Externe Soundkarte + Audio Interface?

von Bersercian, 02.04.20.

Sponsored by
QSC
  1. Bersercian

    Bersercian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.20
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.04.20   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin komplett neu hier im Forum und auch relativ neu im Bereich "vernünftiger" Audio Technik. Ich glaube ich habe aktuell einen Riesenknoten im Kopf und hoffe ihr könnt mir da helfen.

    Bis vor einigen Tagen habe ich ein ganz "normales" Headset+Mic (USB Logitech G935) benutzt. Tja dann ging es jetzt nach Jahren der Benutzung doch mal kaputt. Okay was neues musste her. Da ich merkte das diese Art von Headsets auf Dauer dann doch sehr schwer ist auf dem Kopf wurden es erstmal ein paar neue Kopfhörer (Superlux HD 681) und ein neues Mikrofon (Rode Procaster). Benutzt habe ich meine Onboard Soundkarte. Naja die ist halt nicht so pralle und so habe ich mich entschieden eine Externe Soundkarte dazu zu nehmen (Creativ Sound Blaster GX6). Okay jetzt ist der Klang auf den Kopfhörern schon mal bedeutend besser. Dann viel mir auf dass das Mikrofon dann Verhältnissmäßig Leise ist. Jetzt kommt die Überlegung ins Spiel ein Audiointerface mit Vorverstärker zu nehmen. Nur irgendwie würde es ja dann die Soundkarte erstmal überflüßig werden lassen, oder nicht?

    Folgender Einsatzgebiet ist vorgesehen:

    Musik hören über Kopfhörer und ab und zu über Boxen (3,5 mm Klinkenanschluss).
    Audio und Videokonferenzen mit Kopfhörer+ Mikrofon+Webcam.
    Eventuell das erstellen eines Podcasts (nichts wildes, ehr als Zeitvertreib).
    Gaming mit In-Game Sound und Voice Tool (kein Streaming geplant)

    Angedachtes Audio Interface Yamaha AG06 (Loopback wäre mir bei einem Interface aktuell wichtig)

    Nur wenn ich das Interface nehme dann würde es ja die Soundkarte überflüssig machen da ja beides über den USB Eingang am PC läuft. Oder sehe ich das Falsch? Würde halt gerne den Klang der Soundkarte behalten und nicht dauernd Umstecken müssen.

    Vielleicht kann mir hier jemand sagen wie man so etwas gescheit lösen könnte.

    Vielen Dank

    Beste Grüße

    Benjamin
     
  2. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    7.882
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.708
    Kekse:
    18.731
    Erstellt: 02.04.20   #2
    Da das Rode Procaster über USB angeschlossen wird, bringt Dir ein Interface absolut gar nichts. Zumindest nichts, um das Micro lauter zu bekommen.

    Also was willst Du denn gegebenenfalls an das Interface anschliessen? An die Creativ Sound Blaster GX6?

    Dann geht sowas:

    [​IMG]

    oder andere Vorverstärker.
     
  3. Bersercian

    Bersercian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.20
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.04.20   #3
    Das Procaster hat einen XLR Anschluss.
     
  4. Sisko78

    Sisko78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.08
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    182
    Erstellt: 02.04.20   #4
    Das ist ja ein dynamisches Mikrofon und wenn man sich zum Beispiel die Bewertungen bei Thomann anschaut, dann sind da viele dabei, die ihre Vorverstärker bis zum Anschlag aufdrehen müssen, z.B. auch bei den kleinen Focusrite oder Steinberg Interfaces. Man wird auf jeden fall recht nah ran müssen. Einer hat sich sogar einen extra Vorverstärker dazugekauft (DBX286). Das jetzt nur mal so als Info. Wie gut das AG6 da abschneidet, weiß ich leider nicht.
    Ist denn beim Soundblaster GX6 Kopfhörer Ausgang irgendwas besonders (Räumliche Emulation?) ? Hast Du mal geschaut, ob die Firmware vom GX6 aktuell ist? Die Bufix/Feature Liste ist ziemlich lange bei den letzten 2 Firmwareupdates.
     
  5. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    7.882
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.708
    Kekse:
    18.731
    Erstellt: 02.04.20   #5
    Und wo schliesst Du das an?
     
  6. Bersercian

    Bersercian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.20
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.04.20   #6
    Mit 3,5mm Klinke am Eingang der Soundkarte. Brauche aber mehr Gain.
     
  7. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    7.882
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.708
    Kekse:
    18.731
    Erstellt: 02.04.20   #7
  8. Bersercian

    Bersercian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.20
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.04.20   #8
    Ja ein Vorverstärker ist eine Möglichkeit um die Lautstärke zu erhöhen. Löst aber für meine Angesprochenen Ziele erstmal nicht jedes Problem. Somit bin ich für weitere Vorschläge gerne offen.
     
  9. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    7.882
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.708
    Kekse:
    18.731
    Erstellt: 02.04.20   #9
    Welche bleiben denn offen?
     
  10. Bersercian

    Bersercian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.20
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.04.20   #10
    Ich kann in dem Fall mein Mikrofon zwar direkt in meine Soundkarte Stecken und es wird wahrscheinlich genug Gain haben, aber wenn ich eine Abmischung machen möchte dann wird es ja nicht so gut funktionieren. Man könnte natürlich Software nutzen, ist aber auf Dauer dann doch ehr Aufwendiger habe ich das Gefühl. Zumal ich persönlich auch keine Lust habe dann dauernd umstecken zu müssen (Lautsprecher/Kopfhörer).
     
  11. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    7.882
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.708
    Kekse:
    18.731
    Erstellt: 02.04.20   #11
    Wieso nicht? Irgendwie erkenne ich nicht so recht, wo Du das Problem siehst?

    Das verstehe ich auch nicht. Was meinst Du umstecken zu müssen und aus welchem Grund?
     
  12. Bersercian

    Bersercian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.20
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.04.20   #12
    Meine externe Soundkarte hat nur einen Ausgang für einen 3,5mm Klinkenanschluss. Wenn ich jetzt von den Kopfhörern auf die Boxen wechsel muss ich umstecken. Da wäre die Überlegung statt eines Switches zum Beispiel das AG06 zu nehmen und das Signal der Soundkarte wieder einzuspeisen und dort über die Kopfhörer/Boxen ausgeben zu können. Dazu den Eingang dort für das Mikrofon via XLR zu realisieren. Dann hätte man nach hinten raus die weitere Möglichkeit wenn es mehr mit dem Podcast werden sollte auch ein 2tes Mikrofon nutzen zu können.
     
  13. Sisko78

    Sisko78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.08
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    182
    Erstellt: 02.04.20   #13
    Gibts da nich noch jeweils einen zusätzlichen line out + line in (jeweils combibuchse optical/line) auf der anderen Seite oder spreche ich von einem anderen Gerät?
     
  14. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    2.836
    Zustimmungen:
    1.426
    Kekse:
    11.552
    Erstellt: 03.04.20   #14
    so ist es...Für deinen Aufgabenstellung ist das AG06 die bessere Lösung.
    Rode Mikro (mit XLR) Kopfhörer und Boxen (via Adapter Miniklinke auf 2 x 6,3 Klinke) an das AG06.
    In Windows Dieses als Standard Audio Gerät einrichten, somit geht jeder Sound (Musik hören) zu/über das AG06.
    Audio und Videokonferenzen gehen ebenfalls (Als Mikro dann ebenfalls das AG06 wählen (Spur1).
    Soundblaster zurück/verkaufen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping