich von Anfang an passen, den wenn man noch herumbastelt ist es manchmal bei der Pickupwahl wie russisches Roulet, ausserdem ist es dumm für ein komplettes Setup Geld auszugeben, nur dass man dann Teile austauscht.
     
  16. Jun1986

    Jun1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    1.01.12
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.06   #16
    Hey...
    Ich habe mir mal die zeit genommen, um die post durchzulesen und muss sagen,. dass ihr es irgendwie geschafft habt, mein Interesse für ESP zu wecken. Zunächst bin ich auf der Suche nach einer neuen Gitarre und tendierte ursprünglich zu Gibson. Könnte mir aber "nur" die Studio-Variante leisten. Aber dennoch hab ich jetzt ein paar fragen zu ESP:

    Lieg ich richtig mit der Annahme, dass ESP eigentlich nur gut für Metal zu gebrauchen ist, da ja fast nur metal-bands drauf spielen?

    Worin unterscheiden sich die EMGs zu normalen Humbuckern???

    Und zu guter letzt kennt jemand dieses Modell??? Es ist eine ESP, aber ohne EMGs, sondern mit humbuckern. Wie unterscheidet sich der Sound von dieser Gitte zu einer ESP mit EMG???
    Hier ist der link: https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec1000_fm_asb.htm

    Bin mal gespannt, was ihr dazu zu sagen habt

    LG Jun
     
  17. mindgame

    mindgame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    4
    Erstellt: 04.10.06   #17
    nein, esp's sind nicht nur für metall zu gebrauchen....^^
    sie bestehen genau so wie fender oder gibson aus holz

    man könnte jedoch sagen das sie eingeschränkter im sound sind da die meisten esp ja mit emgs kommen
    du kannst aber genau so gut nen gibson burstbucker oder weiss ich nich in ne esp packen und dann klingt sie mindestens genau so schön bluesy wie ne gibson , fender etc....

    ich hatte überlegt mir vllt nen prs humbucker mit split-funktion einzubaun...nur mal als bsp

    der unterschied von einem emg zu nem "normalen" humbucker sind die batterien mit denen die emgs gespeist werden
    du hast also eine art vorverstärker (korregiert mich wenn ich schwachsinn schreibe)
    also höheren output => fetteren sound

    die hat seymour duncan humbucker (emgs sind übrigens auch humbucker, zumindest die standart emgs wie 60er,81,85)
    klingen ein bisschen rotziger , offener, nicht so definierend und fett wie emgs
     
  18. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 04.10.06   #18
    Alles soweit korrekt, aber der Sound ist mit EMG's keineswegs "eingeschränkt". Er ist eben der EMG(Beispiel 81-er)-Sound und nicht der SD(Beispiel XY)-Sound, usw.
     
  19. mindgame

    mindgame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    4
    Erstellt: 04.10.06   #19
    ja klar, aber ich meinte damit, dass er nich so gut für blues oder funk geeignet ist, dass musst du doch eingestehen
    geiler pick up aber eben für metall/hardrock geschaffen
     
  20. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 04.10.06   #20
    Ich spiel selbst eher nur Metal und somit kann ich dazu wenig sagen, aber ich denke das kommt schon recht viel auf das andere Equipment auch an. Ein 81-er wird über einen Vox nicht sehr metalig klingen, aber über einen Engl wahrscheinlich schon. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping