Eure Empfehlungen fuer Audio-Interface - Soundkarte/Firewire & weitere Fragen

von TrustInSteve, 18.12.07.

  1. TrustInSteve

    TrustInSteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    22.08.12
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 18.12.07   #1
    Hallo :)

    Unsere Band hat kuerzlich einen Bandcontest gewonnen und damit 500 EUR eingeheimst, die wir nun dafuer verwenden wollen, unser eigenes kleines Studio in unserem Proberaum aufzubauen. Das bietet sich an, da unser Proberaum durch die Vorband schon entsprechend umgebaut wurde. Wir haben einen Regieraum (der bisher leider nur als Equipmentlager dient) und einen Aufnahmeraum (in welchem eben proben).

    Wir haben einen geeigneten PC, welcher leistungstechnisch fuer unsere Zwecke reicht. Jetzt wollen wir den naechsten Schritt gehen und suchen nach einem geeigneten Audio-Interface.
    Zur Debatte steht: Entweder Soundkarte oder Firewire Interface?

    Was wir konkret machen wollen: In erster Linie geht es uns um das Abnehmen der Drums. Unser Drummer spielt - dankenswerter Weise ;) - ein sehr ueberschaubares Set (gewollt, er steht nicht so auf Flugzeugtraeger-Kits). Um dies abzunehmen braeuchten wir 7 Mikrofone... Wir brauchen also ein Interface, bei dem es moeglich ist, mind. 8 Mikrofone anzuschließen. Davon sollten mind. 2 ueber die Moeglichkeit der Phantomspeisung verfuegen, um die Kondensatormikros, die als Overheads fungieren, zu bedienen.

    Dazu ein paar spezielle Fragen:

    Als erstes ist mir der Presonus Firepod (Link mit 360° Ansicht: https://www.thomann.de/de/presonus_firepod.htm ) ins Auge gestochen. Das Geraet laeuft wirklich ueber Firewire? Das heisst, ich stecke das Teil in einen Firewireport in den PC? - Ich war naemlich etwas iritiert von den Bildern des Geraets. Hat es doch auf der Rueckseite 8 Klinkenausgaenge?! - Oder kann man diese quasi alternativ benutzen?

    Was haltet ihr konkret von der Soundqualitaet, den Latenzen usw.?

    Wird die Soundkarte im Rechner durch den Firepod ueberfluessig, weil man die Abhoere an diesen anschließt?

    Wie kommt es zu diesem guenstigen Preis?! ;)


    Dann habe ich mir noch ein paar Soundkarten ausgeguckt, speziell RME Geschichten. Ich habe hier irgendwo im Board mal gelesen, dass bspw. USB Loesungen im Vergleich zu diesen RME Karten deutlich abstinken, was wohl an den Wandlern liegen soll. Gilt das auch fuer Firewire-Loesungen wie dem Firepod?

    Auch hierzu noch ein paar Fragen:

    Welche Soundkarten koennt ihr mir fuer oben genannte Anforderungen empfehlen? (mind. 8 Eingaenge fuer Mikros)

    Was brauche ich zusaetzlich zu den von euch genannten Soundkarten (welche Kabel bspw., oder falls erforderlich eben noch weitere Geraetschaften)?

    Das Limit von 500 EUR sollte vorerst nicht ueberschritten werden, wir kaufen uns den restlichen Kram (wie Drummikros usw.) nach und nach, wollen uns aber schonmal eine Basis schaffen.

    ... Wenn euch noch andere Loesungen fuer unsere Beduerfnisse einfallen, immer raus damit :)

    Ich danke euch schon mal fuer eure hoffentlich zahlreichen Antworten :)

    LG

    Steve
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 18.12.07   #2
    Ein Interface IST eine Soundkarte ;)

    Jupp.
    Die Qualität der Wandler ist völlig unabhängig davon, auf welche art und weise man das Gerät an den Rechner hängt. Allerdings werden wohl die meißten RME Wandler ziemlich gut sein (wäre zumindest ganz nett bei den Preisen ;)) Grundsätzlich bekommst Du für mehr Geld meist auch bessere Qualität, das ist bei den Wandlern nicht anders. Bleibt die Frage, ob ihr diese Qualität ausschöpfen könnt? Ohne eine Menge Erfahrung und Know How verhilft Dir auch keine RME Karte zu guten ergebnissen.

