Eure Top 5 Alben des Jahres 2016

von Marcer, 16.12.16.

  1. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    16.08.17
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    450
    Kekse:
    3.281
    Erstellt: 16.12.16   #1
    Das Jahr neigt mal wieder dem Ende zu.
    Nachdem es hier ja nun schon Threads zu CDs und Songs für die Insel gab, würden mich mal eure Highlights des Jahres interessieren (also dieses Jahr erschienen). Vielleicht entdeckt man ja noch was neues. ;)

    Ich fang direkt mal an:

    1. Cult of Luna & Julie Christmas - Mariner
    2. Emma Ruth Rundle - Marked for Death (thx an @Fabian93 für die Empfehlung ;) )
    3. Oathbreaker - Rheia
    4. Daughter - Not To Disappear
    5. Thrice - To Be Everywhere Is To Be Nowhere

    Reihenfolge ohne Wertung.

    Etwas enttäuschend fand ich das neue Explosions In The Sky und das neue Opeth. Ich kann bei beiden nicht mal so genau sagen warum.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. Soulagent79

    Soulagent79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    5.159
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    2.485
    Kekse:
    19.139
    Erstellt: 16.12.16   #2
    Dieses Jahr fällt es mir schwer, auf fünf zu kommen.
    Leider wird das Album als Kunstform immer unbedeutender.

    1. Kula Shaker - K2.0
    2. The Beatles - Live At The Hollywood Bowl
    3. The Monkees - Good Times
    4. Adam Green - Aladdin
    5. The Rolling Stones - Blue & Lonesome
     
  3. dago08

    dago08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.16
    Zuletzt hier:
    19.08.17
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    332
    Erstellt: 16.12.16   #3
    John K Samson - Winter What
    Radiohead - A Moon Shaped Pool
    Mudcrutch - 2
    Cymbals Rat Guitars - Pretty Years
    Jeff Rosenstock - Worry
     
  4. BlackHat

    BlackHat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.10
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    303
    Kekse:
    2.208
    Erstellt: 16.12.16   #4
    1. Henrik Freischlader - Openness

    2. Eric Clapton and Guests - Crossroads Revisited Selection from the Crossroads Guitar Festivals
    3. Volbeat - Seal the Deal & lets Boogie
    4. Metallica - Hardwired...to self Destruct
    4/5. Passenger - Young as the Morning old as the Sea
    5. Joe Bonamassa - Blues of Desperation

    Für mich war die Enttäuschung des Jahres Dream Theater - The Astonishing !
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Fabian93

    Fabian93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.10
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    1.177
    Ort:
    zwischen Osnabrück und Münster
    Zustimmungen:
    547
    Kekse:
    2.989
    Erstellt: 16.12.16   #5
    Huiuiui, das wird mal wieder spannend. Sich auf 5 Alben festzulegen fällt mir gar nicht so einfach. Auf der anderen Seite habe ich auch deutlich öfters ältere Alben entdeckt oder wiederentdeckt, sodass ich eindeutig zwischen den Neuerscheinungen und "Altbewährtem" unterscheiden muss. Hm.

    Die für mich besten Alben des Jahres 2016 wären dann wohl (ohne Wertung):

    1. Emma Ruth Rundle - Marked For Death

    Für mich glaube ich eines der besten Alben aller Zeiten. Zumindest mit das beste was mir in den letzten Jahren an die Ohren gekommen ist. (@Marcer gern geschehen!)

    2. Alcest - Kodama

    Endlich wieder eine Rückbesinnung auf das ältere Alcest, ein Plus an Härte (Geschrei!) und trotzdem das Beibehalten der Melancholie.

    3. Harakiri For The Sky - III: Trauma

    Bärenstarkes Album, kaum Langeweile über die komplette Spielzeit. Sehr schöne Mischung aus Härte und Melodien, eher was für die tristeren Tage.

    4. Thränenkind - King Apathy

    Hier gilt fast das gleiche wie schon bei Harakiri for the Sky. Tolles Album mit tollen Melodien und einer Menge Emotionen.

    5. Lonely The Brave - Things Will Matter

    Für mich eines der Rockalben des Jahres. Vermutlich das beste. Absolut geniale Stimme des Sängers (ich weiß, das ist Geschmackssache) und Songs, die für mich auch nach öfterem Hören nicht langweilig werden. Auch live echt gut, die Jungs mussten sich hinter Biffy Clyro nicht verstecken.


    Anwärter für einen der Plätze wären dann noch Klimt 1918 mit Sentimentale Jugend. Anfang Dezember erschienen, hab ich bisher nur die zwei ausgekoppelten Songs gehört. Kann es kaum bis Weihnachten abwarten (die CD wird als Artbook unterm Baum liegen). Das könnt richtig stark werden.

