EVH 5150 III + Multi-FX - Signalkette/Steuerung via Midi ??

von Theflowmustgoon, 17.07.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Theflowmustgoon

    Theflowmustgoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.18
    Zuletzt hier:
    11.08.19
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    300
    Erstellt: 17.07.19   #1
    Schönen guten Abend ,
    ich hoffe der Biergarten ist die richtige „Ecke“ um über meine zukünftige Vorgehensweise mit meinem EVH 5150 III 50 Watt zu quatschen .

    Wie schon über Jahre bekannt hat der Amp beim Umschalten vom Kanal 1 auf 2 (und auch umgekehrt) einen fetten Unterschied der Lautstärke.
    Das nervt mich persönlich sehr. Ich würde den Amp gerne über MIDI steuern (kann ich den Volume Jump dann kompensieren?). Da würde ich direkt das Behringer FCB 1010 wählen, da es ja 10 Bänke zum abspeichern bietet. Als Multieffekt habe ich das Rocktron Intellifex , das Boss GX 700 oder das TC Electronics G Major im Auge . Ich habe mir hier im Board schon alles über Midi angelesen und komme da nicht mit . Wie muss die Verbindung aussehen ?

    Ich Danke euch jetzt schon für eure Antworten:-)
     
  2. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.585
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.974
    Kekse:
    129.327
    Erstellt: 17.07.19   #2
    Na ja, eher dort, wo der Thread jetzt steht, weil es ja primär um die Steuerung des Equipments via Midi(-Controller) geht ;). Die über diesen Wege zusätzlich erhoffte Möglichkeit der Kompensation des Volume-Jump beim Channel-Switching wäre u.U. und je nach einlaufenden Lösungsansätzen damit erschlagen. Gibt's mit einer Midi-Steuerung keine Lösung dieses Problems (fühle mich bei den genannten Komponenten selbst nicht kompetent genug :o), dann bliebe die Möglichkeit eines neuen Themas - z.B. im Sub "Verstärker/Boxen" :).

    LG Lenny (für die Moderation)
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.07.19, Datum Originalbeitrag: 17.07.19 ---
    Nachsatz zum Volume-Jump-Problem im angedachten/geplanten Setup:

    Zunächst losgelöst von Komponentenlösungen und Midi-Setup habe ich mir gerade mal den EVH III angeschaut und stelle fest, dass der kein Master-Volumen, sondern je Kanal ein Volume-Poti besitzt. Dann sollte man die beiden Kanal-Vol. zunächst so einstellen, dass sie gleichen Level ausgeben. Wenn Du dann die Presets im Multi-FX vom Pegel her anpasst, würde der Output-Level des Multi-FX am Return des Amps, also unmittelbar vor der Endstufe, quasi wie ein Master-Volumen wirken.
     
  3. Theflowmustgoon

    Theflowmustgoon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.18
    Zuletzt hier:
    11.08.19
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    300
    Erstellt: 17.07.19   #3
    Der Clean Kanal und der Rythm Kanal teilen sich ja einen Gain und einen Volumepoti . Das andere Gain/ Volumenpoti ist für den Dritten Kanal :-)
     
  4. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.585
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.974
    Kekse:
    129.327
    Erstellt: 17.07.19   #4
    Upps, siehst Du, ich hatte ja vorausgeschoben, da nicht sattelfest zu sein :ugly:. Du hast natürlich Recht, insbesondere, weil Du eingangs von Kanal 1 bzw. 2 (und nicht dem dritten Kanal, wie ich flüchtigerweise hinein interpretierte) sprachst. Ich überlasse aber gerne den EVH-/Multi-FX-Fachleuten nun das Feld :).

    LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Theflowmustgoon

    Theflowmustgoon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.18
    Zuletzt hier:
    11.08.19
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    300
    Erstellt: 17.07.19   #5
    Ach alles kein Thema ;-) ich Danke dir aber trotzdem :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.09.19
    Beiträge:
    5.262
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.641
    Kekse:
    33.811
    Erstellt: 17.07.19   #6
    Der Amp hat einen MIDI-In, d.h. man sollte ihn über MIDI steuern können.
    Und den Lautstärkesprung kann man dann über eine passende Lautstärkeeinstellung am Effektgerät ausgleichen.

    Beispiel: Nehmen wir an, Kanal 1 ist immer leiser als Kanal 2. Nehmen wir ausserdem an, das Effektgerät hat auf Speicherplatz 15 und 16 (ist jetzt nur ein willkürliches Beispiel, natürlich würden auch alle anderen Speicherplätze gehen) denselben Effekt zweimal abgespeichert, aber eben in einer unterschiedlichen Gesamtlautstärke. Mit dem MIDI-Controller schaltest Du jetzt z.B. auf Speicherplatz 1, und das ist Kanal 1 mit Effektpatch 15. Auf Speicherplatz 2 des Controllers hast Du z.B. Kanal 2 des Amps mit Effektpatch 16 - und der ist dann von der autstärke so eingestellt, dass der Lautstärkesprung ausgeglichen wird. Natürlich kannst Du auch mit dem anderen Effektpatch den Lautstärkesprung ausgleichen.

    Ich habe mir früher so einen Solosound gebastelt: Anheben der Lautstärke in einem Patch am Effektgerät, dazu (im Effektgerät) noch etwas die unteren Mitten boosten und die Höhen dezent absenken für einen lauteren, fetteren Sound, der nicht in den Ohren schneidet.

    Das geht allerdings nur mit einem seriellen Einschleifweg, den der EVH 5150 III aber zu haben scheint.


    Die MIDI-Verbindung ist ganz einfach: Vom Controller in den MIDI-In des Effektgerätes. Und aus dessen MIDI-THRU weiter in den MIDI-In des Amps. Du baust da quasi eine Kette.

    Gruß
    Jo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Theflowmustgoon

    Theflowmustgoon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.18
    Zuletzt hier:
    11.08.19
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    300
    Erstellt: 17.07.19   #7
    Alles einleuchtend ! Jetzt habe ich das verstanden ! Danke für deine Ausführliche Erklärung . Ich habe mich Wind gesucht bei YT usw. und konnte so nichts finden. Hab tausend dank :-)

    Ich wünsche dir einen schönen Abend und ein schönes restliches Bergfest :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping