Everyday's casting / Zack, ab! (Metal)

von Zack ab!, 26.07.06.

  1. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 26.07.06   #1
    So, ich hab' es endlich geschafft, ein Stück, welches schon uralt ist, ein gutes Stück weiter in Richtung Fertigstellung zu hiefen.

    Am Anfang hab' ich mir irgendwie in den Kopf gesetzt, daraus irgendwie ein Prog-Metal-Stück zu zimmern, hab aber schnell gemerkt, dass ich dafür (noch) nicht die Fähigkeiten besitze.
    Naja, immerhin sind die Anfangstakte nicht gerade...

    Meine Frage:
    Lohnt es sich eurer Meinung nach, das Stück weiter zu schreiben?
    Ich will es nämlich nicht so einfach strukturiert lassen, wie es jetzt ist.

    Also wie gesagt, es ist noch nicht fertig.
     

    Anhänge:

  2. Alastor

    Alastor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 26.07.06   #2
    Ho.


    Ich find es nicht so einfach, sich darüber ein Urteil zu bilden.
    Irgendwie.. merkwürdig, sonst schaff ich das immer recht schnell *kopfkratz* :D
    Also, das Intro ist schonmal echt gut, gefällt mir.
    Das Metalriff danach passt auch ganz gut, auch wenn mir da irgendwie "was fehlt".. ich kann leider nicht sagen was. :o
    Das Bassriff danach ist aber wieder :great:
    Beim harten Teil danach ists wieder wie oben, aber nicht ganz so stark.
    Das Stück dann ab 1:11 find ich mit den clean Teilen am besten, auch wenn es als Midi ziemlich strange klingt ;)
    Der Cleanpart ist dann wieder sehr nett.

    Also insgesamt.. irgendwas fehlt MIR da.
    Vielleicht liegts an der Midi-Datei, aber .. öhm, ja, mach halt mal weiter ^^.
    Und, wenn nicht zuviel Arbeit ist.. man kann die Midi-Datei zwar ins GP importieren, aber ich würd mich freuen wenn du ne richtige GP4 Datei machen würdest.



    mfg,

    Alastor
     
  3. Zack ab!

    Zack ab! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 26.07.06   #3
    Ja, genau das war bei mir auch lange das Problem, wehalb ich das nicht weiter gemacht hab'.
    Es klingt irgendwie unvollständig.

    Hier dann mal die Gp-Datei.
     

    Anhänge:

  4. Alastor

    Alastor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 26.07.06   #4
    Also, nachdem ichs mir jetzt nochmal angehört hab:
    Der Powerchord Part direkt nach dem Intro ist bei mir das Problem.
    Ich find' da könntest du was anderes hinmachen, der ist irgendwie zu einfach gestrickt, und klingt an der Stelle imho auch nicht so super.
    Beim zweiten Mal passt er wie ich ja gesagt hab eher in den Sound, aber da.. höm.
    Kannst ja mal versuchen, da was anderes hinzusetzen. Ich probier mich auch mal dran.
    Achja, was da ansonsten "fehlt", ist eine gewisse Tiefe im Sound. Ich kanns leider nicht so beschreiben wie ichs gerne hätte, aber das nur damit du mal eine Vorstellung davon hast, was meiner Meinung nach fehlt.

    mfg,

    Alastor
     
  5. Zack ab!

    Zack ab! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 26.07.06   #5
    Also ich dachte mir schon des öfteren, dass irgendwie keine Spannung aufkommt, was daran liegen könnte, dass das gesamte Stück ständig nah den dem tonalen Zentrum, dem B-Moll stattfindet.

    Ich ´hab mir auch schon überlegt, den Riff nach dem Intro durch den härteren Teil am Ende auszutauschen.
    Weil da ist mir das glaub ich etwas besser gelungen, mit der Spannung.
     
  6. Alastor

    Alastor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 26.07.06   #6
    Ja, hast Recht. Am meisten Spannung bauen denk ich das Intro, der härtere Part am Ende und der Cleanpart zum Schluss auf.
    Probier halt mal aus wie es klingt, wenn der Part vorne steht.
    Ansonsten: Es ist ja kein Verbrechen mal die Tonart zu wechseln ;)
    Wenn du das gut machst, kann das auch viel Spannung aufbauen, gerade wenn du eine spannend bzw. nicht so ganz alltägliche Tonleiter benutzt.


    mfg,

    Alastor
     
  7. Zack ab!

    Zack ab! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 26.07.06   #7
    So!
    Hab den Riff komplett rausgeworfen.
    Find ich jetzt auf jeden Fall besser.

    Die Übergänge passen noch nicht so recht, hab ich grad mal schnell geschustert.
     

    Anhänge:

  8. Alastor

    Alastor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 26.07.06   #8
    :great:

    Wenn du die Übergänge noch ein wenig glättest, ist das schonmal viel besser als vorhin.
    Das alte Riff war ja nicht sonderlich interessant.
    So ists aber schonmal sehrviel passender.


    mfg,

    Alastor
     
Die Seite wird geladen...