esp ltd ex-50 + marshall mg-15 als anfang?

von MetalM, 20.03.06.

  1. MetalM

    MetalM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 20.03.06   #1
    Hallo,
    bin neu hier und muss erstmal ein dickes Kompliment an das Forum geben,scheinen wirklich eine Menge kompetente Leute hier vertreten zu sein, drum hab ich mich nun auch mal angemeldet.Bin 17 und habe mich entschlossen nun endlich mal selbst mit Gitarre spielen anzufangen anstatt nur zu zuhören.Hab hier nun etwas im Shop gestöbert und dabei gefallen mir preislich und optisch die http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-EX-50-prx395726519de.aspx und als AMP der http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Marshall-MG-15-CD-Combo-prx395545536de.aspx sehr gut.Nun ist meine Frage ob diese Zusammenstellung für mich als Anfänger ratsam wäre.Habe vor so Sachen zu spielen im Stil von Metallica oder Children Of Bodom.
    Tut mir Leid falls ich hier irgendwas falsch gemacht habe oder hätte anders posten sollen...
    Bin dankbar für jede Antwort und jeden Ratschlag zur Verbesserung.:)
     
  2. MetpleK

    MetpleK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.15
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 20.03.06   #2
    Hi und willkommen im Forum ,
    Also Ich habe die Ex zwar noch nicht selber angespielt aber hab viel gehört / gelesen dass die für den Anfang nicht schlecht sein soll.An deiner stelle würde ich aber die Finger von den Marshall Mgs lassen.Hab Letztes bei Music-store mal paar von den teilen angespielt (von den 15 watter bis zu den großen) und fand die absolut beschissen.Die Zerre war einfach scheiße.Naja ist zumindest meine meinung.Würde dir zu den Roland Cubes raten oder auch zu den Kustom amps (verkaufe meins bei Interesse ----> siehe Signatur).

    Mfg
    MetpleK
     
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 20.03.06   #3
    Hallo und willkommen im Forum :)
    Nein, du bist hier schon ganz richtig :D

    Zur Gitarre: Sie ist ansich ganz in Ordnung, wenn man mit ihr zurecht kommt (Spielgefühl, Form).

    Zum Verstärker: Ich habe den etwas größeren Bruder und mag ihn, die MG Serie ist jedoch nicht soo beliebt hier im Forum, viele mögen den Klang angeblich nicht ;)

    Viele schwärmen vom Roland Micro Cube für Anfänger. Die geringe Wattzahl macht nichts, klingen tut er gut und ob du nun 2, 10 oder 15 Watt hast, das ist für dne Anfang egal. Zum zuhause spiele ist er laut genug und selbst mit 15 Watt bist du für eine Bild viel zu leise.
     
  4. MetalM

    MetalM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 20.03.06   #4
    Danke für die Antworten bis jetzt, aber mir kommt der Roland Micro Cube doch etwas lächerlich winzig vor.:D Das Teil verschwindet ja in der Hosentasche...^^
    Allerdings habe ich für den Anfang auch nicht genügend Budget um mir einen größeren amp dieser Marke zu leisten.Gibt es diesbezüglich noch Alternativen?
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 20.03.06   #5
    Das wären so ein paar Alternativen, die mir dazu einfallen würden:

    http://musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Hughes--Kettner-Edition-Blue-15-R-prx395623932de.aspx
    Von dem hatte ich einen etwas größeren Bruder angetestet und fand ihn in Ordnung, war aber soundtechnisch nicht ganz so mein Geschmack.

    http://musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Cube-15-Gitarren-Combo-prx395740394de.aspx
    Eine größere Version vom Cube, aber ohne Effekte.

    http://musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Vox-VR-15-Guitar-Amp-prx395750931de.aspx
    Den mögen einige, ich habe ihn jedoch noch nie angespielt.

    http://musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Line-6-Spider-II-15-Combo-prx395743386de.aspx
    Der soll auch ganz nett sein, aber auch noch nicht gespielt.

    Spontan würde ich glaube sagen ,dass du mit dem H&K vielleicht ganz gut aufgehoben bist.
     