    Enttäuschungen:
    Opeth - Sorceress. Mal wieder. Ich kann mit dem Prog Zeugs nichts anfangen, aber das Album zündet so gar nicht bisher.
    Two Door Cinema Club - Gameshow. Nach zwei starken Alben (Beacon ist eine meiner LieblingsCDs) hier der Oberkracher. Discopop und Co. Beegees lassen grüßen. Grausamst :(
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. V4ll3st

    V4ll3st Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.16
    Zuletzt hier:
    28.03.17
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.12.16   #6
    Ganz klar die 1: the gateway RHCP einfach nur grandios...

    2 ist this unruly mess i've made von Macklemore und Ryan lewis (auch grandios)

    Und jetzt wird's schon schwer
     
  7. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    2.224
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 16.12.16   #7
    das Rolling Stones Album fällt mir da auch zuerst mal nur ein ..
    Muss da wirklich gestehen , dass ich da nicht mehr so im Blde bin , ok die Hard Rock ecke , da freu ich mich auf das kommende Mastodon Album , aber das zählt ja wohl nicht ..
    :gruebel:
    @Soulagent79 : Ja , Klasse ich wusste auch nicht dass die Beatles das Hollywood Bowl Konzert (Läuft grad auf youtube) nochmal (remastered?) veröffentlichen liessen . :hail:

    Opeth - Sorceress würde ich noch Nennen , obwohl ich mir das nochmal Intensiver geben muss .
    Emma Ruth Rundle könnte mir auch gefallen , mehr oder weniger verzerrte DelayGitarren und Intressante Weibliche Stimme ..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Soulagent79

    Soulagent79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    5.159
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    2.485
    Kekse:
    19.139
    Erstellt: 17.12.16   #8
    Das Hollywood Bowl Konzert wurde mit einem neuen Verfahren remastered, so dass es erheblich besser klingt als die alte Platte aus den 70ern.
    Der Soudbrei der alten Aufnahme wurde technisch aufgedröselt und alles klingt jetzt viel transparenter und lebensechter.
    Es lohnt sich auf jeden Fall, mal reinzuhören.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    3.746
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    3.352
    Kekse:
    42.829
    Erstellt: 17.12.16   #9
    Periphery - PIII: Select Difficulty
    Henrik Freischlader Trio - Openess
    Alter Bridge - The Last Hero
    Tremonti - Dust
    Sting - 57th/9th
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    2.224
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 17.12.16   #10
    Ok , ich werd mir am Montag das Beatles Album kaufen , hab eben ,mal paar ausschnitte gehört ..WOW , was für eine Dynamik :great:

    Aber ich geb JETZT schon eine Prognose für 2017 raus ...Mastodon bringen ein Doppelalbum heraus und was härteren Rog /Prog /Metal betrifft wird das wohl alles wegräumen .(kanns echt kaum abwarten, das werd ich blind kaufen )
    Meiner Meinung nach derzeit die Beste Band auf diesem Planeten ..weil die Jungs das was sie machen so Überzeugend und Authentisch" (70´s Prog trifft modernen Rock) rüberbringen ..

    Was mir halt als Gitarrist besonders gefällt sind die Raffinierten Gitarrenparts (DEFINITIV Kein Powerakkordgeschrubbe)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. xap

    xap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.10
    Zuletzt hier:
    6.08.17
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    706
    Erstellt: 17.12.16   #11
    Verdammt, was schaue ich auch in solche Threads...
    Dank euch hab ich gerade für 60 Euro Musik gekauft...
    Thränenkind und Emma Ruth Rundle sind ja mal mega gut!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Holzkirchen
    Zustimmungen:
    474
    Kekse:
    2.903
    Erstellt: 17.12.16   #12
    Dieses Jahr hat mich nichts so richtig umgehauen.

    Periphery III fand gut. Das wars aber auch schon fast.

    Afraid of Heights (Billy Talent) und Incarnate (Killswitch) waren ok.
    Dieses Jahr hat mich musikalisch nicht umgehauen.
     
  13. Theo Retisch

    Theo Retisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    2.784
    Kekse:
    40.562
    Erstellt: 17.12.16   #13
    Hm, also fünf Topalben des Jahres zu finden, fällt mir zugegebenermaßen auch schwer momentan. Was aber auch zum Großteil daran liegt, dass ich zugegebenermaßen nicht so aktiv nach neuer Musik suche, sondern (als Spätgeborener) noch so einiges aus den letzten Dekaden Musikgeschichte aufarbeiten muss. :D

    Was mir dennoch gut gefallen hat, sind...

    Blues Pills - Lady in Gold Dankenswerterweise haben die Damen und Herren der Blues Pills darauf verzichtet einen Klon ihres Debüts zu produzieren. Man erkennt eine deutliche musikalische Weiterentwicklung (z.B. durch Hinzunahme einer Orgel), was sich auch in erhöhter kompositorischer und rhythmischer Komplexität ausdrückt. Auch live ist die Band ein Erlebnis. :great:

    Sodom - Decision Day Wo Sodom drauf steht, ist auch Sodom drin. Es thrasht, es knallt und es klingt erstaunlich frisch, wenn man bedenkt, dass die Band in den letzten Jahren eher nicht durch Innovationen aufgefallen ist. Mir gefällts.