    Grüße
    Nerezza
     
  3. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 18.12.07   #3
    • Ja, das Gerät läuft wirklich über FW.
    • Ja, es wird in den FireWireport des PCs gesteckt.
    • An die 8 Klinke-Ausgänge kann man zusätzlich eine Abhöre/Kopfhörer hängen oder die Signale weiterführend nutzen. Über FW wird das Gerät aber so oder so angeschlossen.

    [​IMG]

    Ja, man kann sie in in zwei getrennten Gruppen (Ein 1-4) und (Ein 5-8) zuschalten.

    • Soundqualität ist für dien Preis ausgezeichnet.
    • Latenz ist mit einen leistungsstarken Computer und den richtigen Einstellungen nicht erwähnenswert.


    Ja die Abhöre wird dann an das Gerät angeschlossen und die Onboard-Soundkarte ist dann überflüssig und kann auch deaktiviert werden.

    Auslaufmodell - also nicht mehr lange verfügbar

    Ob nun FW, USB, PCI oder PCMCIA spielt keine Rolle wenn es um die Wandler, Latenz, PreAmps oder um die allgemeinen Qualität geht.

    Firepod
    Alesis IO 26

    • Mikrofonkabel (XLR to XLR)
    • Pop Killer - wegen Gesang
    • Großmembranmikrofon - wegen Gesang
    • Monitorboxen
    • Geschlossene Kopfhörer
    • Sequenzer
    • Drummikrofone
     
  4. TrustInSteve

    TrustInSteve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    22.08.12
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 20.12.07   #4
    Jahaa xD - Aber ich meinte mit Soundkarte schon direkt so ein lustiges PCI Geraet, mit der man den PC penetrieren muss ;)

    Danke fuer die Aufklaerung bezueglich Wandlern :) - Nun, ich denke nicht, dass wir diese hoehere Qualitaet ausnutzen koennten, die uns die RME Geschichte ggf. bietet... Aber ich wollte wissen, ob die Unterschiede wirklich eklatant sind, sprich, dass sie auch ein Nicht-Profi hoeren koennte (wer billig kauft, kauft zwei mal). Wir selber sind keine Vollprofis, ich befasse mich aber sehr intensiv mit dem Thema Recording. Bisher allerdings eher mit der Theorie als mit der technischen Praxis und den Geraetschaften. - Quasi ab dem Bereich, wo die Aufnahmen schon im Kasten sind (mixing/mastering) ;) Den Mangel an Erfahrung kann ich natuerlich nicht leugnen - woher soll ich die nehmen, wenn quasi noch gar keine Moeglichkeiten da waren, selber wirklich banduebergreifend aktiv zu werden. Ich habe vorher ausschliesslich 1-Man-Recording mit Gitarre, Bass & Drumcomputer durchgezogen und mir eher dafuer das noetige Equipment angeschafft (Sequencer, Roehrenpreamp, diverse Software-Simulationen).

    Ich merke, ich drifte weit vom Thema ab... ;) nun ja...

    Danke fuer die bildliche Veranschaulichung, 4feetsmaller. Auf die Idee mit der Hersteller Website haette ich auch selber kommen muessen :screwy: ....

    Wir haben uns nun den Firepod bestellt, in der Hoffnung, damit gluecklich zu werden. Aber nach euren Beitraegen und der Eigenrechere bin ich da schon recht zuversichtlich. Als naechstes kommen dann vernuenftige Drummics ins Haus - wir brauchen einen neuen Contest! xD

    Danke euch beiden vielmals!!

    Grueße

    Steve
     
Die Seite wird geladen...

mapping