  6. MetalM

    MetalM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 20.03.06   #6
    Vielen Dank für die Vorschläge, schätze mein Kapital wird wohl doch eher in Richtung Roland Micro Cube gehen.Hört sich laut Artikelbeschreibung eigentlich ganz gut an das kleine Teil.Aber ist es mit diesem AMP überhaupt möglich Metal geschrammel wie in "Whiplash" oder "Metal Militia" von Metallica ordentlich nachzuspielen?Wenn ja werde ich mich wohl für diese Zusammenstellung aus ESP LTD EX-50 und Roland Micro Cube entscheiden.:)
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 20.03.06   #7
    Dürfte schon akzetabel klingen. Aber tu dir den Gefallen und geh in einen Laden und nimm mal eine Explorer - ob nun Epiphone, LTD oder Gibson - in die Hand und schau, ob dir die Form vom Gefühl her eigentlich liegt (Auch wenn du wohl noch nichts drauf spielen kannst ;) )
     
  8. MetalM

    MetalM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 20.03.06   #8
    Alles klar, dann danke ich für die tolle Beratung :great: und werde dann wohl bald meinen Eltern damit auf den Geist gehen.:D
     
  9. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 20.03.06   #9
    und noch was, zu dem wat harle gesacht hat: explorer gitarren neigen in den allermeisten fällen dazu sehr kopflastig zu sein, mich stört sowas nich, aber deshalb solltest du dir die gitarre dann auch ma mit nem gurt umhängen. desweiteren bin ich mir nich sicher wieviele gedanken du dir jetz schon über whiplash oder metal militia machen musst aber theoretisch gehts auf jedenfall ;)
     
  10. RJ

    RJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.06   #10
    Ich hab den Roland Cube 30.
    Zwar feines Teil, aber erwarte dir nicht zuviel von den Effekten - Speziell vom Verzerrer. Richtige Death-Metal Zerre bekommt man damit leider nicht hin, wenn halt etwas steril.
    Ansonsten super Teil
     
  11. Bela Urlaub

    Bela Urlaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.13
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.06   #11
    Zur EX-50 kann ich nur sagen:
    sau geile gitarre!!
    die bundreinheit is echt ziehmlich krass, fast wie bei ner richtig teuren ESP,
    die humbucker haben für mich nen ziemlichen hi-gain, auch wenn se passiv sind
    das spielgefühl ist richtig cool, lässt sich gut greifen:great:

    nur.. mit der zacke hinten bleibt man gern mal wo hängen, aber mit der zeig gewöhnt man sich dran :D

    verstimmen tut se sich auch nich groß.. nur nach 3 tagen merk ich zumindest verstimmung und c-tuning is auch noch locker drin. klingt find ich ned so schlecht.. schnarrt ned viel.

    ich bin mit der glücklich ;)
     
  12. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.03.06   #12
    dazu muss ich wohl nix sagen oder? wat hat nen metal sound mit aktiven pus zu tun? ich werds wohl nie verstehen
     
  13. Thrym

    Thrym Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 21.03.06   #13
    Ich würde dir auch zum Cube 30 raten. Hab ich seit August und bin zufrieden. Die Zerre ist aber wirklich nicht grad das beste. Nicht mal mit Effektgeräten kriegt man da was hin (Hab das Digitech DEATH METAL ausprobiert, da kamen nur noch Störgeräusche raus) aber immernoch besser als diese minimarshalls. Die Gitarre ist optisch geil aber gespielt hab ich sie noch nicht.
     
  14. MetalM

    MetalM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 21.03.06   #14
  15. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.03.06   #15
    rofl das diditech deathmetal is ja nunma auch wirklich nich so der renner, ich find nen distortion pedal ohne gainregler kann man inne tonne kloppen *fg

    so nun zum amp des threadstellers: ähnlich wie beim marshall mg sind auch hier die meinungen extrem geteilt. ich könnte mit den line 6 teilen bis jetz noch nix anfangen, und ich find dat speziell die spiderse :-)D) extrem nach plastik klingen. klar vielseitig isses, und der hat auch einigen mods garantiert genuch zerre mit dabei aber ich mag die teile garnich
     
  16. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 21.03.06   #16
    öhm, wie wärs mit nem v-amp2 oder was ähnlichem? kannste einfach an PC oder Anlage anschließen oder auch mit Kopfhörern spielen. da hste jede menge amp-models und effekte und bekommst nahezu jeden sound hin. das problem bei den anderen kleinen is halt oft der lautsprecher- bei nem multieffekt gerät kannste idR auch verschiedene cabinets (boxensysteme) modellieren und hast allein dadruch schon einen fetteren und dynamischeren sound- es klingt halt nich ganz so arg wie aus der büchse.
     
Die Seite wird geladen...

mapping