    The Answer - Solas Schwer zu definierender, abwechslungsreicher Hard-Rock. Irgendwie ist auf der CD für jede Stimmung was dabei. :rolleyes: Vor allem der Albumabschluss mit "Tunnel" ist riiiichtig gut gelungen.

    Enttäuschungen waren in meinen Ohren Joe Bonamassa mit "Blues of Desperation" und das Henrik Freischlader Trio mit "Openess". Beide Alben haben zwar durchaus ihre Glanzlichter, aber im Vergleich zu den direkten Vorgängern, wirkten sie dann auf mich doch relativ einfallslos/langweilig. :( Auch die neue Metallica Scheibe hat (einige) Längen, vor allem auf der zweiten CD - insgesamt hätte ich da mehr erwartet nach acht Jahren Pause.
     
  14. stratblues

    stratblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.12.16   #14
    Hallo zusammen :hat:

    meine Top 5 in alphabetischer Reihenfolge:

    Blues Pills - Lady in Gold

    Fates Warning - Theories of Flight

    Imperial State Electric - All Through the Night

    Opeth - Sorceress

    Rainbow - Memories in Rock
     
  15. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    9.000
    Erstellt: 22.12.16   #15
    Hm fünf Alben aus diesem Jahr zu finden ist doch schwieriger als gedacht, aber ich versuche es mal:

    1. Periphery III
    2. Heaven Shall Burn Wanderer
    3. Devin Townsend - Transcendence
    4. Meshuggah - The Violent Sleep of Reason
    5. Animals as Leaders - The Madness of Many

    Diese Alben sind auch in meiner Spotify "Top 10" und ich habe sie mir jeweils auch noch als CD gekauft. Alben/Künstler die ich ausschließlich online gehört habe kommen hier also nicht in der Liste vor ;-)

    Gruß
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. pehajope

    pehajope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.14
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Hamburg-Barmbek
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    391
    Erstellt: 23.12.16   #16
    Man was bin ich wählerisch geworden.

    Dennoch gefällt mir musikalisch undsehr gute Aufnahmequalität in diesem Jahr gekauft oder erschienen

    "Ry Cooder " Paradise and Lunch

    vom simplen Blues und Frische, trotz hohem Alters die neue

    "Rolling Stones" Blue & Lonesome

    Vor 20 Jahren hätte ich da nicht so explizit drauf geschaut, aber im Alter wird man wählerisch.

    Ja es gäbe da noch ein paar Scheiben 8u.a. mehrere Scheiben der Älteren von Beth Hart. Bonamassa könnte sich evtl mit seiner Letzten noch hineinschleichen (????) , könnte aber nicht sagen welche Scheibe ich in welcher Reihenfolge zählen würde.
     
  17. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    1.423
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    2.717
    Kekse:
    10.489
    Erstellt: 23.12.16   #17
    Kate Bush - "Before the dawn"

    Paul Weller - "Heavy Soul" 2016 Re-issue

    Iggy Pop - "Post pop depression"

    Dropkick Murphys - "11 Stories of Pain and Glory"

    The Busters - "Ska Bang '87 - 30 Jahre, 30 songs"

     
  18. CZA1112

    CZA1112 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    19.08.17
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Bissendorf (Landkreis Osnabrück)
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    312
    Erstellt: 26.12.16   #18
    Bei mir dieses Jahr vielseitig, sprachlich sowie auch ohne Sprache (3.) und von ruhigem bis härterem alles dabei. Nr. 1&2 eindeutig auf den Plätzen, da beides seit Erscheinen wöchentlich bei mir läuft, entweder im Auto oder zwischendurch zu Hause.

    1. Turbostaat - Abalonia
    2. Abay - Everything's Amazing And Nobody Is Happy
    3. Josh Middleton Project - Hollowed out Planetoid
    4. Kings of Leon - WALLS
    5. Korn - The Serenity of Suffering
     
  19. Robin Lussu

    Robin Lussu Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    21.08.13
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 28.12.16   #19
    Die Turbostaat Platte habe ich bei den anderen Empfehlungen jetzt rauslassen können...aber viel gehört und gefeiert (2.!) habe ich die folgenden Alben:

    1. Fjort - Kontakt
    2. Anderson Paak - Malibu
    3. Biffy Clyro - Ellipsis
    4. Heisskalt - Vom Wissen und Wollen
    5. Captain Planet - Ein Ende
     
  20. Fabian93

    Fabian93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.10
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    1.177
    Ort:
    zwischen Osnabrück und Münster
    Zustimmungen:
    547
    Kekse:
    2.989
    Erstellt: 28.12.16   #20
    Ich finds interessant, wie die Meinungen hier auseinander gehen teilweise. Der eine empfindet etwas als Top Album und der nächste führt es als Enttäuschung auf. :D

    Korn, Turbostaat, Heaven Shall Burn würde ich auf jeden Fall unterschreiben!
     
Die Seite wird geladen...

mapping