Fame Overheads?

von mini_michi, 16.10.07.

  1. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 16.10.07   #1
    Hallöchen


    ich suche derzeit nach "übergangs-overheads".
    Die Teile sollen nur für's erste für Recording sein, da ich bis jetzt immer mit zwei Monacor Elektret Kondensator-Dingern gearbeitet habe und die Teile mit Batterie arbeiten, nicht mit Phantomspeisung. Das ist allerdings nervig und nicht sehr praktikabel (haben außerdem spezielle unsymetrische Stecker, kein XR - das nervt auch!)

    Suche deswegen nach Overheads, die ich erstmal beim Aufnehmen verwendenkönnte und auch Live.

    Über kurz oder Lang möchte ich mir evtl. die Oktava MK012 mit nur einer Kapsel oder die Beyerdynamic MCE530 kaufen.

    Wobei mir beide live bei Rock'n'Roll zu schade wären, da die Gefahr das da was kaputt geht bei ner "mitreißenden Show" zu groß wäre.

    Deswegen such ich was billiges was live o.k geht und auch für's erste zum Aufnehmen taugt.

    Habe die hier entdeckt:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...DRU0010090-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    Preis ist natürlich absolutely nice!
    Hat die schonmal jemand ausprobiert und kann berichten?

    Hatte mal das t.bone 1500 Drumset ausgeliehen da, da waren OH's dabei die genauso aussahen. Da liegt die vermutung nahe, das die Dinger ausm geichen Werk kommen. Die OH's gingen eigtl. klar... nicht Hi-End aber auch kein unbrauchbares Zeug. Weiß jemand sicher ob die Teile identisch sind?

    Grüße, Mini :-)
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.10.07   #2
    würde als minimum 2 opus 53 nehmen oder halt die 530 oder als set

    was sollte denn bei OH's live kaputt gehen???

    diese 39€ dinger würd ich nicht als mikrofone bezeichnen, da eignet sich ein PC headset besser....
     
  3. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 20.10.07   #3
    Naja, ich hab schon öfter gesehen wie das ein oder andere OH-Stativ samt mic abgeräumt wurde. Da wären mir die beiden MCE530 zu schade für.
    Aber vermutlich hast du recht. Bringt wohl nix vorher noch mit diese billig-Dingern rumzuhantieren. Wobei der Preis einfach schon verlockend ist.


    Gruß, Mini
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 20.10.07   #4
    musst die stative halt so hinstellen, dass sie nicht umfallen können. ausserdem geht so ein mic ja nicht gleich beim umfallen kaputt
     
  5. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 20.10.07   #5
    Also ich hatte schon mal das Vergügen, ich hab mir auch mal zum Test 2 billige OH's ausgeliehen, weil ich eben sehen wollte, ob es wirklich nötig ist, teuerere zu kaufen. Ich hatte 2 von Samson (ca. 100 € das Paar - also schon nochmal teuerer als deine hier). Ich fand sie wirklich überhaupt nicht gut. Sehr stark überspitzte Höhen und auch sonst war der Sound dünn und ohne Wärme. Jetzt hab ich 2 MCE 530 gekauft und bin voll zufrieden. :)

    Wenn du nur die billig Teile da hörst kanns schon sein dass du den Eindruck gewinnst, dass die nicht mal so schlecht sind, aber wenn du dann mal nene Vergleich mit ein paar besseren machst werden dir die Augen aufgehen ;)

    Fazit: Würde mich bei OH's auch keine billigen Kompromisse einlassen.

    Mfg
    Wolle
     
  6. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.214
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 21.10.07   #6
    Hallo,

    ich kann die Oktavas für solche Zwecke sehr empfehlen. Und wer hindert Dich, die OH-Stative am Boden festzutapen? Das mach' ich sogar bei Chor-live-Mitschnitten in Kirchen - obwohl es da ja üblicherweise ein sehr ruhiges Publikum hat ;) ;)
    Spare Dir ruhig das Geld für die Fames - tu Deinen Ohren was gutes. Bei Billig-Mics liegt häufig eine gewaltige Höhenbetonung vor, die vielleicht beim ersten oder zweiten Hören den Eindruck von Präsenz vermittelt - aber das wird sehr schnell sehr nervig.
    Vielleicht hast Du ja die Möglichkeit, Dir mal gute Mikrofone für eine Testaufnahme auszuleihen?

    Viele Grüße
    Klaus
     
Die Seite wird geladen...

mapping